125 Jahre DSV
Ein Jubiläum trägt Früchte

Der Delius Klasing Verlag, in dem auch die YACHT erscheint, hat gestern im Gründungsort Hamburg das Buch zum Jubiläum vorgestellt

  • Lars Bolle
 • Publiziert am 28.02.2013

DSV/Süß Die Autoren Lasse Johannsen, Ulrike Schreiber, Tatjana Pokorny (v. l.) und DSV-Präsident Rolf Bähr mit dem Buch zum Jubiläum vor Alsterkulisse

Am 4. März 1888 folgten zwölf Segelclubs einer Einladung des Norddeutschen Regatta-Vereins, um im Bootshaus an der Alster einen Zusammenschluss gleichgesinnter Segelvereine zu gründen. Heute zählt der Deutsche Segler-Verband 1350 Mitgliedsvereine. Die Geschichte auf den Weg dorthin folgt den Höhen und Tiefen ihrer Zeit und gerät dabei manchmal spannender als ein Krimi.

Gestern nun wurde der 272-Seiten-Wälzer "125 Jahre Segelsport in Deutschland" vorgestellt. Erzählt wird, wie der Titel sagt, mehr als die Geschichte eines Verbandes. Beleuchtet wird die Entwicklung des Segelsports in allen Facetten. Die Autoren, Lasse Johannsen, Tatjana Pokorny und Ulrike Schreiber, begannen ihre Vorstellung dann auch mit der Frage, ob der Titel eigentlich stimmig sei. Schließlich werde in Deutschland nicht erst seit 125 Jahren gesegelt. Die Antwort gebe das Buch selbst. Darin nehme auch der heutige Segelsport in allen Facetten breiten Raum ein. Ob als olympischer, Hochsee- oder Breitensport, überall zeige sich, so DSV-Präsident Rolf Bähr, dass vor 125 Jahre eine Stunde null dieser Entwicklung gewesen sei.

Geschichte und Geschichten von Seglern und vom Segeln

Neben der Ur- und Frühgeschichte wird die Entwicklung der wichtigsten Regatten, die Entstehung der hiesigen Hochseeseglerszene und des Segelns als olympische Disziplin erzählt. Auf mehreren Seiten beschäftigen sich die Autoren mit der heiklen Frage, wie sich der organisierte Segelsport während der NS-Zeit verhalten hat. Die deutsche Teilung und ihre Wirkung für Segler wird ebenfalls thematisiert. Randthemen wie die besonderen Segeldisziplinen auf Eis und Strand und mit Modellen fehlen ebenso wenig wie die Entwicklung des deutschen Boots- und Yachtbaus. Schließlich werden die deutschen Segelreviere mit all ihren Vorzügen und Eigenheiten dargestellt.

Gastautoren wie Jochen Schümann haben bei der eineinhalb Jahre dauernden Arbeit an dem Buch ebenso mitgewirkt wie zahlreiche Fotografen. Die YACHT und viele der ältesten Clubs haben ihre Archive geöffnet und die Illustration mit 175 teilweise noch nie veröffentlichten Fotos ermöglicht.

Glückliche Zukunft voraus

Die Buchpräsentation macht den Auftakt einer ganzen Reihe von Jubiläumsveranstaltungen des Verbandes. Für die Zukunft wünscht sich DSV-Präsident Bähr im Vorwort "... Kinder, die mit ihren Erlebnissen auf dem Wasser glücklich werden. Eltern, die ihnen dies ermöglichen. Chefs, die erkennen, dass ihre Mitarbeiter im Sport an Bord Kraft zur Leistung schöpfen. Athleten, die ihren Traum vom olympischen Gold verfolgen. Und Vereine und Verbände, die sich gemeinsam mit uns dafür einsetzen, dass auch künftige Generationen an dieser besonders
schönen Seite des Lebens teilhaben können."


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: 125 Jahre125 Jahre Segelsport in DeutschlandDSVJubiläum

Anzeige