alle News

Eilmeldung: Dehler übernimmt Etap

Wie heute auf der boot Düsseldorf bekannt gegeben wurde, geht die belgische Yachtwerft Etap in neue Hände

Jochen Rieker am 21.01.2008

Dehler-Chef Wilan van den Berg forciert seine Bemühungen, die deutsche Traditionswerft nach vorn zu bringen. Nach der erfolgreichen Einführung der Neuentwicklungen 44 und 34 kündigte er gestern an, Etap zu übernehmen.

Die belgische Werft suchte schon seit längerem einen Investor. Trotz außergewöhnlich hoher Fertigungsqualität und innovativer Modelle war es zuletzt ruhig geworden um das Unternehmen.

Die Übernahme durch Dehler erfolgte offenbar vor allem aufgrund von Engpässen bei der Fertigungskapazität in Freienohl. Weil Etap nicht ausgelastet war, Dehler aber mit der Produktion nicht nachkam, ergibt die Transaktion zumindest kurz- und mittelfristig Sinn. Nach Werftangaben sollen die Dehler 36 und 39 künftig in Belgien produziert werden; die Formen sind bereits unterwegs zu Etap.

Beide Marken sollen weiterhin am Markt präsent bleiben. Sie ergänzen sich insoweit, als Dehler auf eine sportliche Klientel abzielt, Etap dagegen technisch anspruchsvolle Fahrtensegler anspricht.

"Ich denke, das ist ein sinnvoller Schritt", sagte ein Etap-Topmanager gegenüber YACHT online. Dehler war vor drei Jahren, wo wir heute sind. Jetzt kann uns Wilan van den Berg und sein Team im Marketing helfen, und wir unterstützen Dehler in der Fertigung."

Jochen Rieker am 21.01.2008

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

    ANZEIGE

    Das könnte Sie auch interessieren

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online