Werften-Serie
Durables aus Vorpommern

Die Vilm-Werft in Lauterbach auf Rügen fertigt überaus durable Seeschiffe in bester Handarbeit. Teil 7 der YACHT-Serie über die feinen kleinen Hersteller

  • Fridtjof Gunkel
 • Publiziert am 20.12.2010

YACHT/ N. Krauss Blick hinter die Kulissen: Besuch bei Vilm-Yachts

Kleine Stückzahlen, Zeit in der Herstellung, Liebe zum Detail und viel Handarbeit zeichnen den Betrieb aus. Die Hölzer für den Ausbau sucht der Chef Matthias Lenz noch persönlich aus und eine CNC-Fräse werden sie nie sehen - darauf ist man stolz.

Weiter setzt Lenz auf Kundennähe. Besucher sind nicht nur willkommen, ihnen steht sogar ein eigenes Hotel mit Restaurant zur Verfügung. Sie sehen wie die Rümpfe aus eigener GFK-Fertigung in Lauterbach aufwändig und mit Hingabe ausgebaut werden. Sie registrieren üppige Dimensionierungen und generösen Materialeinsatz. Das Endergebnis steht den Yachten aus schwedischer Produktion in der Qualität nicht nach. Die Vilm-Typen sind reine Fahrtenschiffe, als neues Boot kommt demnächst eine Deckshausyacht,


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Vilm

Anzeige