Fahrtenwettbewerb
DSV-Kreuzer-Abteilung verlängert Bewerbungsfrist

An dem auch Nicht-Mitgliedern offenstehenden Fahrtenwettbewerb können sich Bewerber noch bis zum 15. Dezember beteiligen

  • Lasse Johannsen
 • Publiziert am 23.11.2020
DSV-Kreuzer-Abteilung verlängert Bewerbungsfrist DSV-Kreuzer-Abteilung verlängert Bewerbungsfrist DSV-Kreuzer-Abteilung verlängert Bewerbungsfrist

Christian Irrgang DSV-Kreuzer-Abteilung verlängert Bewerbungsfrist

Der traditionelle Wettbewerb des größten deutschen Zusammenschlusses von Fahrtenseglern dient seit Gründung vor mehr als 100 Jahren der Weitergabe von Informationen und Erfahrungen, die im vergangenen Jahr auf kleinen und großen Reisen gemacht wurden. In diesem Jahr wurde die Frist für Teilnehmer, die sich um einen der vielen Preise bewerben möchten, um einen Monat verlängert.

Dem Corona-Sommer Rechnung tragen

"Wir tragen damit dem verspäteten Saisonstart Rechnung", sagt Sönke Thomsen, Leiter der Kreuzer-Abteilung. "Auch war es in diesem Jahr besonders schwierig, eine Reise zu planen. Insbesondere Reisen ins Ausland waren mit zahlreichen Unsicherheiten und teilweise auch mit Verboten nur schwer umzusetzen. Dem wollen wir Rechnung tragen."

Das Motto des Fahrtenwettbewerbs lautet, seinem Zweck entsprechend: "Erzähl doch mal!" Das, so Thomsen, dürfe in der vergangenen Saison besonders gut zutreffen. Das wichtigste Kriterium: Die Törns sollen nachahmenswert und vorbildlich sein, Leuchttürme im seglerischen Lebenslauf und in diesem Jahr auch den besonderen Bedingungen Rechnung tragen, die durch Corona-Auflagen bestanden. Ausgezeichnet werden Törns laut Ausschreibung in den Kategorien Hochsee, See, Küste, Binnen und Jugend.

Auch Nachwuchs soll gefördert werden

Besonderes Highlight ist die Vergabe der Preise an jugendliche Crews. Teilnahmeberechtigt sind jugendliche Mitglieder der Verbandsvereine des DSV (bis zum vollendeten 27. Lebensjahr im Ausschreibungsjahr). Eine Mitgliedschaft der Schiffsführerinnen/Schiffsführer in der DSV-Kreuzer-Abteilung ist nicht erforderlich. Bei Ausbildungsfahrten darf ein Erwachsener an Bord sein. Schiffsführung und Gestaltung müssen maßgeblich in den Händen der Jugendlichen liegen. Die/der jugendliche Schiffsführerin/Schiffsführer muss vor Antritt der Reise den entsprechenden Befähigungsnachweis besitzen.

Alle Informationen über den Wettbewerb und die Teilnahme finden Sie hier.

Die abenteuerliche Sommerreise einer Jugendcrew vor 51 Jahren... auf Film gebannt

Eine Revierreportage entlang der faszinierenden Küste Cornwalls und Devons


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: AuszeichnungDeutscher Segler-VerbandDSVFahrtenwettbewerbKAKreuzer-AbteilungPreisReiseTörn

  • 24,90 €
    Das Praxiswissen für den Skipper
  • 17,99 €
    England immer links
  • 4,99 €
    Segelwetter Ostsee
Anzeige