alle News
Drehbrücke wird abgebaut

Die alte, eiserne Drehbrücke von 1927 hat in Kappeln ausgedient

  • Christoph Schumann
 • Publiziert am 10.01.2003

H.-G. Kiesel

Drehbrücke wird abgebaut

5 Bilder

Drehbrücke wird abgebaut

Seit dem ersten Advent fließt der Verkehr über die Schlei über die neue, vierspurige Klappbrücke. Am 15. März 1927 wurde die Drehbrücke eingeweiht. Sie ersetzte damals die alte reparaturbedürftige Pontonbrücke über die Schlei.

Wegen des stark zunehmenden Verkehrs war erst kurz vor Baubeginn die Entscheidung für eine zweispurige Fahrbahn gefallen, ursprünglich war eine einspurige geplant.

Die Brücke wurde elektrisch betrieben und hatte für den Notfall eine Handsteuerung. Ein Jahr vor ihrer Fertigstellung kollidierte der Dampfer "Lena" mit dem Königsstuhl (Drehpfeiler). Dadurch stiegen die Gesamtkosten für die Brücke auf gut 980.000 Reichsmark.

Jetzt wird das Eisenmonstrum mit Schwimmkränen abgebaut und nach Eckernförde zum Verschrotten verbracht. Ein kleiner Teil soll allerdings in Kappeln in die Neugestaltung des Hafenumfelds integriert werden.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: DrehbrückeKappelnSchlei

Anzeige