Übernahme

Dieselelektrisch: Deutz steigt bei Torqeedo ein

Der Diesel- und Gasmotorenspezialist Deutz übernimmt Torqeedo und will auf diese Weise die Entwicklungszeiten für Hybridantriebe verkürzen

Hauke Schmidt am 28.09.2017
Deutz übernimmt Torqeedo
Hersteller/Deutz

Dieselelektrisch: Deutz übernimmt Torqeedo

Größer könnten die Gegensätze kaum sein: Der eine baut emissionsfreie und leise E-Antriebe für den Wassersport, der andere setzt auf bärenstarke Diesel und Gasmotoren für Industrie, Landwirtschaft und Schifffahrt und im Nutzfahrzeugbau. Doch der erste Eindruck täuscht; in ihrem jeweiligen Segment sind Torqeedo und Deutz sehr erfolgreich, und der Zusammenschluss kann für beide Firmen von Vorteil sein.

Nach Firmenangaben wird Torqeedo als selbstständiges Tochterunternehmen der Deutz AG weitergeführt und wird die Entwicklung seiner Marineprodukte weiter unter der eigenen etablierten Marke Torqeedo mit der bisherigen Führung vorantreiben.

05 elektro-Aussenborder-Lars_Bolle entwickelt-IMG_1378

Erfolgreicher Bootsantrieb: der Torqeedo Cruise 2.0 im YACHT-Test

Vor 12 Jahren in Starnberg gegründet und bislang durch Venture Capital unterstützt, läutet die Übernahme durch Deutz eine neue Phase in der Entwicklung von Torqeedo ein. Das sieht auch Dr. Christoph Ballin, Geschäftsführer und Gründungsmitglied von Torqeedo, so: "Torqeedo verfügt über umfassendes Know-how bei Elektromotoren, Batteriemanagement, Leistungselektronik und Systemintegration. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit den Entwicklungsteams von Deutz die Elektrifizierung im Off-Highway Bereich maßgeblich voranzutreiben. Als Teil der Deutz Gruppe wollen wir für Torqeedo die zusätzlichen Möglichkeiten in den Bereichen Industrialisierung, Einkauf, Vertrieb und Service nutzen und unser Wachstum nochmals beschleunigen."

Seit seinem Markteintritt im Jahr 2006 hat Torqeedo ein durchschnittliches jährliches Wachstum von 35 Prozent erzielt. Der Umsatz im letzten Geschäftsjahr belief sich auf 25 Millionen Euro, was einem Wachstum von über 40 Prozent entspricht. Das Unternehmen beschäftigt 130 Mitarbeiter an seinen Standorten in Gilching nahe München, Crystal Lake, Illinois (USA), und Bangkok (Thailand).

Alternative Antriebe sollen künftig auch in den Kernsegmenten von Deutz eine wichtige Rolle spielen. Die Torqeedo-Technologiekompetenz avanciert hierbei zum Nukleus der E-Deutz-Strategie. Damit rundet das Unternehmen seinen modularen Technologiebaukasten für die Emissions- und CO2-Reduktion ab. Potenziale liegen unter anderem im "Downsizing" von Verbrennungsmotoren und einer damit verbundenen Senkung des Kraftstoffverbrauchs und der Betriebskosten.

Deutz Motorenproduktion

Dieselmotorenproduktion von Deutz in Köln

Deutz plant, erste Produkte in rund zwei Jahren im Markt einzuführen und somit deutlich früher, als wenn sie ohne das Know-how von Torqeedo entwickelt worden wären. Zur beschleunigten Umsetzung der neuen Strategie wird Deutz anfänglich rund 100 Millionen Euro investieren. "Wir sind auf dem Weg, uns als Marktführer innovativer Antriebssysteme zu positionieren, und werden unseren Kunden neben unseren etablierten Lösungen auch hybride und vollelektrische Lösungen anbieten", so Dr. Frank Hiller, Vorstandsvorsitzender von Deutz. "Die Akquisition von Torqeedo ermöglicht uns, technisch ausgereifte und wirtschaftliche Elektrifizierungslösungen schneller an den Markt zu bringen. Wir positionieren uns hierbei frühzeitig im Wettbewerb und sehen daher für uns auch sehr gute Marktchancen."

Torqeedos Führungsteam wird künftig zusätzliche Aufgaben im Top-Management der Deutz AG übernehmen: CEO Dr. Christoph Ballin als Head of Strategy, der COO Dr. Ralf Plieninger als Head of Electrification. Als neuer Chief Financial Officer (CFO) von Torqeedo wird Heiko Brambach in die Geschäftsführung berufen. Der 40-jährige Betriebswirt war zuletzt als Leiter Controlling Produkte bei Deutz tätig.

Hauke Schmidt am 28.09.2017

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online