alle News
Diebstahlschutz

Kostenlose Kodierung von Zubehör am kommenden Samstag

  • Helena Schneeberg
 • Publiziert am 16.09.2005

Am 17. September findet der traditionelle „Tag der Polizei“ in Rostock statt. Die Wasserschutzpolizei Mecklenburg-Vorpommern bietet dabei eine Kodierung von Booten, Außenbordmotoren und anderen Ausrüstungsgegenständen an.

Jeder Segler, der sich gegen Diebstahl schützen will, kann sein Boot und vor allem bewegliche Ausrüstungsgegenstände zwischen 11:00 und 16:00 Uhr im Rostocker Stadthafen auf der Haedgehalbinsel von der Polizei kodieren lassen. Die Beamten gravieren eine dauerhafte Individualnummer ein und stellen einen Bootspass mit den Daten aus. Zusätzlich werden die gravierten Gegenstände mit einem wasserfesten Aufkleber versehen. Der Service ist kostenlos.

Im Fall eines Diebstahls wird die Nummer aus dem Bootspass in die Fahndung eingegeben — durch dieses Verfahren ist mit wesentlich mehr Fahndungserfolgen zu rechnen.

Der „Tag der Polizei“ im Rostocker Stadthafen bietet auch sonst ein umfangreiches Programm mit vielen Aktionen und Informationen. Der Höhepunkt des Tages ist eine Seenotrettungs- und Bergungsübung, bei der Boote, Hubschrauber und Taucher zum Einsatz kommen.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: DiebstahlschutzKodierungPolizeiZubehör

Anzeige