Blauwasser

Die "Segeljungs": Vier Freunde aus Bayern segeln um die Welt

Von der Schulbank direkt aufs Schiff: Im Herbst sind vier junge Männer als Anfänger zur Langfahrt gestartet. Ihre Abenteuer halten sie in kurzen Videos fest

Kristina Müller am 07.03.2019
segeljungs
segeljungs.de

Unterwegs Richtung Süden. Die junge Crew der "Eira" ankert viel, um die Bordkasse zu schonen

Sie dürften den Altersdurchschnitt der Blauwassersegler – und auch derer, die nur davon träumen – gewaltig senken: Tim Hund, Tom Schwarz, Michael Bischof und Vincent Goymann aus der Umgebung von Bad Tölz sind im Schnitt 19 Jahre alt – und schon auf Weltumsegelung.

Segeljungs, SY Eira

Die Crew (v.l.): Tim Hund, Tom Schwarz, Michael Bischof, Vincent Goymann

Im September 2018 sind sie mit ihrer 14 Meter langen Stahlyacht "Eira" von Fehmarn aus aufgebrochen, um in drei Jahren einmal die Welt zu umsegeln. Da liegt der letzte Schultag und die Abi-Feier der vier Freunde erst wenige Monate zurück – die neu gewonnene Freiheit wollen sie für ein großes gemeinsames Abenteuer nutzen, bevor sich die Wege in Zukunft womöglich trennen.

Die ersten großen Etappen liegen im Kielwasser: Segeln an der holländischen Küste

Seit Beginn der Reise ist an Bord die Kamera dabei. Schon ihre früheren Abenteuer während der Ferien – Rad-, Kajak- oder Bergtouren – haben sie gefilmt und als Filme online gestellt. Nun also auch die geplante Weltumsegelung, die bereits zahlreiche Fans auf dem Youtube-Kanal "Segeljungs" verfolgen.

Die Maschine der "Eira" macht immer wieder Probleme. Schaffen die vier, sie zu reparieren, oder muss ein neuer Motor her?

Und so ist der Zuschauer dabei, als die Crew das erste Mal ablegt, als das erste Mal die Maschine streikt, als das erste Mal Seekrankheit die Gesichter bleich werden lässt. Dass die Jungs von vielem zunächst kaum eine Ahnung haben – allein Skipper Tim Hund hatte zuvor Segelerfahrung –, können und wollen sie nicht verbergen.    

Blick in die Bordkasse: Die Crew erzählt von der Finanzierung der Reise

Mittlerweile haben die vier den Atlantik überquert und sind in der Karibik angekommen. "Und in der Segelwelt", sagt Tim Hund im Interview mit der YACHT. "Wir sehen uns mittlerweile als Segler, auch wenn wir die Dinge vielleicht etwas anders angehen."

Die ungewöhnliche Geschichte der vier Freunde aus Süddeutschland sowie die weiterer junger Segler, die unmittelbar nach dem Ende von Schule oder Studium zum großen Törn aufgebrochen sind, lesen Sie im Blauwasser-Spezial in der neuen YACHT 6/2019. Darin verraten sie, wie sie auf die Idee gekommen sind, als absolute Greenhorns auf große Fahrt zu gehen, wie sie sich vorbereitet haben, wer sie unterstützt und wovor sie am meisten Respekt haben.

Hier geht’s zum Heft (klicken).

Kristina Müller am 07.03.2019

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online