alle News
Der besondere TV-Tipp: Sir Peter Blake - seine letzte Fahrt

Arte sendet ein historisches Filmdokument

  • YACHT Online
 • Publiziert am 01.09.2002

YACHT Der Nachruf für Sir Peter Blake in YACHT 02/2002

Kurz vor seiner Ermordung im vergangenen Dezember unternahm Sir Peter Blake mit seiner „Seamaster“ im Auftrag der Unesco eine Expedition in die Antarktis. Für den besten Segler seiner Zeit (u. a. mehrmaliger Sieger des America’s Cup, beim Whitbread Round the World Race und Gewinner der Jules Verne Trophy für die schnellste Erdumrundung) sollte dieser Törn der Auftakt einer Reihe von Reisen in die bedrohten Regionen der Welt sein.

Er wollte Klimaveränderungen dokumentieren. Der Auftrag wurde Sir Peter Blakes Vermächtnis. Bei der Fahrt in den brasilianischen Regenwald wurde er von Piraten erschossen.

"360° - Die GEO-Reportage“ zeigt die Bilder dieses nun historischen Törns. Das Ziel der dreimonatigen Forschungsexpedition von Sir Peter und seiner Crew war der Nordwesten des antarktischen Kontinents, die Meerenge George VI. Sein Schiff sollte sich so weit vorwagen, bis das Eis ihr den Weg versperrt. Dieses war aufgrund der Erderwärmung mittlerweile sehr brüchig geworden und bot eine Gelegenheit, dem unbekannten Kontinent neue Geheimnisse zu entlocken - über und unter dem Wasser.

Montag, 02.09.2002, 20.15 Uhr, Arte: "360° - Die GEO-Reportage“.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: blakemordseamasterSir Peter BlakeYacht tv

Anzeige