Refit-Blog Woche 23
Dehlya 25 – das Farbdesign steht!

Von Holzimitat über Flammendesign bis hin zum Look einer modernen Dehler – nun ist die Entscheidung gefallen, wie unsere Dehlya zukünftig aussehen soll

  • Nils Günter
 • Publiziert am 13.04.2017
Farbdesign Dehlya 25 Farbdesign Dehlya 25 Farbdesign Dehlya 25

YACHT/ Nils Günter Farbdesign Dehlya 25

Geschlagene drei Stunden! Geht's noch?? Wie kann man nur so lange über eine Nuance im Farbton Grau diskutieren? Man kann, wenn es nämlich um die Farbe eines Bootes geht, das in den kommenden Jahren noch so einige Kilometer auf der Straße und Seemeilen zu Wasser verbringen soll. Auffallen um jeden Preis muss dabei aber nicht sein, vielmehr soll unsere 25er modern, elegant, einfach gut aussehen. Auch wenn die Geschmäcker in dieser Hinsicht sicherlich auseinanderdriften. Das dürfen sie, das sollen sie sogar.

YACHT/ Nils Günter Schwierige Geburt: Farbdesign Dehlya 25

Kurzum: Vergangene Woche haben wir gemeinsam mit Bootsbaumeister und Farbexperte Florian Brix von Peter Wrede Yachtlackierung entschieden: Der Rumpf wird in einem dunklen Anthrazitgrau lackiert (frei nach Loriot: "Soll ich Ihnen da mal so ein ganz frisches Steingrau empfehlen?"), mit doppeltem Wasserpass und Zierstreifen in Weiß. Allerdings nicht irgendein Weiß, so einfach machen wir es nun nicht! Oyster White heißt der Lackton, der neben den Applikationen auf dem Rumpf auch den Aufbau schmücken wird. Ein Weiß mit einem Hauch ins Gelbliche. Aber nur leicht. Wieso klingt das schon wieder nach Loriot? "Eine Art braun-grün-grau. Es schadet auch nichts, wenn es ein bisschen ins Bläuliche hinüberspielt. Hauptsache, es ist grau."

Marc-Oliver von Ahlen So ähnlich wird sie aussehen. Nur der Aufbau wird weiß

YACHT/ Nils Günter Zweifelt noch: Lars Bolle

Egal, lassen Sie sich einfach überraschen, es wird fabelhaft aussehen! Und ist allemal hübscher als Flammen und weniger polarisierend als nackte Frauen. Denn die Krux an aufregenden, schrillen oder kreischigen Designs ist: Man sieht sie sich über. Ein elegantes Design dagegen ist zeitlos. Und da die Dehlya nach ihrem Refit hoffentlich noch viele Jahre vor sich hat, ist das die beste Entscheidung. Übrigens: Es ist auch einer der Entwürfe, der nach dem Votum der Leserumfrage klar vorn lag. So viele Geschmäcker können nicht irren!

YACHT/Lars Bolle Designentwurf Holzimitat

YACHT/Lars Bolle Designentwurf Nackte Frau


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Dehlya 25RefitRefit-BlogYachtdesign

Anzeige