Ehrung

Dee Caffari gratuliert: Boris Herrmann ist Seamaster 2020!

Zum achten Mal verliehen die boot Düsseldorf und der Delius Klasing Verlag die Trophäe für herausragende Leistungen im Wassersport in der "Flagship Night"

Tatjana Pokorny am 19.01.2020
Seamaster 2020
tati

Seamaster 2020: Boris Herrmann mit Laudatorin Dee Caffari und den Gastgebern des Abends, Petros Michelidakis und Konrad Delius

Seamaster 2020

Herzlicher Glückwunsch von Dee Caffari an Boris Herrmann

Nach Segel-Größen wie Loïck Peyron (2013), Jimmy Spithill (2014), François Gabart (2018) oder auch der im vergangenen Jahr gekrönten Volvo-Ocean-Race-Gewinnerin Carolijn Brouwer haben die boot Düsseldorf und der Delius Klasing Verlag am Eröffnungsabend der weltgrößten Wassersportausstellung zum zweiten Mal in der Geschichte des prestigeträchtigen Preises seit der Premiere vor sieben Jahren einen deutschen Wassersportler zum Seamaster gekürt: Die Branche, die zuvor die besten Power-Boote und Segel-Yachten Europas gefeiert hatte, verneigte sich vor Segelprofi und Weltumsegler Boris Herrmann. 294 Tage vor dem Start zu seinem Gipfelsturm, der ersten Teilnahme eines deutschen Solisten an der Nonstop-Weltumseglung Vendée Globe, wurde der Wahl-Hamburger zum Seamaster 2020 gekürt.

Seamaster Boris Herrmann - der Film zum Award

Seamaster 2020

Laudatorin in Bestlaune: Dee Caffari auf der Düssseldorfer "Flagship Night"

Seamaster 2020

Verleger Konrad Delius gratuliert Boris Herrmann auf dem Weg zur Bühne

Seamaster 2020

Hatten sich vor der Ehrung von jeweils zwei Ocean-Race-Teilnahmen viele heitere Anekdoten zu erzählen: Laudatorin Dee Caffari und Tim Kröger

Die Laudatio zu dieser Auszeichnung, die alle bisherigen Leistungen Herrmanns, aber vor allem seinen Transatlantik-Törn mit der schwedischen Klima-Aktivistin Greta Thunberg im vergangenen Jahr und die dadurch erreichte weltweit enorm hohe Aufmerksamkeit für den Segelsport und auch das Umweltengagement von Herrmanns Team Malizia ins Rampenlicht rückte, kam von keiner Geringeren als der sechsmaligen Weltumseglerin Dee Caffari. Die Britin, die als Skipperin auf "Turn the Tide on Plastic" im vergangenen Volvo Ocean Race ein junges Mixed-Team um die Welt geführt und parallel selbst intensiv für ein Umdenken im Umgang mit den Ozeanen der Welt geworben hatte, sagte: "Heute Abend geht der Seamaster-Preis an ein Talent aus der eigenen Heimat. Er geht an einen Segler, der schon die Nord-Ost-Passage absolviert hat, der die Welt umrundet hat und gewillt ist, sowohl im Hochleistungssport als auch mit Blick auf die Misere unserer Meere zu neuen Ufern aufzubrechen. Den Preis erhält er auch für die außergewöhnliche Reise über den Atlantik im vergangenen Jahr, die mehr mediale Aufmerksamkeit erreicht hat als alles andere."

Seamaster 2020

Im Interview mit YACHT-Chefredakteur Jochen Rieker und Nils Günter (YACHT-TV): Dee Caffari war auch nach der Ehrung noch eine starke Gesprächspartnerin

Boris Herrmann bedankte sich herzlich bei der Laudatorin, der Jury und den Gastgebern des Abends. Trotz seiner Terminflut auf der boot Düsseldorf, wo er noch am Samstagnachmittag Seite an Seite mit den Organisatoren der Vendée Globe einen Ausblick auf seine Teilnahme an der Härteprüfung für Mensch und Material gegeben hatte, war dem 38-Jährigen auch das Glück darüber anzusehen, dass seine Lebensgefährtin Birte Lorenzen und er in einigen Monaten Eltern werden. Dass er parallel dazu seinem großen Jugendtraum entgegensteuert, beflügelt Herrmann doppelt. Er beschreibt seine Teilnahme an der Vendée Globe als "mein Lebenswerk der ersten Lebenshälfte". Der Startschuss dazu fällt am 8. November.

Seamaster 2020

Berichtete auf der Bühne der "Flagship Night" über zurückliegende Einsätze und den bevorstehenden Gipfelsturm: Boris Herrmann, hier mit Dee Caffari und Christian Ludewig vom Delius Klasing Verlag

Alle bisherigen Seamaster auf einen Blick:

  • 2020: Boris Herrmann (GER)
  • 2019: Carolijn Brouwer (NED)
  • 2018: François Gabart (FRA)
  • 2017: Clarisse Crémer (FRA)
  • 2016: Emily Penn (GBR)
  • 2015: Lutz W. Lester (GER)
  • 2014: Jimmy Spithill (AUS)
  • 2013: Loïck Peyron (FRA)
Tatjana Pokorny am 19.01.2020

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


    ANZEIGE

    Weitere News und Angebote

Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online