alle News
Das sind Europas Yachten des Jahres!

Heute abend feierliche Preisverleihung auf der boot - und hier exclusiv: Die vier Siegerschiffe 2004/05

  • Jochen Rieker
 • Publiziert am 16.01.2005

Yacht des Jahres Trophäe

Die elf führenden Fachmagazine Europas haben auf Initiative der YACHT die interessantesten Newcomer prämiert. Unter mehr als 60 Neuheiten des vergangenen Jahres schafften 4 Schiffe den Sprung an die Spitze. Die Sieger:

In der Kategorie bis 10 Meter Länge überzeugte bei den Tests die in Italien gebaute und in der Schweiz ausgerüstete Esse 8.50 die Jury - ein Sportbooot, das sich dank Schlupfkajüte und Einbaudiesel (Option) auch für schnelles Tourensegeln eignet.

Bis 12 Meter Rumpflänge machte die Jeanneau SunFast 35 das Rennen - ein gemäßigter Cruiser/Racer, der ansprechende Segelleistungen mit einfachem Handling und viel Komfort unter Deck verbindet , und das zum fairen Preis.

In der Kategorie bis 15 Meter ging die begehrte Trophäe, die als "Oscar" des internationalen Bootsbaus gilt, an die aus Italien stammende Comet 45s. Sie zeichnet sich durch aufwändige Verarbeitung, hervorragende Bausubstanz, ein schönes und dabei eigenständiges Design sowie ebenfalls sehr guten Segeleigenschaften aus.

Der Innovationspreis bleibt in Deutschland. Für ihr ebenso geniales wie erfolgreiches Modulkonzept erhält die Hanse 461 die renommierte Auszeichnung. Es ermöglicht der Werft, die Individualität eines Einzelbaus zum Preis der Großserie anzubieten. Innovativ auch der Einsatz der Epoxid-Bauweise.

Wer sonst noch nomminiert war und was die Jury zu den Siegerschiffen sagt, lesen Sie in Kürze auf der neuen Website der European Yacht of the Year.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: European Yacht of the YearEYOTY

Anzeige