Sportliche Daysailer

Das perfekte Wochenend-Boot

Sieben sehr unterschiedliche Yachten im Vergleich. Wir haben sie auf der Schlei gesegelt – mit einem sehr interessanten Ergebnis

Lars Bolle am 17.06.2016
Spaßkistzen auf der Schlei

Während andere das enge Fahrwasser nach Schleimünde hochmotoren, segeln die sportlichen Kleinkreuzer wacker

Der Markt kleiner Segelboote zeichnet sich durch eine große Varianz aus. Vom reinen Weekender bis zur voll ausgebauten Fahrtenyacht mit nur sechs Meter Rumpflänge ist alles zu finden. Doch für wen eignet sich welches Konzept, wie sind die stark variierenden Preise zu erklären, und was muss man beim Kauf wissen?

Wir haben drei Tage lang sieben sogenannte Daysailer, auf der vergangenen Messe Hanseboot auch als Spaßkisten bezeichnet, auf der Schlei gegeneinander gesegelt.

Die Typen: SixFor4, Seascape 24 und Bente 24, Lago 26, Saphire 27 und LA 28 sowie JK 28, hier nach Rumpflänge gelistet. Teils mit variablem Tiefgang, teils sehr sportlich, teils mit immensem Innenraumangebot.

Das Ergebnis: Es gibt den perfekten Daysailer, der Spaß beim Segeln bringt und sich zugleich eignet, um mit bis zu vier Personen ein paar Tage an Bord zu verbringen. Welches Boot das ist, wird in einer der kommenden Ausgaben der YACHT verraten.

Hier können Sie sich noch einmal die Eigenschaften jedes einzelnen Bootes ins Gedächtnis rufen:

SixFor4

Seascape 24

Die brandneue Seascape 24 bei 30 Knoten auf der Adria

Bente 24

Test des deutschen Kleinkreuzers auf der Schlei

Lago 26

Saphire 27

LA 28

Der spannende Daysailer LA 28 im Test auf der Müritz

JK 28

Testvideo eines neuen Jollenkreuzers aus deutscher Feder

Downloads


(für Print-Jahresabonnenten kostenlos)
Lars Bolle am 17.06.2016

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online