Nordwestpassage

Das Abenteuer hat begonnen

Heide und Erich Wilts sind mit ihrer "Freydis" unterwegs in der Nordwestpassage. In Nome gestartet, haben sie Hershel Island erreicht. Ihr Bericht von Bord

Pascal Schürmann am 26.07.2017
Freydis
E. Wilts

Das bekannte Langfahrerpaar will in den kommenden Tagen und Wochen den legendären und mitunter auch gefährlichen Seeweg nördlich von Kanada bewältigen, und zwar von West nach Ost. Mit dabei an Bord der "Freydis" sind außer Heide und Erich Wilts auch Kojenchartergäste. 

Außer der "Freydis" haben sich zudem eine ganze Reihe weiterer Crews mit ihren Yachten auf den Weg durch die Nordwestpassage gemacht. Darunter auch der Schweizer Yvan Bourgnon, der sich mit seinem offenen Sportkatamaran ins arktische Abenteuer gestürzt hat.

Nachfolgend der jüngste Bericht, der die Redaktion von Bord der "Freydis" erreicht hat:

Wir hatten viel Eis auf dem Weg von Point Barrow nach Barter Island. Unpassierbar. Haben uns auf 3 bis 5 Meter Wassertiefe am Ufer durchgemogelt. Zwei Yachten, die "Larissa" aus Neuseeland und die "Nehaj" von Susanne Huber-Curphey, sind nach uns in Barrow angekommen, aber noch dort geblieben.

Nur der verrückte Schweizer mit seinem Sport-Kat war schon vorausgeprescht. Wir haben ihn im Eis eingeholt und sind eine Stunde parallel gesegelt. Haben uns sehr nett unterhalten, ihn mit Wetterinfos versorgt und uns gegenseitig fotografiert. Danach hat sich das bis dahin gute Wetter verschlechtert, und wir fragten uns, wie er dann wohl klarkommt mit Wind, Eis, Nebel, Nässe und Kälte.

Barter Island sind wir nicht angelaufen wegen viel Wind und sehr heikler flacher Einfahrt, auf der Brandung stand. Stimmung an Bord: bestens! Wir werden auf Herschel ein paar Tage bleiben. Hängt von Mitsegler Moritz ab, ob er nach bestandenem Examen am 28. hierher kommt oder nach Tuktoyaktuk umbuchen kann.

PS: Zwei Tage später am 25. Juli: Wir liegen nun in Lee von Herschel bei 40 Knoten Wind. Gestern traf gerade noch rechtzeitig Yvan mit seinem Sportkatamaran an. Ging gleich schlafen in einem seiner Rümpfe.

Außerdem trafen wir hier die "Nomad" von Wolfi und Doris, Österreich, die den Winter in Inuvik am Mackenzie verbracht haben und jetzt den letzten Teil der Nordwestpassage nach Westen absolvieren. Von all den anderen Yachten hinter uns haben wir keine Information.

Heute segeln wir, sobald der Wind etwas nachlässt, nach Tuktoyaktuk, um Moritz aufzugreifen und um Frischproviant zu bunkern.

Herzliche Grüße
Heide, Erich und Crew

Position Wilts 25.7.17

Die aktuelle Position der "Freydis". Gestartet war sie in Nome, das Ziel ist Ilulissat auf Grönland

Pascal Schürmann am 26.07.2017

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


    ANZEIGE

    Weitere News und Angebote

Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online