Transatlantik

"Comanche" schafft neuen Rekord

Nicht einmal sechs Tage brauchte die Yacht, um über den Teich zu rauschen. Nach 13 Jahren ist der alte Rekordhalter "Mari-Cha IV" entthront

Marc Bielefeld am 28.07.2016
Comanche

Flott unterwegs: "Comanche" auf Rekordfahrt

Schon auf halber Strecke zeichnete sich ab, dass der Supermaxi "Comanche" es schaffen könnte: als schnellste Monohull-Yacht über den Nordatlantik zu segeln. Nun ist es vollbracht: Gegen 13 Uhr deutscher Zeit fuhr die Crew über die Ziellinie bei Lizard Point vor Südengland. Vom Start an der Ambrose Light Buoy südlich von New York hat die Yacht nur fünfeinhalb Tage gebraucht, um die circa 3000 Seemeilen zurückzulegen. Die genaue Zeit ist noch nicht ratifiziert, dürfte jedoch in den nächsten Stunden nachgeliefert werden. Von einem Traum-Speed lässt sich schon jetzt sprechen, die Durchschnittsgeschwindigkeit der "Comanche" lag deutlich über 20 Knoten – ein Tempo, mit dem sonst die "Queen Mary 2" über den Atlantik fährt.

Noch am Morgen um 0800 UTC stand die Yacht südlich der Scilly Islands, mit vielversprechenden Daten auf den Displays. Speed: 20,5 Knoten. Geschaffte Strecke in den letzten 24 Stunden: 547 Seemeilen. Distance to finish: 57,5 Seemeilen. Hörte sich gut an. Und führte zur Ehren: Die 141 Fuß lange "Mari-Cha IV", die den Rekord seit 2003 hielt, ist entthront. Die 30,45 Meter lange "Comanche", 2014 konstruiert für den Unternehmer Jim Clark, ist somit die schnellste Einrumpf-Yacht auf der Strecke über den Atlantik.

Die"Mari-Cha IV" hatte die Strecke seinerzeit in sechs Tagen, 17 Stunden, 52 Minuten und 39 Sekunden gemeistert. Die "Comanche" dürfte fast einen ganzen Tag schneller gewesen sein. Die Hochsee-Regattayacht hatte von Anfang an ein gutes Wetterfenster erwischt, ist vom Bau her auf schieren Speed getrimmt und schaffte es, sehr nah am Großkreiskurs zu bleiben – somit die möglichst kürzeste Entfernung auch (beinahe) wirklich zu segeln.

Der letzte Facebook-Eintrag (zirka 13.10 Uhr deutscher Zeit) von der Crew lautete kurz vor dem Ziel: "An alle in diesem Teil der Welt: Wir sind noch knapp vier Meilen vom Finish bei Lizard entfernt."

Marc Bielefeld am 28.07.2016

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online