Werften
Breehorn mit neuem alten Investor

Die Werft aus dem friesischen Woudsend hat das im Dezember eröffnete Insolvenzverfahren abgebrochen. Der neue Eigner ist ein alter Bekannter

  • Alexander Worms
 • Publiziert am 09.01.2012

YACHT/A.Minkema Elegant, seegängig und wieder zu haben: eine Breehorn aus dem friesischen Woudsend

Er ist der Sohn des Werftgründers Mnr van den Berg, Jens van den Berg. Er übernahm den 1963 ins Leben gerufenen Hersteller von schnellen und besonders seetüchtigen Yachten im Jahr 1993. 2005 verkaufte er das Geschäft an Oscar Kamp, um im Anschluss mit seiner Familie die Welt zu bereisen, natürlich auf einer Breehorn.

Als nun wegen der schwierigen wirtschaftlichen Lage Insolvenzantrag gestellt werden musste, überlegte er kurz und stieg schließlich wieder ein. Es sei an der Zeit für ein neues Breehorn-Abenteuer, so van den Berg.

Telefonisch war er in Kontakt mit den Eignern der im Bau befindlichen Schiffe. „Es geht weiter!" Gefreut habe er sich über die Anteilnahme der Breehorn-Gemeinde: „Das gibt Vertrauen in die Zukunft. Auch alle Aufträge rund um das Winterlager sind gesichert", so van den Berg.

Für Fragen von Kunden steht der Werftchef gern telefonisch bereit: 0031-514 59 22 33.

Element not implemented:  


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: BreehornGerettetInsolvenzvan den Berg

Anzeige