Preisausschreiben

Boris Herrmann holt YACHT-Leser an Bord!

Exklusive Chance für YACHT-Leser: Gewinnen Sie einen Probeschlag mit dem Hamburger Profiskipper auf dessen Offshore-Racer "Malizia"

Pascal Schürmann am 11.05.2018
Malizia
Carlo Borlenghi/Rolex

Der Open 60 der Imoca-Klasse "Malizia"

Boris Herrmann und Thomas Ruyant im Ziel der Transat Jacques Vabre 2017

Boris Herrmann

Anfang April war bekanntgeworden, dass Boris Herrmann bei seiner Vendée Globe-Kampagne künftig von BMW unterstützt wird. Der Münchener Konzern will dem 36-Jährigen helfen, die Hochseeyacht "Malizia" für das Nonstop-Rennen rund um die Welt 2020/21 weiter zu optimieren. Dafür stellt der Autobauer sein technologisches Knowhow zur Verfügung.

Bis zur Vendée ist zwar noch viel Zeit, doch Herrmanns Terminkalender ist schon jetzt prall gefüllt. Im kommenden Juli segelt er mit der Atlantic Anniversary Regatta von Bermuda nach Hamburg. Im Ziel angekommen, wird er die "Malizia" zunächst für einige Zeit an Land stellen. Und das nicht irgendwo im Hafen, sondern öffentlichkeitswirksam unmittelbar vor der neuen Elbphilharmonie – eine einzigartige Gelegenheit, sich den "fliegenden", sprich semi-foilenden Open 60 der Imoca-Klasse einmal aus nächster Nähe anzusehen.

Und es wird noch besser: Im Anschluss an einen dann folgenden Skagen-rund-Rekordversuch ist Herrmanns nächste Station Kiel. Im Herbst schließlich wird er zur Route du Rhum antreten, dem legendären Einhandrennen über den Atlantik.

Offshore-Racing-Fans aufgepasst! Am 4. August lädt Boris Herrmann fünf YACHT-Leser zu einem exklusiven Probeschlag mit "Malizia" auf die Kieler Förde ein. Wer dabei sein will, füllt einfach bis zum 30. Juni 2018 das Gewinnspielformular aus; über die Teilnahme entscheidet das Los. Hier geht’s zum Gewinnspiel! VIele Glück!


 

Pascal Schürmann am 11.05.2018

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online


Gebrauchtboote der Woche