Klimaschutz
Boris Herrmann auf der Hamburger Klimawoche

Der Hamburger Segelprofi ruft heute an der Alster zur Teilnahme an der 11. Hamburger Klimawoche auf. Am Samstag berichtet er vom Törn mit Greta Thunberg

  • Tina Kielwein
 • Publiziert am 23.09.2019
Greta Thunberg transatlantik: Ankunft in New York Greta Thunberg transatlantik: Ankunft in New York Greta Thunberg transatlantik: Ankunft in New York

Team Malizia Greta Thunberg transatlantik: Ankunft in New York

Hamburger Klimawoche

Zwei Tage nach dem bundesweiten Klimastreik begann am gestrigen Sonntag die 11. Hamburger Klimawoche. Mit mehr als 250 Veranstaltungen rund um die Themen Klima, Umwelt und Nachhaltigkeit steht die Hansestadt vom  22. bis 29. September im Zeichen des Umweltschutzes. Die zentralen Veranstaltungen finden ab dem 25. September auf dem Hamburger Rathausmarkt statt.

Besucher der Klimawoche können neben Bildungs- und Kulturangeboten, Mitmachaktionen und Vorträgen rund um das Thema Klimaschutz einen Themenpark um die St.-Petri-Kirche besuchen oder sich auf der Nachhaltigkeitsmesse an den Ständen der rund 80 Aussteller informieren. Am 25. September ab 11 Uhr schaltet die Klimawoche live nach Monaco zum Weltklimarat. Am 27. September findet in 300 europäischen Städten zeitgleich die European Researchers Night statt, mit dem Ziel, den Menschen die Wissenschaft auf unterschiedliche Weise näherzubringen.

Hamburger Klimawoche Bei der 11. Hamburger Klimawoche dreht sich auf dem Rathausmarkt alles um den Klimaschutz

Das Team Malizia um Skipper Boris Herrmann, Team-Managerin Holly Cova und Leiterin des teaminternen Bildungsprogramms Birte Lorenzen übernimmt in diesem Jahr die Schirmherrschaft der Klimawoche. Heute ruft der Segelprofi ab 10:45 Uhr am Jungfernstieg zur Teilnahme in der Hansestadt auf:

Hamburger Klimawoche "Das Klima braucht dich!", so das Motto der 11. Hamburger Klimawoche

"Die Hamburger Klimawoche ist Europas größte Klimawoche. Darauf können wir als Hamburger ja schon mal stolz sein. Wir hatten auch die größte Fridays-for-Future-Demonstration in Deutschland, als Greta in Hamburg war. Ich glaube, wir haben ein sehr großes Bewusstsein der Hamburger Öffentlichkeit, und für die Hamburger ist die Klimawoche ein großartiges Angebot, sich zu informieren, zusammenzukommen, zu diskutieren, für Schüler etwas zu erleben und zu lernen, aber auch einfach gemeinsam Spaß zu haben."

Am Samstag, den 28. September, berichtet Herrmann, der auch Botschafter der Deutschen Meeresstiftung ist, ab 16 Uhr auf dem Rathausmarkt von seinem klimaneutralen Segeltörn nach New York. Der Segelprofi hatte die Klimaaktivistin Greta Thunberg auf seiner Imoca-Rennyacht "Malizia II" zur Weltklimakonferenz der Vereinten Nationen in die USA gebracht.

Exklusive Einblicke zur Überfahrt mit Thunberg auf der "Malizia II" gibt Boris Hermann in der neuen YACHT (Ausgabe 21/2019), die am 2. Oktober erscheint.

Team Malizia Greta Thunberg

Zum vollständigen Programm der Hamburger Klimawoche geht es  hier .


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Boris HerrmannGreta ThunbergHamburger KlimawocheKlimaschutzMalizia IINachhaltigkeitUmweltschutz

Anzeige