Blauwasser

Boom bei Atlantik-Rallies

Atlantiküberquerungen sind im Trend – in dieser Wintersaison starten insgesamt sechs Fahrtenregatten über den Großen Teich. Ein Überblick

Johannes Erdmann am 07.06.2013
Atlantiksegeln

Atlantiksegeln

Als die Atlantic Rally for Cruisers (ARC) im Jahr 1986 von Jimmy Cornell gegründet wurde, stellte die Veranstaltung ein Pilotprojekt dar, um normalen Fahrtenseglern den Sprung über den Atlantik zu vereinfachen. Heute hat sie Kultstatus und ist regelmäßig nach kurzer Zeit ausgebucht.

Grund genug für den Veranstalter, in diesem Jahr erstmals einen zusätzlichen Termin zu organisieren. Die ARC+ startet am 10. November, zwei Wochen vor dem Beginn der Mutterveranstaltung, und besteht aus einer kleineren Gruppe von 50 Yachten, die auf den Kapverdischen Inseln einen Zwischenstopp einlegen.

Die Iles du Soleil gehört zu den ältesten Transatlantik-Rallies, wird schon seit 1973 durchgeführt und vornehmlich von französischen Crews gewählt. Sie beginnt im August in La Rochelle und führt über Madeira und die Kapverden nach Brasilien.

Auch drei weitere Veranstalter sind auf den Zug aufgesprungen und offerieren neuerdings Konkurrenzangebote. Zwei sogar bereits in diesem Winter.

Der bekannte Blauwasser-Guru Jimmy Cornell will mit der Atlantic Odyssey den einstigen Geist seiner Atlantic Rally for Cruisers wieder aufleben lassen. Es sollen vor allem die gemeinsame Blauwasserreise und das gemeinschaftliche Segeln im Mittelpunkt stehen, weniger der Wettbewerb untereinander. Die Atlantic Odyssey I startet am 17. November 2013 von Arrecife auf Lanzarote und führt nach Le Marin auf der Karibikinsel Martinique. Die Atlantic Odyssey II startet am 12. Januar 2014 von Santa Cruz auf La Palma und führt nach St. George's auf der Karibikinsel Grenada.

Ebenfalls auf Lanzarote startet die Christmas Caribbean Rally, die Antigua zum Ziel hat. Anders als bei den anderen Rennen verbringen die Yachten nach einem Start im Dezember sowohl Weihnachten als auch Silvester auf See.

In der Wintersaison 2014/15 wird eine siebte Rally dazukommen, wenn erstmalig der Atlantic Circuit stattfindet, der vom bekannten britischen Ausbildungsskipper Stokey Woodall organisiert wird. Er beginnt auf Madeira und führt nicht nur in die Karibik, sondern über Cuba, die USA und die Azoren auch wieder zurück nach Europa.

Weitere Infos:

Atlantic Rally for Cruisers (www.worldcruising.com)

Iles du Soleil (www.ilesdusoleil.eu)

Atlantic Odyssey (www.atlanticodyssey.org)

Christmas Caribbean Rally (www.sailingrallies.com)

Atlantic Circuit (www.atlanticcircuit.com)

Johannes Erdmann am 07.06.2013

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online