Nachruf
Børge Quorning ist tot

Der Gründer der dänischen Trimaranmarke Quorning ist im Alter von 90 Jahren verstorben. Das Nachbarland verliert mit ihm einen seiner profiliertesten Bootsbauer

  • Fridtjof Gunkel
 • Publiziert am 23.03.2022
Vom hölzernen Klassiker bis zum Kunststoff-Trimaran: Børge Quorning hat alles gebaut Vom hölzernen Klassiker bis zum Kunststoff-Trimaran: Børge Quorning hat alles gebaut Vom hölzernen Klassiker bis zum Kunststoff-Trimaran: Børge Quorning hat alles gebaut

Baad Magasinet Vom hölzernen Klassiker bis zum Kunststoff-Trimaran: Børge Quorning hat alles gebaut

Børge Quorning war einer der letzten Bootsbauer alter Schule und hat wahrscheinlich die meisten verschiedenen Bootstypen und Boote im Nachbarland gebaut. Seine Stationen umfassten Werften wie Børresen, Walsted und Coronet, kleinere Betriebe wie Pedersen & Thuesen, Molich, Lindø und Fanøe. Auf einer Reise nach Kanada lernte er die noch wenig verbreiteten Trimarane kennen und lieben und baute sie in der Folge Jahre später in der eigenen, 1967 gegründeten Werft auf Jütland.

Der erste Tri verkaufte sich vom Zeichenbrett weg – und blieb für Jahre auch der letzte, die Zeit war noch nicht reif. Die Werft bot ihre Trident 37 auf den Messen an, das Interesse war riesig, aber kaufen wollte keiner. Tagsüber bauten die Quornings am Kolding-Fjord daraufhin Motorboote, und abends widmeten sie sich ihrer Leidenschaft, den Tris. Legendär die Kenterung zusammen mit seinem Segelfreund Paul Elvstrøm, an dessen Olympia-Finn Quorning schon mitgearbeitet hatte. Die beiden mussten eine Nacht auf dem umgedrehten Boot ausharren.

Martin-Sebastian Kreplin Eines der beliebtesten aktuellen Modelle ist der Dragonfly 28

Schon lange leitet Sohn Jens die Werft, und dies höchst erfolgreich. Quorning Boats ist neben Corsair Marine einer der führenden Hersteller von Performance-Trimaranen. Groß wurde der Betrieb durch das Swing-Wing-System, das die Breite der Boote auf hafen- und trailerfreundliches Maß reduziert und so einen ihrer großen Nachteile beseitigte. Ein weiterer Booster für die schnellen Renner war das Round Britian Race 1985, das Børges Söhne Jens und Eric mit zwei Booten auf den Plätzen 1 und 2 absolvierten. Außerdem konnten Dragonfly-Tris schon mehrfach den Titel Europas Yacht des Jahres einfahren.

YACHT/M.-S. Kreplin Jens Quorning leitet heute den Betrieb, den Vater Børge gegründet hat. Die nächste Generation steht schon bereit

Lesen Sie mehr zur Dragonfly-Werft Quorning Boats: großes Porträt, hier als kostenloser Download!

009 nc MULTI Dragonfly_hl.pdf


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: DragonflyMehrrumpfbootQuorning BoatsTrimaran

  • 3,00 €
    Dragonfly 32
  • 3,00 €
    Dragonfly 25
  • 3,00 €
    Dragonfly 28: Generationenvergleich
  • 3,00 €
    Dragonfly 40
  • 3,00 €
    Dragonfly 28
  • 29,90 €
    Modernes Tauwerk spleißen
  • 49,90 €
    Seemannschaft
  • 2,80 €
    Gezeitenkalender 2019
  • 22,00 €
    Funkdienst für die Klein- und Sportschifffahrt (Ausgabe 2019)
  • 59,90 €
    NV. Atlas NL3 - Ijsselmeer en Randmeeren
  • 24,90 €
    Begleitheft SSS und SHS
  • 5,50 €
    YACHT 10/2019
  • 6,50 €
    YACHT-Test-Spezial
Anzeige