Kunst
Bilder vom Segeln

Das Ostholstein-Museum zeigt Gemälde von Frauke Klatt. Am Sonntag ist Ausstellungseröffnung

  • Pascal Schürmann
 • Publiziert am 12.03.2010

F. Klatt

Frauke Klatt gehört seit über einem Jahrzehnt zu den festen Größen der maritimen Kunst in Schleswig-Holstein. Auch international finden ihre Segelbilder mittlerweile Anerkennung. Nun stellt sie unter dem Titel "Segeln" einige ihrer Werke aus.

Vom 14. März bis zum 2. Mai sind knapp 40 aktuelle Arbeiten der Travemünder Malerin im Ostholstein-Museum in Eutin zu sehen. Klatts Segelbilder in Acryl und Aquarell bestechen durch ihre Dynamik. Sie zeigen auf Leinwand und Segeltuch Boote beim Regattastart, bei Segelmanövern und in voller Fahrt.

Frauke Klatt hat in der Umsetzung ein sicheres Auge für das Wesentliche. Die Boote werden in der Darstellung vereinfacht, behalten aber je nach Typ ihre charakteristischen Merkmale. In reizvollem Kontrast zu ihren bekannten, energiegeladenen Arbeiten stehen ihre neuesten Segelbilder, die sich durch eine kontemplative Ruhe und Stille auszeichnen.

Ausstellungseröffnung ist am 14. März 2010 um 11.30 Uhr.

Und auch die nächste maritime Veranstaltung im Ostholstein-Museum lässt nicht mehr lange auf sich warten: Am 15. April 2010 um 19.30 Uhr wird Weltumsegler Burghard Pieske einen Filmvortrag zum Thema "Bounty Bay (auf den Spuren von Capitain Bligh) - 5000 nasse Seemeilen über den Pazifik" im Museum halten.

Inofs: www.oh-museum.de


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: AusstellungBilderklattKunstMuseum

Anzeige