Nothafen
Baggerschiff vor Darßer Ort gesichtet

Das lang ersehnte Schiff, das die versandete Rinne zum Nothafen ausbaggern soll, ist da. Umweltschützer vor Gericht gescheitert

  • Pascal Schürmann
 • Publiziert am 01.08.2012

Marinetraffic.com Screenshot des AIS-Trackers von Marinetraffic.com

Gestern Abend bereits hatte eine Sprecherin des zuständigen Schweriner Ministeriums für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung gegenüber YACHT-online mitgeteilt:

"Der Antrag des BUND auf Vollstreckung des gerichtlichen Vergleichs aus dem Jahr 2009 wurde vom Verwaltungsgericht Greifswald abgelehnt. Der BUND wollte gerichtlich feststellen lassen, dass aufgrund dieses Vergleichs keine Baggerungen mehr stattfinden dürfen. Dem widersprach das Gericht."

Und weiter hieß es: "Der BUND hat gegen die Entscheidung des VG Greifswald Beschwerde eingelegt. Zudem hat der BUND einen Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung bezüglich der Unterlassung der Baggerarbeiten beim Verwaltungsgericht gestellt."

H. Schmidt Die noch versandete Zufahrt zum Nothafen Darßer Ort. Ab heute soll ausgebaggert werden

Offenbar ist über die Beschwerde beziehungsweise den Antrag auf einstweilige Verfügung noch nicht entschieden, oder aber sie sind abgelehnt worden. Jedenfalls tauchte heute kurz nach Mittag die "Kronos" vor dem Nothafen Darßer Ort auf. Dies berichten Mitarbeiter der DGzRS , die in Barhöft stationiert sind. Auch per AIS-Tracker lässt sich die "Kronos", ein Baggerschiff, zur Stunde nahe der Zufahrtsrinne zum Nothafen orten.

Mit den Baggerarbeiten soll laut Ministerium unverzüglich begonnen werden. Die Verklappung des ausgebaggerten Sediments erfolge außerhalb des Nationalparks in der Ostsee.

Mit dem Auftauchen des Baggers und dem hoffentlich tatsächlichen Beginn der Arbeiten endet vorerst ein weiteres Kapitel in der schier endlosen Geschichte um den Nothafen. Zumindest der DGzRS-Rettungskreuzer könnte in wenigen Tagen vielleicht schon wieder an der strategisch wichtigen Station am Darßer Ort festmachen.

Yachten werden den Nothafen in dieser Saison indes kaum noch anlaufen können. Denn schon in zwei Wochen müssen die Baggerarbeiten für mehrere Wochen unterbrochen werden – aus Vogelschutzgründen (YACHT-online berichtete).


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: ausbaggernbaggerDarßer OrtNothafen

Anzeige