Sven Yrvind
Auf dem Weg

Der schwedische Kleinbootsegler will von Irland nach Neuseeland segeln. Wir trafen ihn bei der Anreise zum Start

  • Lasse Johannsen
 • Publiziert am 23.05.2018
Sven Yrvind auf dem Weg nach Irland Sven Yrvind auf dem Weg nach Irland Sven Yrvind auf dem Weg nach Irland

YACHT/L. Johannsen Sven Yrvind auf dem Weg nach Irland

Legt man das Motto zugrunde, nach welchem eine Reise mit dem ersten Schritt beginnt, dann ist er nun zu seinem nächsten Abenteuer unterwegs . Und tatsächlich wirkte Sven Yrvind, dessen zahlreiche Reisen in Kleinstbooten ihn bei aller Exotik seiner Unternehmung als fachkundigen Pragmatiker ausweisen, voll der Vorfreude, aufgeräumt und gut vorbereitet, als wir ihn heute bei einem Zwischenstopp auf dem Weg nach Irland trafen. Von dort will er Anfang Juni aufbrechen, um sein neues, selbstgebautes Boot "Exlex" zu testen – auf einer Reise nach Neuseeland.

Dieser Inhalt steht nicht mehr zur Verfügung.

Über die Autobahn aufs blaue Wasser

"Wir werden jetzt nach Holland weiterfahren, in Belgien einen Zwischenstopp einlegen und dann weiter nach Nordfrankreich fahren, um die Fähre nach Irland zu erwischen, die am 27. Mai abends ablegt", sagt Sven Yrvind. Er hat seine GFK-Sandwich-Konstruktion "Exlex" auf einem Trailer verzurrt und ein Kamerateam vom Fernsehen dabei, das den Start dokumentieren wird.

Yrvind erklärt "Exlex"

Vorbereitungen bis ins Detail

Seine Unternehmung hat Yrvind, der bis heute den Rekord für die Kap-Hoorn-Rundung im kleinsten Segelboot hält, akribisch und über einen langen Zeitraum vorbereitet, inklusive einem Test der Nahrung, die er künftig zu sich nehmen wird. Seit einem halben Jahr lebt er von der selbst zusammengestellten Mischung aus Cerealien und Wasser, die nun im wahrsten Wortsinne sein täglich Brot sein wird.

Yrvind beschreibt sein Ernährungskonzept

Segeln als Experiment

Anders als die Vorräte testet Yrvind die Segeleigenschaften seines Bootes erst unterwegs; das sei schließlich der Zweck der Reise. Er wolle zeigen, dass es möglich sei, mit einem Niedrig-Energie-Konzept die Konstruktion von Segelyachten zu revolutionieren. Risiken will er auf der Reise aber nicht eingehen. In Kentertests hat er den Verschlusszustand und das aufrichtende Moment überprüft. Gehe etwas schief, breche er den Versuch ab. "Das Boot soll getestet werden, nicht ich!"

Yrvind vor der Abreise im schwedischen TV


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Sven Yrvind

  • 3,00 €
Anzeige