Interboot 2015
Ansturm auf die Messestände

Die Halbzeitbilanz vom Bodensee kann sich sehen lassen. 35 000 Besucher am ersten Messewochenende, zeitweise mussten Stände gesperrt werden

  • Karolina Meyer-Schilf
 • Publiziert am 24.09.2015

INTERBOOT Friedrichshafen Der Run auf die Schiffe hat begonnen

Die sieben Messehallen in Friedrichshafen waren zum Auftakt gut gefüllt: Über 35 000 Besucher drängten sich um die Stände von insgesamt 475 Ausstellern. Dafür kann nicht nur das ausnahmsweise schlechte Wetter verantwortlich gemacht werden, vermeldet doch auch der Bundesverband Wassersportwirtschaft positive Geschäftszahlen aus der Branche.

Den meisten Zuwachs verzeichnen dabei die Service- und Wartungsbetriebe. Gründe dafür sind die zunehmend längere Nutzungsdauer der Yachten und die damit einhergehenden Investitionen in den Werterhalt. Zudem wird die Bootspflege immer häufiger in professionelle Hände gelegt.

Auch der Ausrüstungs- und Zubehörmarkt verzeichnet Zuwächse: Viele ältere Bootseigner investieren kräftig in zusätzlichen Wohnkomfort an Bord wie Heiz-, Kühl- und Kochtechnik sowie im Entertainment-Bereich.

INTERBOOT Friedrichshafen Zeitweise mussten die Stände sogar gesperrt werden

Geradezu belagert wurden viele der ausgestellten Yachten: Nicht nur Christoph Rassy war gezwungen, zeitweise sogar seinen Stand abzusperren, damit nicht zu viele Besucher gleichzeitig die begehrte Hallberg-Rassy 40 MkII stürmten, die auf der diesjährigen Interboot ihre Weltpremiere hat. "Das war an vielen Ständen der Fall", berichtet Interboot-Projektleiter Dirk Kreidenweiß. "Es klingt komisch, aber es mussten sogar zusätzliche Hostessen angefordert werden, um die Besucher von den Booten fernzuhalten", beschreibt er den Run auf die Messestände und lacht. Natürlich wolle man das Publikum nicht wirklich von den Ständen fernhalten, im Gegenteil: "Die Aussteller sind bislang sehr zufrieden. Es ist ein sehr gutes, kaufwilliges und interessiertes Publikum."

Die Messe läuft noch bis zum 27. September. Öffnungszeiten: täglich von 10 Uhr bis 19 Uhr, der Interboot-Hafen von 10 Uhr bis 18 Uhr. Weitere Informationen auf der Website .


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: BodenseeFriedrichshafenHerbstmesseInterbootMesseMessestandZwischenbilanz

Anzeige