DGzRS
An deutschen Küsten weniger Menschen in Seenot

2018 haben die Seenotretter an der deutschen Nord- und Ostseeküste 38 Personen aus Seenot gerettet. 2017 waren es mit 58 Geretteten noch rund ein Drittel mehr

  • Pascal Schürmann
 • Publiziert am 17.01.2019
John T. Essberger John T. Essberger John T. Essberger

DGzRS John T. Essberger

Insgesamt haben die Besatzungen der 59 Seenotrettungskreuzer und -boote auf Nord- und Ostsee im Jahr 2018 2.156 Einsätzen gefahren. Im Jahr zuvor waren es 2.056 Einsätze. Das gab die DGzRS im Rahmen der Präsentation ihrer Jahresbilanz bekannt. Von diesen Einsätzen entfielen etwa ein Drittel auf Yacht- und Jollensegler (siehe dazu auch hier) . Weitere 450-mal mussten die Retter anderen Wassersportlern zu Hilfe eilen, darunter Motorbootfahrer, Surfer, Kiter, Kanuten und Schwimmer.

Die rund 1000 weiteren Einsätze fielen unter anderem an für Krankentransporte von Seeschiffen, Inseln und Halligen zum Festland, für sogenannte Einsatzanläufe und Sicherungsfahrten oder auch für diverse Hilfeleistungen für Wasserfahrzeuge aller Art.

Darüber hinaus waren die Seenotretter 2.741 Mal in ihren Revieren zwischen Borkum im Westen und Ueckermünde im Osten auf Kontrollfahrt. Und die Seenotleitung Bremen (Maritime Rescue Co-ordination Centre, MRCC Bremen) sei 2018 in 237 Seenotfällen international im Interesse der deutschen Schifffahrt unterstützend oder initiativ tätig geworden.

Seit ihrer Gründung am 29. Mai 1865 hat die DGzRS bis Ende 2018 insgesamt 84.883 Menschen aus Seenot gerettet oder aus Gefahrensituationen auf See befreit.

Wie sich die Zahl der Einsätze des vergangenen Jahres im Vergleich zu 2017 auf die an die Ost- und Nordsee angrenzenden Bundesländer verteilt, zeigt die nachfolgende Grafik.

YACHT/DGzRS Zahl der DGzRS-Einsätze 2018 im Vergleich zum Vorjahr. Auf Yacht- und Jollensegler entfielen davon rund ein Drittel der Einsätze


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: 2018DGzRSEinsätzeJahresbilanzSeenotSeenotretterStatistik

Anzeige