alle News
Algen mit Sonnenbrand

Hamburger Botaniker geht an Bord des Forschungsschiffs "Aldebaran" den Auswirkungen des Klimawandels auf den Grund

  • YACHT Online
 • Publiziert am 02.03.2007

Aldebaran Marine Research & Broadcast Segelndes Forschungsschiff "Aldebaran"

Einige Algenarten leiden infolge starker Ultraviolett-Strahlung unter einer Art Sonnenbrand. So lautet das für Laien ungewöhnlich klingende Ergebnis des Hamburger Forschers Dr. Dieter Hanelt. Der Botaniker befindet sich derzeit mit dem Forschungsschiff "Aldebaran", einer Segelyacht vom Typ Ovni, vor der Küste von Belize (Mittelamerika).

Mit seinem sechsköpfigen Team erforscht Hanelt während eines dreiwöchigen Projekts in Zusammenarbeit mit der Universität Hamburg die Auswirkung von UV-Strahlung auf verschiedene Algenarten, die in unterschiedlichen Meerestiefen existieren. Dabei hat er herausgefunden, dass sich die Pflanzen mittels UVB-Strahlung, die im Gegensatz zur UV-Strahlung nur in die oberen Hautschichten eindringt, selbst heilen.

Im Zuge des Klimawandels findet eine radikale Veränderung des Ökosystems statt und auch unterhalb der Meeresoberfläche strukturieren sich die Lebensräume neu. Riffe sterben ab und werden dann insbesondere von Algen neu besiedelt. Diese können sich besonders schnell an neue Lebensbedingungen anpassen.

Im Rahmen der Kampagne "Sinking Paradise" konzentrieren sich die Forscher auf der "Aldebaran" auf die Auswirkungen des Klimawandels in Regionen, die durch den Anstieg des Meeresspiegels und der Wassertemperatur besonders stark betroffen sein werden. Dazu vergleichen sie den Einfluss erhöhter Licht- und UV-Strahlung auf verschiedene Algenarten in China, Spitzbergen, Neuseeland, im Mittelmeer und Belize.

Ihre Forschungsergebnisse sind auch für den Menschen von Bedeutung, da Algen am Anfang der Nahrungskette stehen. "Zu hohe Einstrahlung führt bei den Pflanzen zu einer Herabsetzung ihrer Photosynthese-Leistung. Das könnte großen Einfluss auf ganze Lebensgemeinschaften haben, die direkt oder indirekt von der Produktion der Algen abhängen", erklärt Dr. Dieter Hanelt.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: AldebaranAlgenHaneltSonnenbrandWissenschaft

Anzeige