alle News

Aalregatta voller Erfolg

Die ehemalige Eröffnungsregatta der Kieler Woche erfreut sich neuerdings an Pfingsten großer Beliebtheit. Eher einsteiger- und werftregattenorientiert, richtet sich der neue Event an eine andere Klientel.

Matthias Beilken am 06.06.2006

Wer das Spektakel zur Eröffnung der Kieler Woche bereits gewohnt war, musste sich zum neuen Event, der ebenfalls "Aalregatta" heißt, jedoch zwei Wochen vor der Kieler Woche lag, nicht umgewöhnen. Rund 100 Yachten drängelten sich an der Linie, gestaffelt in vier Startgruppen. In denen fanden die Felder von gleich drei Werftregatten Unterschlupf. Um die Siege wurde bei drei Wettfahrten dennoch nach allen Regeln der Kunst gekämpft. Die "Hauptregatta" von Kiel nach Eckernförde gewann die neue DK 46 "gust'n glory" von Christopher Wutke nach gesegelter Zeit. Wurde nach Handicap jedoch von der Dehler 39 "Speedy Gonzales" geschlagen.

Wie der neue Event heißt, ist klar: nach wie vor "Aalregatta". Die Zusätze "neu" oder "alt" sind fehl am Platz. Grund: Der Begriff ist geschützt, außerdem ist der Aal untrennbar mit der Stadt Eckernförde verknüpft.
Mit einem herzlichen "willkommmen in Eckernförde" bekam dann auch jede Crew, die vor dem Stadthafen die Ziellinie überquert hat, einen geräucherten, aber ansonsten durchaus glitschigen Aal überreicht. Dies ist Tradition seit 1893, als 17 Schoneryachten an der "Seewettfahrt Kiel-Eckernfördel" teilnahmen und von dem kaiserlichen Schoner "Meteor" begleitet wurden. Das Rennen, welches als Erstes eine Handicapformel zum Vergleich verschiedener Yachten mit voller Ausrüstung ausschrieb, ist seitdem zur größten deutschen Seeregatta aufgestiegen und hat durch seine Abkopplung von der Kieler Woche offensichtlich nur wenig an Attraktivität verloren.
Denn schon immer war die Aalregatta ein Highlight im Kalender von Eckernförde, noch heute markiert das Yacht-Wochenende eines der größten Frühjahrs-Hafenfeste an der deutschen Osetseeküste. Und dadurch, dass ihr nun noch ein zweiter Tag von ortsgebundenen Regatten in der Eckernförder Bucht angehängt wurde, ist die Attraktivität der Aalregatta (die jetzt eigentlich "Aalwochenende" heißen müsste) noch gesteigert worden. Im nächsten Jahr soll sie deshalb zum selben Termin nach demselben Muster stattfinden.

Matthias Beilken am 06.06.2006

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


    ANZEIGE

    Weitere News und Angebote

Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online