Segelfilm-Wettbewerb

90 Sekunden Segel-Action

Pazifikstürme, Bruch vor Kap Hoorn, Kat-Kenterungen – bei den Videos, die um den Mirabaud Sailing Video Award konkurrieren, sind Segler die Hauptdarsteller

Kristina Müller am 02.10.2018
North Pacific Clipper Race
1080 Media TV

Beeindruckende Szenen aus der Nordpazifik-Etappe zeigt ein Video der Amateurregatta Clipper Round The World Race

Zum zweiten Mal konkurrieren Segelvideos, die im vergangenen Jahr produziert wurden, beim Mirabaud Sailing Video Award um den Titel des Besten. Seit Ende September kann jeder auf der Webseite der Veranstalter mit abstimmen, welcher der 90-sekündigen Filme den Publikumspreis erhalten soll. Den Hauptpreis vergibt eine international besetzte Jury.

Chris Nicholson über das Steuern bei schwerer See im Volvo Ocean Race

Eindrücke aus der Nordpazifik-Passage des vergangenen Clipper Round The World Race

28 Regisseure haben ihre Filme in den Kategorien Profi und Amateur eingesandt, darunter sind Szenen des vergangenen Volvo Ocean Race, des Clipper Round The World Race, von Höchstgeschwindigkeiten auf Hochseegeschossen oder von Atlantiküberquerungen im Mini 6.50.

Im Flugmodus: 33,2 Knoten auf Alex Thomsons "Hugo Boss" auf dem Atlantik vor Portugal

Reparatur am Ende der Welt: Team Mapfre braucht Hilfe vor Kap Hoorn im vergangenen Volvo Ocean Race

Prominente Segler wie Armel Le Cléac'h, François Gabart und James Spithill auf ihren Rennmaschinen werden ebenso gezeigt wie Jollenregatten und Imagefilme. Am 23. Oktober werden die Preisträger in Lorient bekanntgegeben.

Segelaction bei der Schweizer M2 Speed Tour 2018 auf dem Genfer See

Unter diesem Link geht es zu den eingereichten Videos. Die Endauswahl des parallel stattfindenden Segelfoto-Wettbewerbs "Mirabaud Yacht Racing Image" finden Sie hier.

Kristina Müller am 02.10.2018

Das könnte Sie auch interessieren


YACHT Leserumfrage 2018

Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online