Seenotretter

2011: Zuwachs beim Einsatz

Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger legt ihre Jahresbilanz vor. Bestsellerautor Frank Schätzing ist neuer "Bootschafter"

Felix Keßler am 18.01.2012
Der neue DGzRS-"Bootschafter", Bestsellerautor ("Der Schwarm") Frank Schätzing

Der neue DGzRS-"Bootschafter", Bestsellerautor Frank Schätzing (l., "Der Schwarm")

Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) hat die Einsatzbilanz des vorherigen Jahres bekanntgegeben. Demnach haben die Rettungskräfte 

       56 Menschen aus Seenot gerettet,
   1267 Menschen aus drohender Gefahr befreit,
     453 Mal erkrankte oder verletzte Menschen von Seeschiffen, Inseln oder Halligen zum Festland transportiert,
       59 Schiffe und Boote vor dem Totalverlust bewahrt,
     946 Hilfeleistungen für Wasserfahrzeuge aller Art erbracht sowie
     513 Einsatzanläufe und Sicherungsfahrten absolviert.

Die meisten Unfälle auf See ereigneten sich im vorherigen Jahr auf der Ostsee vor den Küsten Schleswig-Holsteins und Mecklenburg-Vorpommerns. In diesem Seegebiet wurden 1205 Notrufe vermeldet. 44 Menschen konnten aus Seenot gerettet werden, 746 wurden nach Gefahrensituationen in Sicherheit gebracht. Vor der Nordseeküste Niedersachsens und Schleswig-Holsteins wurden 901 Einsätze vermeldet, 12 Menschen waren in Seenot geraten und mussten gerettet werden, ebenso mussten 521 Menschen aus Gefahrensituationen befreit werden.

Die Bilanz wurde vom neuen ehrenamtlichen „Bootschafter“ Frank Schätzing, dem Autor der Bestseller „Der Schwarm“ und „Limit“, vorgestellt. Er hatte sich bereit erklärt, das Amt als Nachfolger des Schauspielers Uwe Friedrichsen zu übernehmen.

Die Flotte der DGzRS, die aus 61 Booten besteht, ging auf 3068 Kontrollfahrten in Nord- und Ostsee. 73.471 Seemeilen wurden von den 20 Seenotkreuzern zurückgelegt, die Strecken der kleineren Seenotrettungsboote für Einsätze in küstennahen Regionen sind dabei nicht miteingerechnet.

Seit dem Gründungstag am 29. Mai 1865 wurden insgesamt 79.063 Menschen aus Seenot gerettet – das entspricht ungefähr der Einwohnerzahl des Landkreises Lindau am Bodensee. Schätzing betonte, wie wichtig Spenden für die DGzRS seien, um die Einsätze zur Lebensrettung anderer weiterhin zu ermöglichen.
Die nichtstaatliche Organisation finanziert sich ausschließlich aus Spendengeldern und ist trotzdem einer der bestausgestatteten Seenotrettungsdienste der Welt.

Außerdem wurde der Seenotkreuzer 32 (SK 32), der sich im letzten Jahr noch im Bau befand, von der schleswig-holsteinischen Ministerpräsidentengattin Sandra Carstensen auf den Namen „Theodor Storm“ getauft. Das 20 Meter lange Aluminiumschiff wurde in der Fassmer-Werft an der Weser gebaut und wird demnächst in Büsum stationiert sein.

Es gab jedoch nicht nur Neuzugänge: Im Frühjahr 2011 ging der Seenotkreuzer „John T. Essberger“ auf seine letzte Reise. Nach Start in Fehmarn steuerte er über Hamburg und Bremerhafen den Rhein an. Sein Ziel wurde Speyer, wo das mehr als 35 Jahre alte Schiff seit September 2011 im „Technik Museum“ steht. Es soll auch in Regionen, die sich nicht direkt an Nord- oder Ostsee befinden, neue Unterstützer für das Seenotrettungswerk gewinnen.

Lesenswert sind auch die Ausschnitte aus den Bordtagebüchern der Seenotkreuzer, die ebenfalls präsentiert wurden. Hier einige Ausschnitte:

21. Februar 2011
Das kleine, aber sehr kraftvolle und wendige Seenotrettungsboot WOLTERA/Station Juist befreit ein vor der Insel gestrandetes Küstenmotorschiff aus dem Watt. Nach Unterstützung durch eine Frachtfähre schleppt die WOLTERA mit der ganzen Kraft ihrer 320 PS den vier Mal längeren, über 800 Tonnen wiegenden Havaristen allein bis zum Inselhafen.

25. März 2011
Bei einem Offshore-Training vor Cuxhaven fällt ein Ausbilder über Bord eines Schlauchbootes. Die Trainingsteilnehmer alarmieren die Seenotretter. Mit dem Tochterboot BIENE des Seenotkreuzers HERMANN HELMS/Station Cuxhaven bergen sie den Mann aus der Nordsee.

Weitere Informationen sind auf der Website der DGzRS zu finden: www.dgzrs.de

Felix Keßler am 18.01.2012

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


    ANZEIGE

    Weitere News und Angebote

Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online