Salona 33

Wunderbar wandelbar – die neue Salona

22.02.2013 Michael Good, Fotos: Salona Yachts - Neue Konkurrenz für die 10-Meter-Klasse: Salona Yachts greift den attraktiven Markt mit einem spannenden und flexiblen Schiffskonzept an

Salona 33
Fotograf: © Salona Yachts

Salona 33 mit Pinnensteuerung. Achtern bleibt das Cockpit geräumig. Das gefällt den Regattaseglern

Sie soll wohl die Antwort auf die XP-33 von X-Yachts sein. Mit der Salona 33 erweitern die Yachtbauer aus Kroatien ihr ohnehin schon recht dicht gestaffelte Programm nach unten und bedienen nach der Salona 34 nun auch wieder den attraktiven Markt von Performance-Cruisern um zehn Meter Rumpflänge. Im direkten Vergleich mit der XP-33 (Test in YACHT 1/2013) zeigen sich ähnliche Merkmale: Auch bei der Salona 33 kommt das Cockpit achtern ohne Sitzduchten aus. Die Pinnensteuerung ist dicht am Heck angebaut und wirkt mit Seilzügen auf die Ruderwelle. Damit steht in der Plicht mehr Platz zur Verfügung, der Steuermann und der Großschoter arbeiten besser und mit mehr Übersicht. Salona bietet als Option zur Pinnensteuerung eine Alternative mit zwei Ruderrädern – in der Bootsgröße eine Seltenheit. 

Salona 33
Fotograf: © Salona Yachts

Salona 33 mit doppelter Radsteuerung. Gut zum Touren, weil der Durchgang nach achtern frei bleibt

Dank innenliegender Wanten setzt Salona weiterhin auf den variablen Segelplan mit der Option auf eine große Genua mit 140-prozentiger Überlappung. Für Binnen- und Schwachwindreviere ist das von Vorteil. Die Holepunktschiene läuft seitlich bis zu den Püttingen durch. Somit kann die Größe des Vorsegels stufenlos auf die jeweiligen Bedürfnisse abgestimmt werden.

Anders als die XP-33 ist die Salona 33 nicht mit einem ausziehbaren Bugspriet bestückt. Wer mit Gennaker segeln will, bekommt am Bug einen festen Rüssel angebaut. Daran kann auch ein Code-Zero gefahren werden. 

Als Markenzeichen von Salona wird natürlich auch der Rumpf des neuen Schiffes mit einem Edelstahlrahmen ausgesteift. Er verbindet die Kräfte aus Rigg und Kiel und entlastet damit die Struktur der Schale. Deck und Rumpf werden als GFK-Sandwichkonstruktion gebaut und mit Kohlefaseranteilen verstärkt. 

Das Standardschiff kostet 101.030 Euro. Dazu bietet der Handel zwei attraktive Ausstattungsbündel an. Das Paket "Cruising" für 17.260 Euro Aufpreis bestückt das Boot mit einem einfachen Satz Dacron-Segel und zahlreichen Annehmlichkeiten zum Touren, beispielsweise einer Ankerhalterung am Bug mit elektrischer Winsch, einem Cockpittisch oder einer Rollreff-System für die Genua. Das Paket "Racing" für 21.275 Euro Aufpreis sieht einen höheren Mast mit Rod-Rigg, einen IRC/ORC-optimierten Tiefkiel mit Bleibombe und eine bessere Decksausstattung mit größeren Winschen vor.

Salona 33
Fotograf: © Salona Yachts

Salona 33

Unter Deck übernimmt die Salona 33 das konservative, aber bewährte Layout ihrer größeren Schwester Salona 35 und ihres Vorgängermodells Salona 34 mit zwei Kabinen, einer geräumigen Nasszelle achtern sowie einer großen und auch von innen erreichbaren Backskiste. Varianten zu diesem Layout sind im Programm. Der Prototyp der Salona 33 soll schon im kommenden Sommer vorgestellt werden.

Salona 33: technische Daten
Konstrukteur J&J Design / Salona Design
Lüa (Rumpflänge)  9,99 m
LWL (Länge Wasserlinie) 9,04 m
Breite  3,35 m
Tiefgang/-alternativen 1,75 m / 1,59, 2,15 m 
Gewicht  5,0 t 
Ballast/-anteil  1,5 t (Standardkiel) / 30 %
Großsegel  32,0 qm
Genua (140% Überlappung) 37,5 qm
  • Twitter
  • Facebook

*) Für Print-Jahresabonnenten kostenlos

Download

Cover Titel Ausgabe Seiten Dateigröße Preis *)
PDF Salona 34
Vorschau
Salona 34 4/2009 4 5,91 MB 2,00 €

zum Download

PDF Salona 38
Vorschau
Salona 38 3/2012 6 2,45 MB 2,00 €

zum Download

PDF Salona 41
Vorschau
Salona 41 17/2011 6 4,98 MB 2,00 €

zum Download

PDF Salona 44
Vorschau
Salona 44 3/2010 7 4,91 MB 2,00 €

zum Download

PDF XP-33
Vorschau
XP-33 1/2013 8 2,51 MB 2,00 €

zum Download

Neueste Artikel dieser Rubrik

Bavaria Nautitech46 Segeln Frankreich 2016 MAM_MAB4630 25.05.2016 — Nautitech Open 46: Bavarias neuer Kat im Test

Der Open 46 ist die erste Entwicklung unter Bavarias Führung. Das Boot folgt dem Open 40. Die Idee: mehr Cockpit, weniger Salon mehr

Winner 8 – D: Winner 8 – D 24.05.2016 — Winner 8 – D: Gleich mit zwei Schwertern

Winner Yachts in Holland baut erstmals ein Boot mit variablen Tiefgängen als Option. Die Winner 8 – D hat keinen Kiel, dafür Innenballast mehr

Grand Soleil 52 LC: Grand Soleil 52 LC  06.05.2016 — Grand Soleil 52 LC: Schöner wohnen, komfortabler reisen

Cantiere del Pardo baut sein neues Blauwasser-Konzept weiter aus. Jetzt kommt die 52 LC. Exklusiv: Die YACHT hat schon die ersten Bilder mehr

Sunbeam 22.1 Segeln 2016 NKr_049 05.05.2016 — Schöchl Yachtbau: Neuer Kleinkreuzer: Sunbeam 22.1

Erste Bilder vom YACHT-Test: Unterwegs mit der neuen kleinsten Sunbeam, einer modernen Konstruktion von J&J Design und Manfred Schöchl mehr

Garcia Explocat 52: Der neue Garcia Explocat 52 29.04.2016 — Katamarane: Neue Multis bei Blue Yachting

Der Bremer Yachthändler erweitert sein Portfolio. Im Angebot sind nun auch der Garcia Explocat 52 und Zweirumpfer der Marke Bali Catamarans mehr

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Leserwerbung

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.