Swede 68

Schärenkreuzer im XXL-Format

Lang, schlank und exklusiv. In Schweden ist ein Retro-Klassiker für das gehobene Luxussegment im Bau. Der Auftrag kommt aus Deutschland

Michael Good am 17.06.2014
Swede 68

Swede 68

Allein die Abmessungen faszinieren: Fast 21 Meter lang und nur 3,81 Meter breit. Das ergibt ein Streckungsverhältnis von 5,4. Bei konventionellen Booten liegt dieser Wert etwa bei 3. Die Konstruktion aus dem Rechner von Designer Håkan Södergren (Finngulf, Helmsman, Swedestar u. a.) zeigt zwar eine klassische Linienführung mit Löffelbug, langen Rumpf-Überhängen, wenig Freibord und einem flachen Kajütaufbau, bleibt aber unterhalb der Wasserlinie modern mit einem Kiel in L-Form und Ballastbombe sowie mit einem schlanken, freistehenden Ruderblatt. 

Swede 60

Swede 68 

Der Swede 68 wird ein hohes und leistungsstarkes Kohlefaserrigg aufgesetzt werden. 206 Quadratmeter Segelfläche am Wind werden für ein beachtliches Leistungspotenzial sorgen. Dabei bleibt die Fock trotz der schlanken Linien auf eine maximale Überlappung von 106 Prozent reduziert. Der hübsche Retroklassiker wird derzeit auf der Rosättra-Werft (Linjett Yachts) in Schweden gebaut, als GFK-Konstruktion im Vakuum-Infusionsverfahren, laminiert mit Vinylesterharzen. Die Teakholzauflagen auf Deck und die Mahagoni-Furniere am Aufbau, im Cockpit und auf Wunsch am Rumpf geben nur optisch vor, dass es sich bei der Swede 68 um einen Holz-Bau handeln könnte. 

Swede 68

Swede 68 

Für den Bereich unter Deck zeigt das exklusive Konzept eine funktional-klassische Anordnung. Zwei großzügig aufgeteilte Eignerkabinen mit jeweils einem eigenen Bad finden sich im Vorschiff und achtern. Dazu sind zusätzliche Gästekabinen und/oder eine Kabine für den Skipper machbar.

Das Projekt Swede 68 wurde vom Berliner Segler Michael Wolff gestartet, der die Firma Classic Swedish Yachts (Swede 41 & Swede 55) Anfang dieses Jahres von Olof Hildebrand übernommen hat und jetzt mit einem Projekt in XXL-Format durchstarten will. Michael Wolff nennt heute auch schon mal einen Preis für die Swede 68. Das exklusive Luxuspaket soll für rund 2,6 Millionen Euro (inkl. 19% MWSt) den Besitzer wechseln. 

Technische Daten Swede 68
Lüa (Rumpflänge)  20,60 m
LWL (Länge Wasserlinie)  16,20 m
Breite  3,81 m
Tiefgang  2,75 m
Verdrängung  17,6 t
Ballast/-anteil  7,1 t / 40 %
Großsegel  128 m2
Fock  78,0 m2
Spinnaker  230 m2
Maschine Volvo Penta 55 PS
Konstrukteur Håkan Södergren
Michael Good am 17.06.2014

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online