Interboot

Premiere VI: Dayracer TS 23

27.09.2012 Michael Good, Fotos: YACHT / J. Erdmann - Sportliches Segeln oder entspanntes Genießen. Die hübsche TS 23 aus einer deutschen Produktion kann wirklich beide Ansprüche erfüllen

TS 23
Fotograf: © YACHT / J. Erdmann

TS 23. Premiere auf der Interboot 2012 in Friedrichshafen

Das noch junge Werftunternehmen TS-Yacht im sauerländischen Arnsberg präsentiert auf der Interboot 2012 sein Erstlingswerk, den Dayracer TS 23. „Mit unserem Projekt setzen wir eine ganze Reihe interessanter Ideen um. Sie machen die TS 23 zu einem Boot, wie es sich anspruchsvolle Segler wünschen; schnell, elegant und perfekt bedienbar“, so wirbt der 25-jährige Schiffbauingenieur Tobias Stüppardt für sein neues Boot.

Durch das Vakuum-Infusionsverfahren mit Epoxy und Schaumkern wird eine sehr leichte Bauweise erreicht. Eine Ballastbombe von 300 Kilogramm sorgt bei 1,6 Meter Tiefgang für ein kraftvolles aufrichtendes Moment, wobei das Gesamtgewicht bei nur 830 kg liegt. Das standardmäßig angebaute Kohlefaser-Rigg endet elf Meter über der Wasserlinie und trägt 36 Quadratmeter Laminatsegel. Als Option kann das hübsche Boot mit Gennaker und einem ausziehbaren Bugrüssel ausgestattet werden, möglich ist aber auch ein Spinnaker. Um das gesamte Potenzial abrufen zu können, kann die TS 23 optional auch mit Doppeltrapez gesegelt werden.

TS 23
Fotograf: © YACHT / J. Erdmann

Schick: Alle Fallen, Schoten und Strecker laufen verdeckt unter Deck

Bei aller Sportlichkeit hat der Konstrukteur Tobias Stüppardt aber auch auf die Optik großen Wert gelegt. Das gesamte Cockpit und der Kajütaufbau sind mit Teak und Mahagoni überfurniert und sorgen so für ein edles Erscheinungsbild. Viele Details, wie zum Beispiel eine Gennaker-Bergetrompete oder die ergonomisch platzierten Strecker und Schoten, sollen die TS 23 zudem ultimativ einhandtauglich machen.

Unter Deck bietet die TS 23 einen einfachen Wohnkomfort mit Übernachtungsmöglichkeiten für bis zu vier Personen. Der Preis inklusive Kohlefasermast und seinem Satz hochwertiger Foliensegel beläuft sich auf 68.000 Euro. 

Die TS 23 auf der Messe Interboot in Friedrichshafen (Halle A1, Stand 314)

  • Twitter
  • Facebook

Neueste Artikel dieser Rubrik

Sunbeam 22.1 im Test: Sunbeam 22.1 im Test 28.06.2016 — Kleinkreuzer: Generationswechsel mit Sunbeam 22.1

Sie ist zwar genauso lang wie ihre Urahnin, doch zwischen der Sunbeam 22 und der 22.1 liegen fast 50 Jahre. Das Testvideo des Kleinkreuzers mehr

Saphire Cruise: Die neue Cruise hat deutlich mehr Segelfläche als die Sport 27.06.2016 — Saphire 27 Cruise: Gemäßigte Daysailer-Version

Die Saphire 27 aus der Schweiz gibt es ab dem Spätsommer in einer entschärften Cruising-Version: mit mehr Komfort und weniger Segelfläche mehr

Bestevaer 45 Pure: Bestevaer 45 Pure 22.06.2016 — Bestevaer 45 ST Pure: Exploreryacht aus Aluminium

KM Yachtbuilders aus Holland hat mit der neuen Konstruktion von Dykstra Naval Architects ihre erste Serienyacht auf den Markt gebracht mehr

Beneteau Oceanis 41.1 im Test: Oceanis 41.1 im Test 21.06.2016 — Test-Video: Beneteaus Modellpflege: Oceanis 41.1

Das Rad muss nicht immer neu erfunden werden, sagt sich Beneteau. Und überarbeitet sein Volumenboot. Die Neuerungen der Oceanis 41.1 im Film mehr

Elan GT 5: Elan GT5 21.06.2016 — Elan GT5: Oben zum Reisen, unten zum Rasen

Elan Yachts in Slowenien baut jetzt auch einen echten Grand Tourismo. Das heißt: luxuriös zum Wohnen und leistungsstark zum Segeln mehr

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Leserwerbung

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.