Bootsbau

Neue Werft: noch mehr aus Aluminium

Aus Polen kommt ein weiterer Hersteller, der in den wachsenden Markt von langfahrttauglichen und individuellen Yachten aus Aluminium drängt

Fridtjof Gunkel am 11.02.2016
Pomerania 3D

Erinnert an holländische Metallyachten: Pomerania 52

Pomerania

Füllige Linien und ein Deckshaus kennzeichnen das Boot

Unter dem Namen Pomerania Custom Yachts haben zwei ehemalige langjährige Mitarbeiter des großen polnischen Herstellers von Alu-Katamaranen Sunreef Yachts zusammen mit einem Investor eine neue Werft gegründet. Im Fokus stehen individuelle Yachten zwischen 16 und 24 Meter Länge aus Alu oder Stahl und zwar sowohl Segel- als auch Motoryachten. Pomerania arbeitet mit internen und externen Konstrukteuren und Designern zusammen.

Die Werft startet mit einer 16 Meter langen Yacht für einen Kunden, der auf dem Markt für seine Vorstellungen nicht fündig wurde. Die Pomerania 52 erhält ein klassisch anmutendes Deckshaus-Design, einen hydraulischen Schwenkkiel sowie ein Hubruder. Das stäbige 17-Tonnen-Boot verfügt über Vorschiffs- und Mittelkabine, Eignerkabine achtern und zwei Bäder. Es wird mit großen Tanks, Klimaanlage, Heizungen und weitere diverse Komfort-Technik für lange Reisen in nahezu jeglichen Breiten ausgelegt. Obendrein erhält die Pomerania 52 zwei 55-PS-Volvos sowie Bug- und Heckstrahlruder.

Die Pomerania 52 soll auf der In-Water-Messe Cannes oder in Southampton zu sehen sein.

Weitere Langfahrtyachten aus Aluminium:

Fotostrecke: EYOTY, YACHT-Test Allures 39.9

Fotostrecke: Boréal 52

Fotostrecke: Bestewind 50

Downloads


(für Print-Jahresabonnenten kostenlos)
Fridtjof Gunkel am 11.02.2016

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online