EYOTY 2015

Guter Jahrgang, feinste Auslese

25 Yachten in fünf Kategorien: Die internationale Jury hat die nominierten Schiffe zur Wahl als Europas Yacht des Jahres 2015 bestimmt

Michael Good am 29.07.2014
EYOTY

EYOTY

Die Test- und Chefredakteure der elf wichtigsten und einflussreichsten Fachmagazine Europas haben ihre Kandidaten zur Wahl als Europas Yacht des Jahres 2015 bestimmt. Für viele Werften bedeutet schon die Nominierung einen echten Gewinn. Wer sich schließlich das begehrte Prädikat als Europas Yacht des Jahres abholen darf, wird sich Ende des Jahres entscheiden. Alle Anwärter werden sich im Rahmen von umfangreichen Tests der Beurteilung der Fachjury stellen müssen. Gesegelt wird dieses Jahr in La Rochelle (Frankreich) sowie in Santa Margherita an der ligurischen Küste vor Italien. Die Preisträger werden dann wie üblich zum Auftakt der Messe "boot" in Düsseldorf (17. bis 25. Januar 2015) bekanntgegeben. 

Neben den bereits bekannten Kategorien Family-Cruiser, Performance-Cruiser, Luxury-Cruiser und Special Yachts ist für die Wahl 2015 nun noch eine weitere Gattung dazugekommen. Für die Kategorie Bluewater-Cruiser sind hochseetaugliche Schiffe mit einem ausgewiesenem Langfahrt-Potenzial nominiert.

Nachfolgend die Übersicht über alle nominierten Yachten: 

Kategorie Family-Cruiser 

Fotostrecke: Kategorie Family Cruiser

Bavaria Cruiser 46 
Voluminöser Tourer mit guten Segeleigenschaften. Gelungenes Gesamtpaket. Test in YACHT 25-26/2013.
Lüa: 13,60 m; Breite: 4,35 m; Gewicht 12,6 t; Tiefgänge: 2,10 m / 1,73 m

Dufour 310 Grand'Large 
Klein, aber oho! Das neue Einstiegsmodell von Dufour ist ein echtes Raumwunder. Test in YACHT 7/2014.
Lüa: 9,35 m; Breite: 3,20 m; Gewicht: 4,9 t; Tiefgänge: 1,90 (Festkiel) / 1,90–0,95 m (Schwenkkiel) 

Jeanneau Sun Odyssey 349
Alles da, alles drin. Die attraktive Französin bietet hohe Flexibilität und eine Menge spannender Details. Test in YACHT 6/2014.
Lüa: 9,97 m; Breite: 3,44 m; Gewicht: 5,4 t; Tiefgänge: 1,98 / 1,49 m / 2,54–1,26 m (Schwenkkiel) 

Nautitech Open 40
Fahrtenkatamaran mit ungewöhnlichem Layout. Die Marke Nautitech gehört neuerdings zu Bavaria Yachtbau. Test folgt in YACHT, Ausgabe 18/2014.
Lüa: 11,98 m; Breite: 6,91 m; Gewicht: 7,8 t; Tiefgang: 1,35 m

RM 890 
Spannender Multi-Knickspanter aus Frankreich. Gebaut wird das Schiff aus Sperrholz. Test in YACHT 8/2014.
Lüa: 8,90 m; Breite: 3,42 m; Gewicht 3,2 t; Tiefgänge: 1,90 / 1,50 m

Kategorie Performance-Cruiser 

Fotostrecke: Kategorie Performance Cruiser

Corsair Cruze 970 
Leichter, schneller und trailerbarer Trimaran mit hochklappbaren Seitenschwimmern. Das spannende Mehrrumpfboot wird in Vietnam gebaut. Test folgt.  
Lüa: 9,70 m; Breite: 6,88–2,55 m; Gewicht: 1,8 t; Tiefgänge: 2,10–0,45 m (aufholbares Schwert) 

Dehler 46 
Das neue Flaggschiff von Dehler. Mit viel Individualisierungsmöglichkeiten zum Wohnen und hohem Potenzial für die Regattabahn. Test folgt in der nächsten YACHT, Ausgabe 22/2014
Lüa: 14,40 m; Breite: 4,35 m; Gewicht 10,7 t; Tiefgänge: 2,25 / 2,50 / 1,85 m

Jeanneau Sun Fast 3600 
Durchdacht konzipierter Offshore-Renner von Jeanneau, der auch im Ein- und Zweihand-Beitrieb funktioniert. Test in YACHT 24/2013.
Lüa: 10,80 m; Breite 3,55 m; Gewicht: 4,7 t; Tiefgang: 2,13 m

JPK 1080
Schnelles und leichtes Performance-Boot mit starkem Regattafokus. Die JPK 1080 ist die direkte Konkurrenz zur oben genannten Sun Fast 3600. Test folgt.
Lüa: 10,80 m; Breite 3,65 m; Gewicht: 4,8 t; Tiefgang: 2,20 m 

Mylius 50 
Sie verkörptert den Inbegriff des "Grand Tourismo". Die schnelle Mylius 50 aus der gleichnamigen italienischen Edelschmiede ist komplett in Kohlefaser gebaut. 
Lüa: 15,25 m; Breite 4,42 m; Gewicht: 9,9 t; Tiefgang: 3,0 m 

Kategorie Luxury-Cruiser 

Fotostrecke: Kategorie Luxury Cruiser

Euphoria 54
Eleganter Luxuskreuzer, gezeichnet von German Frers. Gebaut wird die Euphoria 54 in der Türkei. 
Lüa: 16,76 m; Breite 4,78 m; Gewicht: 15,1 t; Tiefgänge: 2,40 / 3,00 m

Italia 15.98
Attraktiv und schnell. Das positive Yachtheck ist zum Markenzeichen von Italia Yachts geworden. Die 15.98 ist das neue Flaggschiff der Serie. 
Lüa: 16,60 m; Breite 4,85 m; Gewicht: 15,8 t; Tiefgänge: 2,90 / 2,60 m

Moody 54 DS
Polarisierende Optik und ein sehr ungewöhnliches Konzept. In der Moody 54 DS steckt jede Menge Eigenständigkeit. Test in YACHT 11/2014.
Lüa: 17,10 m; Breite 5,20 m; Gewicht: 24,5 t; Tiefgänge: 2,65 / 2,25 m

Wauquiez Centurion 57
Schicker Luxusliner mit Regattapotenzial, gezeichnet von Berret/Racoupeau. Das Layout an Deck ist für aktiven Segelsport ausgelegt.
Lüa: 17,40 m; Breite 4,95 m; Gewicht: 18,0 t; Tiefgänge: 2,50 / 2,10 m

XC- 35
Das kleinste Boot aus der Cruising-Linie von X-Yachts ist zwar kurz und kompakt, trotzdem aber ganz groß in Sachen Komfort und Segelleistungen. Test in YACHT 9/2014.
Lüa: 10,36 m; Breite 3,52 m; Gewicht: 6,4 t; Tiefgänge: 1,90 / 1,60 m 

Kategorie Special Yachts 

Fotostrecke: Kategorie Special Yachts

Advanced A 44
Schnell, modern und exklusiv. Die A 44 vertritt zwei Welten: Außen zeigt sich das Boot sportlich mit tiefen Anhängen und Kohlemast,  innen gibt es Luxus satt im Loft-Style. 
Lüa: 13,46 m; Breite 4,25 m; Gewicht: 6,7 t; Tiefgang: 3,0 m 

Astus 24
Trailerbarer und bewohnbarer Trimaran aus Frankreich mit zusammenschiebbaren Auslegern. Unkomplizierte Technik, gute Segeleigenschaften. Test in YACHT 13/2014.
Lüa: 7,40 m; Breite 5,25 - 2,54 m; Gewicht: 760 kg; Tiefgang: 0,35 - 1,45 m (Schwenkschwert)   

Pogo 3 
Der neue Serien-Mini (3. Generation) von Pogo Structures in Frankreich. Der Hochsee-Zwerg soll zum großen Star des Mini-Transats 2015 werden.
Lüa: 6,50 m; Breite 3,00 m; Gewicht: 930 kg; Tiefgang: 1,60 m

Pointer 25 
Eine, die alles kann: Die Pointer 25 ist ein einfaches und trailer-taugliches Crossover-Boot mit Regattapotenzial, das sich mit bescheidenem, aber funktionalem Innenausbau auch für den Törn mit der Familie eignet.
Lüa: 7,70 m; Breite 2,50 m; Gewicht: 1,5 t; Tiefgang: 1,10 m

Saffier SE 33 
Ein Daysailer unter zehn Meter Länge mit Badeplattform, doppelten Steuerrädern und Sonnendeck. So etwas gab es noch nie zuvor. Test in YACHT 12/2014
Lüa: 9,55 m; Breite 2,72 m; Gewicht: 2,8 t; Tiefgänge: 1,70 / 1,40 / 2,10 m

Kategorie Bluewater-Cruiser  

Fotostrecke: Kategorie Bluewater Cruiser

Boreal 52
Extrem robuster Hochsee-Kreuzer aus Frankreich, gebaut aus Aluminium. Die Boreal 52 wird mit einem Integralkiel ausgestattet. 
Infolge Überarbeitung der Webseite von Boreal sind die technischen Daten derzeit nicht abrufbar

Rapier 550 by Broadblue 
Schneller, moderner und gleichzeitig auch hochseetauglicher Katamaran aus England mit einem ungewöhnlich großen und rundum geschlossenen Salonbereich.
Lüa: 16,76 m; Breite 8,00 m; Gewicht: 9,8 t; Tiefgang: 1,30 m  

Garcia Exploration 45
Semi-Custom-Projekt von Jimmy Cornell. Das Schiff von Konstrukteur Olivier Racoupeau wird bei Garcia Yachting in Frankreich aus Aluminium gebaut.  Vorstellung in YACHT 13/2014.
Lüa: 7,70 m; Breite 2,50 m; Gewicht: 14 t; Tiefgang: 1,10 m

Ovni 52 Evolution
Robuste Aluminium-Konstruktionen können auch schick sein. Dies beweisen die Yachtbauer von Alubat in Frankreich mit der neuen Ovni 52 Evolution. 
Lüa: 15,49 m; Breite 4,87 m; Gewicht: 16,0 t; Tiefgang: 2,85–1,00 m (Integral-Schwenkkiel)

Southerly 535
Sichere und trockenfalltaugliche Mittelcockpit-Yacht mit Integralkiel und Doppelruder. Die Konstruktion und das Design kommen von Dubois Naval Architects. 
Lüa: 16,63 m; Breite 4,80 m; Gewicht: 15,6 t; Tiefgang: 3,34–0,95 m (Integral-Schwenkkiel)

Downloads


(für Print-Jahresabonnenten kostenlos)
Michael Good am 29.07.2014

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online