Dufour 410 GL

Ein dickes Überraschungspaket

03.12.2012 Michael Good, Fotos: Dufour Yachts - Drei komplett neue Fahrtenyachten für Dufours Tourenprogramm Grand'Large. Mit diesem Neuheitenbündel reist Dufour auch nach Düsseldorf

Dufour 410 Grand'Large
Fotograf: © Dufour Yachts

Dufour 410 Grand'Large

Bei den Franzosen von Dufour Yachts in La Rochelle herrscht Hochbetrieb. Gleich mit drei komplett neuen Modellen für das Fahrtenprogramm Grand'Large bereitet sich die Werft auf die wohl wichtigsten zwei Messen in Europa vor. Die neuen Typen Dufour 380, 410 und 450 stehen als Premieren sowohl in Paris als auch auf der boot in Düsseldorf im Januar 2013. Dazu ebenfalls die ebenfalls neue, aber schon vorgestellte 500 Grand'Large als neues Flaggschiff.

Dabei gibt die Werft Informationen und Bilder vorerst aber nur spärlich bekannt und setzt dem Anschein nach vielmehr auf den Überraschungseffekt. Die ersten vorliegenden Zeichnungen der 410 Grand’Large zeigen aber, wohin die Entwicklung bei Dufours Fahrtenprogramm geht. Mehr und größere Fenster im Rumpf und am Aufbau sorgen für noch mehr Licht unter Deck und für bessere Ventilations-Möglichkeiten. Dazu kommt die Annehmlichkeit eines flächigen Panoramafensters auf dem Kajütdach für mehr Transparenz von innen nach außen und umgekehrt.

Die neuen Typen sind im Heckbereich breiter und zudem mit ausgeprägten Kimmkanten (Chines) versehen. Das gesteigerte Volumen kommt insbesondere dem Komfort in den Kabinen achtern zugute. Und: Das Cockpit mit der doppelten Steueranlage fällt jetzt geräumiger aus als bei den Vorgängermodellen. Ein fest angebauter Cockpittisch mit integrierter Instrumentenkonsole gehört nun zum Standard-Lieferumfang. 

Geändert hat sich das Riggkonzept. Dufour führt jetzt die Oberwanten direkt an den Rumpf, was die Kräfte aus dem Rigg besser in die Struktur ableitet. Allerdings wird damit die Überlappung der Genua auf maximal 106 Prozent limitiert. Dieses Setup hat sich mittlerweile bei fast allen Fahrtenyachten als Standard durchgesetzt. Die Unterwanten werden bei Dufour aber auch weiterhin nahe am Kajütaufbau angeschlagen. Damit bleibt der Durchgang auf das Vorschiff unverbaut. 

Dufour 410 Grand'Large
Fotograf: © Dufour Yachts

Dufour 410 Grand'Large

Die neue 410 kommt für die 405 (Test in YACHT 7/2009) und zeichnet sich auch unter Deck durch eine Vielzahl von Neuheiten aus. Dank einem flexibel gestaltbaren Vorschiff sind jetzt mehr Layoutvarianten möglich. Anpassungsfähig zeigt sich auch die Möblierung im Salon. Die Navigation ist über die ganze seitliche Länge verschiebbar und damit je nach Gusto und Funktion einsetzbar. Überdies erhält der Kunde noch mehr Auswahl für Hölzer und Stoffe für eine individuellere optische Gestaltung. Für die Dufour 410 gibt die Werft einen Preis von 169.800 Euro (Basisversion ab Werft, inklusive MWSt) bekannt. Die Daten und die Preise der anderen neuen Modelle Dufour 380 und 450 Grand'Large stehen bislang aber noch nicht fest.

Technische Daten Dufour 410 Grand'Large
Kontrukteur Umberto Felci
Lüa (Rumpflänge) 11,98 m
LWL (Länge Wasserlinie) 11,15 m
Breite  4,20 m
Tiefgang  2,10 m
Gewicht  9,5 t 
Ballast/-anteil  2,6 t/28 %
Großsegel  38,0 qm
Genua (106 %)  33,0 qm
Maschine  29 kW/40 PS (Saildrive)
  • Twitter
  • Facebook
  • myspace
  • del.icio.us

*) Für Print-Jahresabonnenten kostenlos

Download

Cover Titel Ausgabe Seiten Dateigröße Preis *)
PDF Dufour 405 Grand'Large
Vorschau
Dufour 405 Grand'Large 7/2009 8 6,65 MB 2,00 €

zum Download

Neueste Artikel dieser Rubrik

Nautitech Open 46: Bavarias erste Kat, der Open 46 ist die erste gemeinschaftsentwicklung von Bavaria und Nautitech  23.04.2015 — Nautitech Open 46: Bavarias Neuer, drinnen wie draußen

Viel Cockpit, weniger Aufbau – mit dem Fahrtenkat Open 46 zeigt Nautitech die erste Neuentwicklung seit der Übernahme durch Bavaria mehr

Drachen PCT Dubai 2015 16.04.2015 — Bootsbau: Dubai-Drachen kommt in Fahrt

Der von Premier Composite Technologies neu konzipierte Drachen fährt Erstes Silber ein: Witzmann und Wieser im Mittelmeer erfolgreich mehr

Boréal 52 vor La Rochelle: Europas Yacht des Jahres 2015: Boréal 52 14.04.2015 — Test-Video: Boréal 52: Expedition in Extremreviere

Der Alu-Knickspanter ist keine Yacht von der Stange. Solide und robust, dabei dennoch so komfortabel wie ein Blauwasserkreuzer mehr

Gunboat G4: Gunboat G4 07.04.2015 — Gunboat G4: Die neue Dimension beim Fahrtensegeln

Keine Utopie mehr: Der G4 von Gunboat kann "fliegen" und setzt neue Maßstäbe. Von den Tests in der Karibik erreichen uns die ersten Fotos mehr

Viko 21s: Viko 21s 01.04.2015 — Viko 21s: Kleiner Kreuzer, großes Volumen

Viko Yachts in Polen baut weiter aus und präsentiert mit der Viko 21s einen Kleinkreuzer für wenig Geld mit reichlich Platz unter Deck mehr

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Freundschaftsabo

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.