Binnenkreuzer

boot-Premieren VII: Maxus 24 Evo

29.01.2016 Michael Rinck, Fotos: YACHT/M. Strauch - Die polnische Werft präsentiert ein kleines Raumwunder. Auf 24 Fuß findet alles Platz, was Segler für einen Urlaubstörn brauchen

Maxus Evo 24
Fotograf: © YACHT/M. Strauch

Maxus Evo 24 auf der boot in Düsseldorf

Die Northman-Werft aus Polen hat die Maxus 24 Evo für die Anforderungen auf den masurischen Seen gebaut. Die kleine Yacht mit 7,35 Meter Länge, Innenballast und aufholbarem Schwert ist ideal für Binnereviere und küstennahes Segeln. Außerdem macht ein Gewicht von 1750 Kilogramm auch den Transport per Trailer einfach. Der deutliche Knickspant sorgt durch fast senkrechte Bordwände für sehr viel Raum unter Deck des kleinen Schiffes. 

So gibt es eine abgeschlossene Nasszelle für eine Chemietoilette und eine kleine Pantry, und neben Bugkoje und Salonbänken findet sich noch ein im Heck quer unter dem Cockpit eingebauter Schlafplatz. Stauräume sind im Cockpit in zwei geräumigen Backskisten und unter Deck unter den Kojen sowie in zahlreichen Schapps ausreichend vorhanden.

Die Maxus 24 Evo kommt mit angehängtem Ruder mit Pinnensteuerung. Die nach außen abgeschrägten Sülls sollen das Steuern auf der hohen Kante bei Lage bequem machen. Das wird im Cockpitbereich von Gurtbändern als Reling unterstützt. Sollte trotz umgelenkter Fallen und Strecker doch einmal der Weg auf das Vorschiff führen, sind dort keine Unterwanten im Weg. Diese sind innen am Aufbau angeschlagen und bilden mit den außen am Rumpf befestigten Oberwanten einen Durchgang. Unter Deck werden die Kräfte der Unterwanten per Edelstahl-Armierungen am Rumpf abgefangen. Das aufholbare Schwert wird per Talje vom Schwertkasten durch die Maststütze unter Deck auf das Aufbaudach im Cockpit umgelenkt und bedient.

Die Basisversion kostet 28.750 Euro mit Überführung. Zudem können noch diverse Extras geordert werden. So gibt es einen Bugspriet für den Gennaker, eine Mastlegevorrichtung, Flexiteak und größere und selbstholende Winschen.

Technische Daten
Rumpflänge 7,35 m
Rumpfbreite 2,55 m
Gewicht 1,750 t
Tiefgang (Schwert) 0,32-1,35 m
Segelfläche (Groß- und Vorsegel) 29 qm
Preis (Grundpreis inklusive Transport) 28 750 Euro

Bei YACHT tv gibt es den Testbericht der kleineren Schwester Maxus 21:

  • Twitter
  • Facebook

Neueste Artikel dieser Rubrik

Spirit 47CR: Spirit 47CR 29.09.2016 — Spirit 47CR: Herzschlagbeschleuniger unter Segeln

Diese Schönheit ist nicht etwa ein exklusives Einzelstück. Spirit Yachts in England wird die Augenweide aus Holz auch in Serie bauen mehr

Nautitech Open 46 Fly: Nautitech Open 46 Fly 26.09.2016 — Nautitech 46 Fly: Katamaran auf zwei Etagen

Bavaria Yachtbau bietet sein neues 14-Meter-Schiff jetzt auch in einer Ausführung mit Flybridge an. Der Markt verlangt danach mehr

Saare 46 SC: Saare 46 SC 21.09.2016 — Saare 46 Semi Custom: Weltpremiere schon gesegelt

Die Werft aus Estland zeigt ihr neues Flaggschiff. Die Mittelcockpityacht lässt sich maßgeblich durch den Eigner mitgestalten mehr

Pogo 36: Pogo 36 16.09.2016 — Performance-Cruiser: Exklusiv: erste Fotos der Pogo 36

Mit ihrer neuesten Konstruktion will Pogo Structures aus Frankreich das Segment der schnellen Fahrtenboote aufmischen. Bau-Nummer 1 schwimmt mehr

Marina Sonwik: Die Flensburg Boat Show findet ab Freitag in der Marina Sonwik statt 13.09.2016 — Messe: Weltpremiere in Flensburg

Am Wochenende findet die Flensburg Boat Show statt. In der Marina Sonwik gibt es mit der X4 ein ganz neues Boot zu besichtigen mehr

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Leserwerbung

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.