Binnenkreuzer

boot-Premieren VII: Maxus 24 Evo

29.01.2016 Michael Rinck, Fotos: YACHT/M. Strauch - Die polnische Werft präsentiert ein kleines Raumwunder. Auf 24 Fuß findet alles Platz, was Segler für einen Urlaubstörn brauchen

Maxus Evo 24
Fotograf: © YACHT/M. Strauch

Maxus Evo 24 auf der boot in Düsseldorf

Die Northman-Werft aus Polen hat die Maxus 24 Evo für die Anforderungen auf den masurischen Seen gebaut. Die kleine Yacht mit 7,35 Meter Länge, Innenballast und aufholbarem Schwert ist ideal für Binnereviere und küstennahes Segeln. Außerdem macht ein Gewicht von 1750 Kilogramm auch den Transport per Trailer einfach. Der deutliche Knickspant sorgt durch fast senkrechte Bordwände für sehr viel Raum unter Deck des kleinen Schiffes. 

So gibt es eine abgeschlossene Nasszelle für eine Chemietoilette und eine kleine Pantry, und neben Bugkoje und Salonbänken findet sich noch ein im Heck quer unter dem Cockpit eingebauter Schlafplatz. Stauräume sind im Cockpit in zwei geräumigen Backskisten und unter Deck unter den Kojen sowie in zahlreichen Schapps ausreichend vorhanden.

Die Maxus 24 Evo kommt mit angehängtem Ruder mit Pinnensteuerung. Die nach außen abgeschrägten Sülls sollen das Steuern auf der hohen Kante bei Lage bequem machen. Das wird im Cockpitbereich von Gurtbändern als Reling unterstützt. Sollte trotz umgelenkter Fallen und Strecker doch einmal der Weg auf das Vorschiff führen, sind dort keine Unterwanten im Weg. Diese sind innen am Aufbau angeschlagen und bilden mit den außen am Rumpf befestigten Oberwanten einen Durchgang. Unter Deck werden die Kräfte der Unterwanten per Edelstahl-Armierungen am Rumpf abgefangen. Das aufholbare Schwert wird per Talje vom Schwertkasten durch die Maststütze unter Deck auf das Aufbaudach im Cockpit umgelenkt und bedient.

Die Basisversion kostet 28.750 Euro mit Überführung. Zudem können noch diverse Extras geordert werden. So gibt es einen Bugspriet für den Gennaker, eine Mastlegevorrichtung, Flexiteak und größere und selbstholende Winschen.

Technische Daten
Rumpflänge 7,35 m
Rumpfbreite 2,55 m
Gewicht 1,750 t
Tiefgang (Schwert) 0,32-1,35 m
Segelfläche (Groß- und Vorsegel) 29 qm
Preis (Grundpreis inklusive Transport) 28 750 Euro

Bei YACHT tv gibt es den Testbericht der kleineren Schwester Maxus 21:

  • Twitter
  • Facebook

Neueste Artikel dieser Rubrik

Bestevaer 45 Pure: Bestevaer 45 Pure 22.06.2016 — Bestevaer 45 ST Pure: Exploreryacht aus Aluminium

KM Yachtbuilders aus Holland hat mit der neuen Konstruktion von Dykstra Naval Architects ihre erste Serienyacht auf den Markt gebracht mehr

Beneteau Oceanis 41.1 im Test: Oceanis 41.1 im Test 21.06.2016 — Test-Video: Beneteaus Modellpflege: Oceanis 41.1

Das Rad muss nicht immer neu erfunden werden, sagt sich Beneteau. Und überarbeitet sein Volumenboot. Die Neuerungen der Oceanis 41.1 im Film mehr

Elan GT 5: Elan GT5 21.06.2016 — Elan GT5: Oben zum Reisen, unten zum Rasen

Elan Yachts in Slowenien baut jetzt auch einen echten Grand Tourismo. Das heißt: luxuriös zum Wohnen und leistungsstark zum Segeln mehr

DNA F4: DNA F4 17.06.2016 — DNA F4: Carbon-Geschoss, auch zum Wohnen

Nach dem G4 kommt der größere F4. Bei DNA/Holland Composites entsteht derzeit ein weiterer Katamaran der auf Foils abheben soll. mehr

Oceanis 62 Beneteau segeln Les Sables 2016 JML_0196 15.06.2016 — Beneteau: Oceanis Yacht 62: Größte der Größten

Weltmarktführer auf Wachstumskurs: Mit dem neuen Topmodell will Beneteau ins Luxusegment vorstoßen – Exklusive Einblicke vom YACHT-Test mehr

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Leserwerbung

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.