Messe Düsseldorf

boot-Premieren II: Hanse 415

22.01.2012 Fridtjof Gunkel, Fotos: YACHT/ M. Strauch, YACHT/Morton Strauch - Breiter, höher, voluminöser und ausgefeilter: Das Nachfolgemodell der beliebten Hanse 400 bietet von allem etwas mehr. Erste Bilder

Hanse 415
Fotograf: © YACHT/ M. Strauch

Fallen auf dem gemäßigt breiten Süll, freier Niedergang mit Ablageflächen

„Wir haben unsere Linie gefunden“, verkündet Kalle Dehler, Entwicklungschef bei Hanseyachts selbstbewusst. Und: „Das ist doch einfach ein schönes Schiff.“ Fest steht: Die neue Hanse hat mehr Freibord, eine längere Wasserlinie, ein noch breiteres Heck – Maßnahmen für mehr Speed und mehr Voilumen.

Der Mast steht nun weiter achtern, was eine Selbstwendefock erlaubt, die einfacher trimmbar ist, besonders auf tieferen Kursen. Auf dem Kajütdach finden sich nun keine Fallenwinschen und Hebelstopper mehr. Dieser Bereich wird lediglich als Ablagefläche genutzt und ist zu dem Zweck mit Fächern und Halterungen ausgestattet. Die Fallen- und Schotwinschen stehen auf dem Cockpitsüll, wo sie vom Rudergänger einfach erreichbar sind. 

.

Offen und hell zeigt sich der Innenraum, für den es wieder diverse Wahlmöglichkeiten bis hin zu verschiedenen Holzsorten und Lackierungen gibt. Auch die Hanse 415 lässt sich mit der werfteigenen Manövrierhilfe Smart Mooring System ausstatten, die das An- und Ablegen per Joystick über Hauptantrieb sowie Heck- und Bugstrahler ermöglicht und so vereinfacht.

  • Twitter
  • Facebook
  • myspace
  • del.icio.us

Weiterführende Artikel

Hanse 415 22.12.2011 — Hanse 415: Frische Ware aus Greifswald

Hanseyachts bringt mit der neuen 415 die Nachfolgerin der erfolgreichen und prämierten Hanse 400, die über 700mal verkauft wurde mehr

Mehr Volumen, mehr Komfort 18.06.2011 — Hanse 385: Mehr Volumen, mehr Komfort

Nach drei großen Modellen arbeitet Hanseyachts nun wieder an den mittleren Segmenten. Die neue Hanse 385 kommt als Ersatz für die Hanse 375 mehr

Neueste Artikel dieser Rubrik

Bihan 650: Bihan 650 24.03.2015 — Bihan 650: Küstenhüpfer mit französischem Charme

Mit Gaffelrigg und Schwenkkiel: Die Konstrukteure von Finot/Conq haben einen 6,50 Meter langen Alleskönner entworfen. Der Prototyp schwimmt mehr

Test SK2: Test der SK2 17.03.2015 — Test-Video: Feierabend-Racer mit Neigekiel

Die SK2 ist zwar nur gute fünf Meter lang, bietet aber Technik wie die Großen: Der Neigekiel sorgt für noch mehr Geschwindigkeit mehr

CYD 145: CYD 145 13.03.2015 — CYD 145: Klassisch oben, modern unten

Die italienische Holz-Manufaktur Cantiere De Cesari baut einen interessanten Daysailer aus Holz. Giovanni Ceccarelli hat ihn gezeichnet mehr

Momo: <p>
	aXSX</p> 11.03.2015 — Momo Racing: Deutsches Boot in der Maxi 72 Class

Die sich etablierende ehemals Minimaxi genannten Yachten sind um einen weiteren Neubau reicher. "Momo" ist eine Judel/Vrolijk-Konstruktion mehr

Revolution 29: Revolution 29&nbsp; 06.03.2015 — Revolution 29: Zweite französische Revolution

Platte Nase und komplett aus Aluminium gebaut: Spezieller geht es kaum noch. Das Revolution-Konzept kommt jetzt mit einem größeren Boot mehr

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Freundschaftsabo

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.