Vielseitig

boot-Premieren II: Dehler 42

24.01.2016 Michael Good, Fotos: YACHT/M. Strauch - Dehler enthüllt die neue 42er als Weltpremiere in Düsseldorf. Dehler-Chef Jens Gerhardt stellt das Boot als "Herzschlagbeschleuniger" vor

Dehler 42
Fotograf: © YACHT/M. Strauch

Dehler 42

Schon die Treppen am Aufgang zum neuen Schiff sind vom ansteigenden Herzschlag gekennzeichnet. 60, 80, 100, 120, 140 – mit jeder Stufe steigt der Puls, so die Idee. Passend dazu gibt es beim Eingang Atemfrisch-Drops in Tablettenform zur allgemeinen Beruhigung – ein netter Markting-Gag von Dehler. 

Die Bilanz von Dehlers Programmausbau seit der Übernahme durch die Hansegroup kann sich sehen lassen: Zwei Nominierungen zur Wahl als Europas YACHT des Jahres haben die Yachtbauer in Greifswald erhalten, einmal 2013 mit der Dehler 38 (Test in YACHT 8/2013), einmal 2014 mit der Dehler 46 (Test in YACHT 22/2014). Mehr noch: Die 38er ging damals sogar als Siegerin aus dem Wettbewerb hervor. Den begehrten Titel holte sie sich insbesondere ihrer ungewöhnlichen Vielseitigkeit als Touren- oder Performance-Boot wegen. Und die Segeleigenschaften haben überzeugt. 

Zwischen der Dehler 38 und der Dehler 46 klaffte bisher aber die Lücke für das beliebte Zwölf-Meter Segment. Diese soll nun die neue Dehler 42 in logischer Programm-Entwicklung schließen. Natürlich kommen die Pläne auch für die Neue aus dem Büro von Judel/Vrolijk & Co in Bremerhaven. Für das Schiff werden drei mögliche Kielvarianten in unterschiedlichen Formen und Tiefgängen angeboten. Darüber hinaus kann es sich der Kunde aus einer Menge von Optionen und durchdacht zusammengestellten Ausstattungsbündel für seine individuellen Ansprüche selbst konfigurieren, als reines Tourenboot, als sportlicher Cruiser oder als regattataugliches Performance-Schiff. 

Tourensegler zum Beispiel erhalten im Cruising-Paket unter vielem asnderem einen Tisch im Cockpit oder eine klappbare Badeplattform, die gleichzeitig das Cockpit nach hinten abschließt. Sportliche Segler werden dagegen auf diese Annehmlichkeiten eher verzichten wollen, haben dafür die Möglichkeit zur Leistungssteigerung mit einer fest angebauten Bugnase für den Gennaker oder den Code Zero oder für ein Rigg aus Kohlefaser. 

Dehler 42
Fotograf: © YACHT/M. Strauch

Dehler 42

Der Mast ist durchgesteckt und steht auf dem Kiel. Um die Lasten optimal zu verteilen, wird die strukturell tragende Bodengruppe mit Kohlefasergelegen verstärkt. Bei Dehler nennt man dies "Carbon Cage". Der Rumpf wird als GFK-Sandwichkonstruktion mit Schaumkern im Vakuum-Infusionsverfahren gebaut. Das Deck ist ebenfalls eine Sandwichkonstruktion, wird aber mit einem Kern aus Balsaholz und in Handauflage gefertigt. 

Für den Innenausbau der 42er sind Ausbauversionen mit zwei oder drei Kabinen vorgesehen. Im Vorschiff kann auf Wunsch zudem eine zweite Nasszelle eingebaut werden. Speziell ist die Anordnung beim Bad hinten: Die Tür trennt einerseits das Bad vom Salon ab oder kann durchschwenken und separiert so den Waschbereich von Toilette und Dusche. Eine sehr durchdachte Lösung, welche sich bereits auf der Dehler 38 bestens bewährt hat. 

Auf der Messe in Düsseldorf wird die Dehler 42 für einen Brutto-Basispreis von 202.180 Euro inklusive der qualitativ hochwertigen Grundausstattung sowie einem Satz Segel (Groß und Genua) angeboten. Das ist im Vergleich zur Konkurrenz äußerst attraktiv. Das Schiff ist auf der Messe in Düsseldorf in Halle 16 am Stand C 18 zu sehen. 

Technische Daten Dehler 42
Lüa (Rumpflänge) 12,42 m
LWL (Länge Wasserline) 11,50 m
Gesamtlänge 12,84 m
Breite  3,41 m
Tiefgang/-alternativen  2,15 / 2,40 / 1,98 m
Gewicht  9,1 t
Ballast-/anteil (Standardkiel) 2,95 t / 32 %
Großsegel  52,0 qm
Genua (105 %) 41,0 qm
Gennaker  120,0 qm
Spinnaker   103,0 qm
Masthöhe über WL  19,55 m
Maschine  Volvo Penta D2-40 (Saildrive)
Kapazität Frischwasser 315 l
Kapazität Kraftstoff  160 l
Konstrukteur  Judel/Vrolijk & Co
CE-Entwurfskategorie  A
  • Twitter
  • Facebook

*) Für Print-Jahresabonnenten kostenlos

Download

Cover Titel Ausgabe Seiten Dateigröße Preis *)
PDF Dehler 38
Vorschau
Dehler 38 8/2013 9 2,95 MB 2,00 €

zum Download

PDF Dehler 46
Vorschau
Dehler 46 22/2014 7 2,09 MB 2,00 €

zum Download

Neueste Artikel dieser Rubrik

Winner 8 – D: Winner 8 – D 24.05.2016 — Winner 8 – D: Gleich mit zwei Schwertern

Winner Yachts in Holland baut erstmals ein Boot mit variablen Tiefgängen als Option. Die Winner 8 – D hat keinen Kiel, dafür Innenballast mehr

Grand Soleil 52 LC: Grand Soleil 52 LC  06.05.2016 — Grand Soleil 52 LC: Schöner wohnen, komfortabler reisen

Cantiere del Pardo baut sein neues Blauwasser-Konzept weiter aus. Jetzt kommt die 52 LC. Exklusiv: Die YACHT hat schon die ersten Bilder mehr

Sunbeam 22.1 Segeln 2016 NKr_049 05.05.2016 — Schöchl Yachtbau: Neuer Kleinkreuzer: Sunbeam 22.1

Erste Bilder vom YACHT-Test: Unterwegs mit der neuen kleinsten Sunbeam, einer modernen Konstruktion von J&J Design und Manfred Schöchl mehr

Garcia Explocat 52: Der neue Garcia Explocat 52 29.04.2016 — Katamarane: Neue Multis bei Blue Yachting

Der Bremer Yachthändler erweitert sein Portfolio. Im Angebot sind nun auch der Garcia Explocat 52 und Zweirumpfer der Marke Bali Catamarans mehr

Melges 40: Melges 40  28.04.2016 — Melges 40: Brandheiß: große Melges mit Neigekiel

Melges Performance Sailboats stellt einen radikalen 40-Fußer mit Canting-Keel vor. Gebaut wird der Racer jetzt bei PCT in Dubai mehr

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Leserwerbung

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.