Refit-Blog Woche 11

Vergangene Zeiten: das originale Promo-Video der Dehlyas

Na denn Prost: ein Manöverschluck zu sechst im Cockpit der kleinen Dehlya 22 und die epische Länge – Zutaten für ein heute kurioses Werbefilmchen

Nils Günter am 19.01.2017

Fundstück: das original erhaltene Filmchen aus den Achtzigern

Ja, die Achtziger sind noch nicht so lange her, und doch fragt man sich, ob man selbst genauso aussah wie die Darsteller im Werbefilm der Dehlyas. Doch davon abgesehen: Sie sind schon schmucke Boote, die beiden kleinen von Dehler, und machen damals wie heute eine gute Figur auf dem Wasser. Die Musik... na schön, gab es damals schon die Gema bzw. Gema-freie Musik?

Und noch eine weltbewegende Frage tut sich auf: Ob der Golf beim Slippen (Minute 1:30) wirklich so sportlich forsch rückwärts die Bahn heruntergefahren ist? Wenn ja, dann Respekt vor dem mutigen Fahrer!

Der Off-Sprecher stellt sämtliche Vorzüge in epischer Länge vor, die sich Willi Dehler gemeinsam mit damaligen YACHT-Redakteuren ausgedacht hat. Einzig bei der Argumentation des praktischen Hubkiels, dank dessen man in flache Ankerbuchten segeln kann, hapert es ein wenig. Denn ist man mit dem Festruder unterwegs, wird nichts aus der flachen Ankerbucht. Und das Klappruder hat eindeutige Defizite beim Segeln. Daher wollen wir bei unserer Dehlya auch eine andere Lösung. Aber davon demnächst mehr bei YACHT online und der YACHT.

Nils Günter am 19.01.2017

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Aktuelle Artikel bei YACHT online