Volvo Ocean Race

Topspeed und Führung für Telefonica

14.06.2012 Dieter Loibner, Fotos: Ian Roman/Volvo Ocean Race, , Yann Riou/Groupama Sailing Team - Im Tief lassen sie es krachen. Telefonica führt das Feld an und hält mit 560 Meilen auch das Top-Etmal des Rennens. Bisher zumindest

Volvo Ocean Race 2011/12
Fotograf: © Ian Roman/Volvo Ocean Race

Telefonica legte mit 560 Meilen einiges vor

Die Veranstalter haben Grund zu frohlocken: Im Tief pustete es mit bis zu 40 Knoten, die größte Wellenhöhe wurde mit bis zu sieben Metern angegeben, und trotzdem sind bisher alle Boote ganz geblieben. Die Spitzengruppe fliegt mit mehr als 24 Knoten Schnitt in Formation Richtung Frankreich, und alle Teams meldeten Tagesetmale von mehr als 500 Meilen, Telefonica gar 560.

Das ist zwar immer noch ein ganzes Stück weniger als die alte Bestmarke von 596 Meilen von Ericsson 4 aus dem Jahr 2008, aber genug für die größte 24-Stunden-Distanz im gegenwärtigen Rennen und auch genug, um die Führung auf dem Wasser ein klein wenig auszubauen.

Nun, wo es wirklich um die Wurst geht, scheint Telefonica also wieder zur alten Form aufzulaufen, doch Groupama bleibt den Spaniern hartnäckig auf den Fersen. Und dies trotz eines klemmenden Großfalls, das Bugmann Brad Marsh bei Sturm im Masttopp, mehr als 30 Meter über Deck, klarieren musste. Dritter ist derzeit Puma, die ihr poppig bemaltes Boot „Mar Mostro" schon zum Verkauf ausgeschrieben haben, weil die VO70 in Rente geschickt werden.

Volvo Ocean Race 2011/12
Fotograf: © Yann Riou/Groupama Sailing Team

Im Mast bei Sturm und Welle, 30 Meter über Deck

Der Wind hat etwas abgenommen, auch die Piste ist etwas weniger buckelig, und deshalb wird weiter gebrettert. Die Veranstalter hoffen auf einen absoluten Distanzrekord für Monohulls, bevor morgen in Lorient die Zielflagge geschwenkt wird.

Etmale: Telefonica 560 Meilen, Groupama und Camper je 555, Puma 553, Abu Dhabi 539, Sanya 519.

  • Twitter
  • Facebook

Weiterführende Artikel

Volvo ocean Race 2011/12: In Lauerstellung: Puma ist Dritter, aber die Meister im Dosieren des Tempos sind auf Tuchfühlung 13.06.2012 — Volvo Ocean Race: Die Achterbahn nach Lorient

Nach der Rechtskurve in den Azoren liegt die Volvo-Flotte noch dicht beisammen. Doch ein potentes Tief dürfte bald für Aufruhr sorgen mehr

Neueste Artikel dieser Rubrik

Simeon Tienpont: <p>
	Team AkzoNobel: Skipper Simeon Tienpont</p> 05.07.2016 — Volvo Ocean Race: "Es wird keine reine Männer-Sache"

Mark Turner hat die Teilnahme von Seglerinnen für das nächste Rennen um die Welt angekündigt. Mit AkzoNobel wurde das erste Team vorgestellt mehr

Volvo Ocean Race: Team Abu Dhabi Ocean racing, Sieger der Auflage 2014/15. Auch 2017/18 wird mit Volvo Ocean 65 gesegelt 29.06.2016 — Volvo Ocean Race: Die längste Etappe aller Zeiten

Der Streckenverlauf für das Race 2017/18 hat es in sich. Auf die Teams warten eine Monster-Etappe und über 12.000 Seemeilen Southern Ocean mehr

CEO des Volvo Ocean Race: Mark Turner: Ab Juni CEO des Volvo Ocean Race: Mark Turner 31.03.2016 — Volvo Ocean Race: Mark Turner tritt Frostad-Nachfolge an

Jetzt ist offiziell, was in der internationalen Segelszene schon länger vermutet wird: Mark Turner übernimmt das Steuer im Volvo Ocean Race mehr

Volvo Ocean Race: Brunel-Skipper Bouwe Bekking 29.03.2016 — Volvo Ocean Race: Süchtig nach der Jagd auf den Sieg

Hollands großer Weltumsegler Bouwe Bekking will es noch einmal wissen, nimmt sein achtes Rennen um die Welt ins Visier. Er jagt den Sieg mehr

Volvo Ocean Race 2014/2015: Warmes WIllkommen f&uuml;r das holl&auml;ndische Team Brunel mit Skipper Bouwe Bekking 23.03.2016 — Volvo Ocean Race: In "Flyers" Heckwasser nach Den Haag

Das 13. Volvo Ocean Race 2017/2018 endet im holländischen Den Haag. Die Vorfreude in der Heimat so vieler legendärer Weltumsegler ist groß mehr

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Leserwerbung

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.