Star Sailors League

Schümann fordert die Sterne heraus

03.12.2015 Tatjana Pokorny, Fotos: SSL - Jochen Schümann hat von seiner olympischen Kunst nichts verlernt und beeindruckt mit Ingo Borkowski die Starboot-Konkurrenz vor Nassau

Star Sailors League Finale 2015
Fotograf: © SSL

Star Sailors League Finale 2015: Jochen Schümann kämpft mit Ingo Borkowski um einen Anteil an 200.000 US-Dollar Preisgeld

Auf mehr als eine Handvoll Einsätze im Starboot ist Finn-Dinghy- und Soling-Olympiasieger Jochen Schümann in den 61 Jahren seines Lebens bislang nicht gekommen. Doch von seiner olympischen Kunst hat er nichts verlernt – und kann sie offenbar auch gut auf den Star übertragen. Dazu bringt Schümanns Stammvorschoter Ingo Borkowski viel Starboot-Erfahrung aus der Olympiakampagne mit Marc Pickel ein, mit dem er 2008 bei den Olympischen Spielen in China Platz sieben erkämpft hatte. Mit dem 44-jährigen Borkowski an seiner Seite mischt der dreimalige Olympiasieger Schümann beim Finale der Star Sailors League (SSL) vor Nassau in den Gewässern der Bahamas die internationale Starboot-Elite auf und ließ dabei zum Auftakt auch den einen oder anderen Weltmeister hinter sich.

Star Sailors League Finale 2015
Fotograf: © SSL

Star Sailors League Finale 2015: Neun olympische Medaillengewinner und mehr als ein Dutzend Weltmeister sind am Start

Nach den ersten vier Wettfahrten lagen Schümann/Borkowski am Mittwochabend auf Rang sieben im Feld der 19 Top-Crews. Ein Ausrutscher im letzten Rennen des Tages (16.) hatte ein noch besseres Zwischenergebnis beim viertägigen Star Sailors League Grand Slam um 200.000 US-Dollar Preisgeld verhindert. "Das Starboot ist ein sehr interessantes Boot", konstatierte Schümann vom Yachtclub Berlin-Grünau nach seiner SSL-Premiere vielsagend, "uns haben die Rennen heute Spaß gemacht." Nur das letzte hätte er lieber gestrichen...

Star Sailors League Finale 2015
Fotograf: © SSL

Star Sailors League Finale 2015

Hinter den Berlinern platzierten sich nach dem ersten Tag der dreitägigen SSL-Qualifikationsrunde Johannes Polgar und Markus Koy vom Norddeutschen Regatta Verein an der Alster zunächst auf Platz acht. Nach schwachem Beginn konnte sich das Duo kontinuierlich steigern, die vierte Wettfahrt gewinnen und im Kampf um den Einzug in die nächste Runde wertvollen Boden gutmachen. Einen Tag zum Vergessen erwischten die Olympiasechsten Robert Stanjek und Fridtjof Kleen, die mit den Einzelrängen 15, 13, 13 und 15 nicht über den 18. und damit vorletzten Platz im Zwischenklassement hinauskamen.

Den Franzosen Xavier Rohart und Pierre-Alexis Ponsot hingegen gelang an diesem leichtwindigen Segeltag im Traumrevier beinahe alles. Mit den Rängen 1, 2, 2 und 11 setzten sich der zweimalige Weltmeister und sein Vorschoter mit nur fünf Zählern auf dem Konto an die Spitze des erlesenen Feldes mit neun olympischen Medaillengewinnern und sieben Weltmeistern in olympischen Klassen. Auch die zweitplatzierten Italiener Diego Negri und Sergio Lamberthengi hinterließen mit den Rängen 2, 1 und 5 einen starken Eindruck, bevor ein 19. Rang im letzten Tagesrennen die Führung vorerst zunichte machte. Auf Platz drei segelten der neuseeländische Ex-Starboot-Weltmeister Hamish Pepper und sein brasilianischer Vorschoter Bruno Prada.

Der dreimalige Olympiasieger Jochen Schümann im Interview

Die Qualifikationsrunde wird vor Nassau noch zwei weitere Tage fortgesetzt. Danach erreichen die besten elf Crews die nächste Runde. Zehn von ihnen treffen im K.-o.-Viertelfinale aufeinander. Der Qualifikations-Sieger darf direkt das Halbfinale ansteuern, in dem er in einem K.-o.-Rennen auf die besten sechs Viertelfinalisten trifft. Das SSL Grand Slam endet am 5. Dezember mit dem Finale der besten vier Teams. Die Rennen werden täglich live im Internet übertragen und von prominenten Experten wie am Mittwoch von Olympiasieger Robert Scheidt kommentiert. Zum Auftakt wurde auch ein Interview mit Jochen Schümann über die Stationen seiner Karriere serviert, das im Replay des ersten Tages zu sehen ist.

Lust zum Mitfiebern? Einfach hier bei YACHT online den Link anklicken, und los geht's. Die Live-Übertragungen sind täglich zwischen 17 und 22 Uhr deutscher Zeit geplant.

  • Twitter
  • Facebook

Neueste Artikel dieser Rubrik

Star Sailors League 2016: 1. City Grand Slam in Hamburg, Finaltag 08.05.2016 — Star Sailors League: Ein paar Zentimeter fehlten zum Finale

Johannes Polgar/Markus Koy segelten nach starker Leistung um Zentimeter am Finale des 1. City Grand Slam der Star Sailors League vorbei mehr

SSL City Grand Slam 2016 Hamburg: <p>
	Johannes Polgar &amp; Markus Koy</p> 07.05.2016 — Star Sailors League: Dennis Conner zu Besuch in Hamburg

"Mr. America's Cup" ist zu Gast beim City Grand Slam auf der Alster. Der 74-Jährige genießt das Klassentreffen als Kommentator und Zuschauer mehr

Star Sailors League, 1 City Grand Slam, Hamburg: <p>
	Star Sailors League, 1 City Grand Slam, Hamburg, Tag 3</p> 05.05.2016 — Star Sailors League: Elf GER-Teams überstehen den Cut

Elf deutsche Crews haben den Cut überstanden und ziehen ins Hauptfeld der besten 30 Starter im City Grand Slam der Star Sailors League ein mehr

1. City Grand Slam der STar Sailors League in Hamburg: <p>
	1. City Grand Slam der Star Sailors League in Hamburg: Tag 2</p> 04.05.2016 — Star Sailors League: "Wo man hinschaut, überall nur Gold"

Der 1. City Grand Slam der Star Sailors League begeistert Segler und Zuschauer. Die Alster fordert die Star-Flotte mit wechselnden Winden mehr

SSL City Grand Slam 2016 Hamburg: <p>
	SSL City Grand Slam 2016 Hamburg, Tag 1</p> 03.05.2016 — Star Sailors League: "Vollgepumpt mit Adrenalin"

Der Startschuss zum 1. City Grand Slam in Hamburg ist gefallen. Zum Auftakt haben sich die Favoriten in der Star-Rekordflotte durchgesetzt mehr

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Leserwerbung

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.