Volvo Ocean Race

Nach dem Volvo ist vor dem Volvo

12.07.2012 Andreas Fritsch, Fotos: - Gemäß der alten Renn-Sport-Maxime haben die Veranstalter ihr Resümee in Sachen Besucherzahlen veröffentlicht und feiern Superlative

Das Rennen 2011/2012 ist nach Angaben von Race CEO Knut Frostad nicht nur das sportlich Spannendste bis zum Schluss gewesen, sondern auch das in Sachen Zuschauer und Medienecho erfolgreichste, das es bislang je gab. Fest macht er dies an den folgenden Eckdaten:

– Die Webseite verzeichnete 109 Millionen Besuche, 91 Prozent mehr als beim letzten Rennen. 

– 51.000 Artikel wurden zum Rennen auf großen Webseiten veröffentlicht, eine Steigerung von 70 Prozent. 

– Mit über 200.000 Fans ist das Rennen die beliebteste Regatta bei Facebook. Der Race-Tracker wurde 16 Millionen Mal aufgerufen. Erstaunlich angesichts der Tatsache, dass selbst der America’s Cup nur 62.000 Fans hat oder die Vendée Globe sogar nur etwas über 9.000.

– In Galway kamen an den neun Tagen Programm im Hafen insgesamt 900.000 Besucher ins Race und Global Village. 

Des Weiteren zeigt sich Frostad optimistisch, dass mit der neuen One-Design-Klasse es Interessenten möglich sein soll, für 12 bis 15 Millionen Euro ein siegfähiges Team auf die Beine zu stellen. Bislang lag dies eher beim Doppelten bis Dreifachen der Summe. Er ist zuversichtlich, dass so beim nächsten Start mindestens acht konkurrenzfähige Boote ins Rennen gehen – das war bisher selten, meist waren nur drei, vier Teams wirklich konkurrenzfähig.

Für die nächste Auflage stehen die ersten Eckpunkte und Daten fest: Starthafen wird erneut Alicante sein.

August 2012: Die Formen für die neue One-Design-Klasse werden gefertigt.

Dezember 2012: Die Notice of Race werden veröffentlicht.

Dezember 2012: Die neue Route und erste Zielhäfen werden bekanntgegeben.

Juni 2013: Stapellauf des ersten One-Design-Bootes. Danach soll alle sieben Wochen ein weiteres fertiggestellt werden.

Herbst 2014: Start des 12. Volvo Ocean Race.

  • Twitter
  • Facebook
  • myspace
  • del.icio.us

Neueste Artikel dieser Rubrik

Bullit GC 32 Racing Tour Kiel: Die Kenterung in der Bildfolge 31.07.2015 — GC32 Racing Tour: Alinghi kentert auf der Kieler Förde

Das Mediensegeln zum Auftakt der Kat-Show vor Kiel barg für einen Journalisten ein Bonbon – eine Kenterung mit dem Starteam Alinghi mehr

GC 32 Cowes: Das führende Team "Sultanate of Oman" beim zweiten Tourstopp vor Cowes 30.07.2015 — GC32 Racing Tour: Die Kieler Förde als Einflugschneise

Ab heute segeln die foilenden GC32-Katamarane vor Kiel. Für Zuschauer eine Gelegenheit, Kat-Action wie beim America’s Cup zu erleben mehr

Extreme Sailing Series: Das russische Team Gazprom vor Hamburger Kulisse 27.07.2015 — Extreme Sailing: Das Action-Wochenende von Hamburg

Das Team aus dem Oman The Wave, Muscat hat den Hamburg-Auftritt der Katamaran-Tour gewonnen. Das deutsche Team blieb chancenlos mehr

Laser WM 2015: <p>
	EM-Duell: Holland Rutger van Schaardenburg vor Philipp Buhl</p> 26.07.2015 — Segeln olympisch: Buhl mit EM-Silber auf Olympiakurs

Nach WM-Silber hat Laser-Ass Philipp Buhl auch bei der EM Platz zwei erkämpft. Dem Sonthofener ist das Olympiaticket nicht mehr zu nehmen mehr

Extreme Sailing Series 2014, Act 6, Istanbul: <p>
	Das SAP Extreme Sailing Team nimmt Kurs auf Hamburg</p> 22.07.2015 — Extreme Sailing: Segel-Spektakel in der Hafencity

Vorhang auf zur spektakulären Segel-Schau in der Hamburger Hafencity: Im Konzert der Top-Teams mischt auch eine deutsche Mannschaft mit mehr

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Leserwerbung

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.