Volvo Ocean Race

Nach dem Volvo ist vor dem Volvo

12.07.2012 Andreas Fritsch, Fotos: - Gemäß der alten Renn-Sport-Maxime haben die Veranstalter ihr Resümee in Sachen Besucherzahlen veröffentlicht und feiern Superlative

Das Rennen 2011/2012 ist nach Angaben von Race CEO Knut Frostad nicht nur das sportlich Spannendste bis zum Schluss gewesen, sondern auch das in Sachen Zuschauer und Medienecho erfolgreichste, das es bislang je gab. Fest macht er dies an den folgenden Eckdaten:

– Die Webseite verzeichnete 109 Millionen Besuche, 91 Prozent mehr als beim letzten Rennen. 

– 51.000 Artikel wurden zum Rennen auf großen Webseiten veröffentlicht, eine Steigerung von 70 Prozent. 

– Mit über 200.000 Fans ist das Rennen die beliebteste Regatta bei Facebook. Der Race-Tracker wurde 16 Millionen Mal aufgerufen. Erstaunlich angesichts der Tatsache, dass selbst der America’s Cup nur 62.000 Fans hat oder die Vendée Globe sogar nur etwas über 9.000.

– In Galway kamen an den neun Tagen Programm im Hafen insgesamt 900.000 Besucher ins Race und Global Village. 

Des Weiteren zeigt sich Frostad optimistisch, dass mit der neuen One-Design-Klasse es Interessenten möglich sein soll, für 12 bis 15 Millionen Euro ein siegfähiges Team auf die Beine zu stellen. Bislang lag dies eher beim Doppelten bis Dreifachen der Summe. Er ist zuversichtlich, dass so beim nächsten Start mindestens acht konkurrenzfähige Boote ins Rennen gehen – das war bisher selten, meist waren nur drei, vier Teams wirklich konkurrenzfähig.

Für die nächste Auflage stehen die ersten Eckpunkte und Daten fest: Starthafen wird erneut Alicante sein.

August 2012: Die Formen für die neue One-Design-Klasse werden gefertigt.

Dezember 2012: Die Notice of Race werden veröffentlicht.

Dezember 2012: Die neue Route und erste Zielhäfen werden bekanntgegeben.

Juni 2013: Stapellauf des ersten One-Design-Bootes. Danach soll alle sieben Wochen ein weiteres fertiggestellt werden.

Herbst 2014: Start des 12. Volvo Ocean Race.

  • Twitter
  • Facebook

Neueste Artikel dieser Rubrik

Team Malizia erstmals bei der GC32-Tour am Start: Team Malizia erstmals bei der GC32-Tour am Start 25.05.2016 — GC32 Tour: Boris Herrmann jetzt auch auf Foils

Rookies auf Flügeln: Für den Yacht Club de Monaco geht der Hamburger Hochsee-Profi morgen erstmals mit Pierre Casiraghi an den Start mehr

Foilen auf der Förde: Fliegen auf der Förde - Geschwindigkeit und spektakuläre Manöver machen den Reiz des Foilens aus 25.05.2016 — Jugend: Foilendes Spektakel auf der Förde

Am Wochenende werden 16 deutsche Jugendteams beim Red Bull Foiling Generation Event in Kiel teilnehmen. 10 000 Besucher werden erwartet mehr

"Kiwi Magic" vor Freemantle: Die "Kiwi Magic" beim Cup 1987 vor Fremantle 25.05.2016 — Cup-Legende: "Kiwi Magic" nach Dänemark verkauft

Der legendäre, erste Kunststoff-Zwölfer KZ 7 segelt in dieser Saison auf der Ostsee und wird vor Flensburg an den Start gehen mehr

Anna Maria Renken Oman Sail Kiel Welcome Race 2014 PR_14-037347-mod70-kiel 24.05.2016 — The Transat Bakerly: Renken als einzige Frau im Ziel

Als sechste von sieben Class 40s erreichte die Deutsche Anna-Maria Renken am frühen Morgen New York. Es war ihre erste Einhandregatta mehr

Red Rund Slagen: Die Class 40 "Red" bei Erreichen der Ziellinie 23.05.2016 — Rund Skagen: Class 40 "Red" gewinnt Skagen-Pokal

Nicht die Gesamtwertung, sondern der erste Platz in der ORC-Club-Wertung entscheidet über die Vergabe. Gegen zwei Boote liegen Proteste vor mehr

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Leserwerbung

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.