Rekordfahrt

"Maserati" startet mit Kurs England

09.05.2012 Johannes Erdmann, Fotos: maserati.soldini.it, B. Herrmann - Heute früh um 9.20 Uhr ist Giovanni Soldini mit seiner Crew zur Transatlantikfahrt aufgebrochen. Boris Herrmann ist nicht an Bord

"Maserati" auf dem Atlantik
Fotograf: © maserati.soldini.it

"Maserati" auf dem Atlantik

Nach vielen Wochen der Wartezeit auf perfektes Wetter für den Rekordversuch hat "Maserati" nun heute früh die Startlinie vor dem Ambrose-Leuchtturm nahe New York passiert. Seit Ende März haben Soldini und seine Crew in Manhattan auf der Lauer gelegen. Tag um Tag verging, Routing um Routing wurde erstellt, doch ein passendes Tiefdruckgebiet blieb aus. Nun soll es aber endlich so weit sein. In weniger als sechs Tagen, 17 Stunden und 52 Minuten will der Italiener mit seiner Crew die Ziellinie vor Lizard Point in England erreichen, um den derzeit von der mehr als doppelt so langen "Mari-Cha IV" gehaltenen Rekord zu brechen.

Boris Herrmann, der die Reise bereits von Italien über die Bahamas und Miami bis nach New York als Navigator und Wetterrouter begleitet hat, ist jetzt, beim Kernstück des Projekts, leider nicht mehr an Bord. Schon vor zwei Wochen hatte er die Bordwache an Giovanni Soldini abgegeben und die vergangenen Tage zusammen mit Jochen Schümann im französisch-deutschen Syndikat "Audi Sailing Team powered by All4One" auf einer TP 52 trainiert – denn die ersten Rennen in seinem neuen Stall stehen vor der Tür. "Ich bin betrübt, nicht dabei zu sein", sagte er YACHT online, "aber ich begleite die Jungs landseitig mit einem Routing. Es sieht im Moment ziemlich gefährlich aus mit dem Eis."

Beispielrouting von Boris Herrmann
Fotograf: © B. Herrmann

Beispielrouting von Boris Herrmann

Dass "Maserati" heute früh die Leinen losgeworfen hat, kam auch für Herrmann sehr überraschend. Der Abfahrtstermin muss eine relativ kurzfristige Entscheidung der Crew gewesen sein.

Link zur Website und Tracker: maserati.soldini.it

  • Twitter
  • Facebook
  • myspace
  • del.icio.us

Weiterführende Artikel

Boris Herrmann auf der Hanseboot 2011: Boris Herrmann auf der Hanseboot 2011 25.04.2012 — Audi All4One: Boris Herrmann geht bei Schümi an Bord

Der Hochsee-Profi startet mit Deutschlands erfolgreichstem Segler Jochen Schümann auf TP 52 – Teilnahme an der Kieler Woche sicher mehr

Giovanni Soldini (r.) am Rad seiner "Maserati": Giovanni Soldini (r.) am Rad seiner "Maserati" 26.03.2012 — Rekordfahrt: "Maserati" verzichtet auf Rekordstatus

Das Team um Giovanni Soldini hatte viel Pech mit Wind und Wetter auf seiner Überfahrt – und erreicht New York später als erwartet mehr

Die Crew der "Maserati" segelt entlang der Küste Floridas: Die Crew der "Maserati" segelt entlang der Küste Floridas 23.03.2012 — Rekordfahrt: "Maserati" ist wieder unterwegs

Giovanni Soldini ist mit seiner Crew aufgebrochen, um einen neuen Rekord für Monohulls auf der Strecke Miami–New York aufzustellen mehr

Maserati hoch am Wind: Maserati hoch am Wind 08.03.2012 — Rekordfahrt: Maserati bricht Rekordversuch ab

Nach dem gestrigen Start zum Rekordversuch traf Maserati in der ersten Nacht einen hölzernen Gegenstand, wobei das Ruder beschädigt wurde mehr

Maserati 24-Stunden Rekordversuch: Aufgemotzt und abgespeckt. Maserati, die ehemalige Ericsson 3, soll nun ihrem Schwesterschiff den 24-Stunden Rekord abjagen 08.03.2012 — Rekordfahrt: Schafft Maserati neues Rekord-Etmal?

Giovanni Soldini und Boris Herrmann wollen mit Maserati einen neuen 24-Stunden-Rekord vorlegen und dabei 600 Meilen übertreffen mehr

Boris Herrmann: Boris Herrmann, Selbstporträt mit Zehn-Tage-Bart 14.02.2012 — Rekordfahrt: „Wie eine militärische Blaskapelle“

Boris Herrmann über seine erste Fahrt mit dem Volvo 70 „Maserati“, bei dem die Referenzzeit für einen Rekord aufgestellt wurde mehr

"Maserti" nach dem Start in Cadiz: "Maserti" nach dem Start in Cadiz 07.02.2012 — Rekordfahrt: Halbzeit – und Rippenbruch für Boris

Die Modifikationen an Bord von "Maserati" scheinen sich auszuzahlen, das Schiff ist gut unterwegs. Doch Navigator Herrmann ist außer Gefecht mehr

Neueste Artikel dieser Rubrik

SWC Hyères 2015: <p>
	SWC Hy&egrave;res 2015: Leonie Meyer und Elena Stoffers</p> 26.04.2015 — Weltcup Hyères: Für Olympia kommen sie in Fahrt

Die deutsche Segelnationalmannschaft hat beim Isaf Weltcup vor Hyères Boden gutgemacht und in einigen Disziplinen positiv überrascht mehr

Trofeo Princesa Sofía 2015: <p>
	Mit einem Tagessieg in die Top Ten: Philipp Buhl</p> 25.04.2015 — Weltcup Hyères: Schnell und konsequent zum Sieg

Beim Weltcup vor Hyères kommen die deutschen Leistungsträger Philipp Buhl und Erik Heil/Thomas Plößel in der Schlussphase besser in Fahrt mehr

Isaf Sailing World Cup Hyères 2015: <p>
	Isaf Sailing World Cup Hy&egrave;res 2015: Paul Kohlhoff/Carolina Werner</p> 24.04.2015 — Isaf-Weltcup: Und plötzlich in der Weltspitze

Zwei deutsche Crews überraschen beim Weltcup vor Hyères mit imposanten Sprüngen in die Top Ten. Die Nationalmannschaft holt fünf Tagessiege mehr

Segel-Bundesliga 2014, Regatta 6, Hamburg: <p>
	Deutscher vereinsmeister: NRV</p> 23.04.2015 — Bundesliga: Anpfiff: Vieles neu macht der Mai

Die Bundesliga startet am 1. Mai in ihre dritte Saison. Die Vorbereitungen laufen bei Organisatoren und Liga-Teams auf Hochtouren mehr

Isaf Sailing World Cup 2015: Isaf Sailing World Cup 2015 22.04.2015 — Isaf-Weltcup Hyères: Traumauftakt für Gerz/Szymanski

Die 470er-Crew Ferdinand Gerz und Oliver Szymanski ist fast ideal in den Isaf-Weltcup gestartet. Für Philipp Buhl lief es nicht so cool mehr

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Freundschaftsabo

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.