Rekordfahrt

"Maserati" ist wieder unterwegs

23.03.2012 Johannes Erdmann, Fotos: maserati.soldini.it - Giovanni Soldini ist mit seiner Crew aufgebrochen, um einen neuen Rekord für Monohulls auf der Strecke Miami–New York aufzustellen

Die Crew der "Maserati" segelt entlang der Küste Floridas
Fotograf: © maserati.soldini.it

Die Crew der "Maserati" segelt entlang der Küste Floridas

Das lang erwartete Wetterfenster ist offen. Am Samstag erwartet die Proficrew um Segel-Altmeister Giovanni Soldini und seinen Navigator Boris Herrmann ein von Westen heranziehendes Tiefdruckgebiet, das ideale Verhältnisse produziert, um ihren getunten VO70 nach Norden zu jagen. Bisher gibt es noch keinen Geschwindigkeitsrekord eines Einrumpfers für das vor ihnen liegende Seegebiet. Franck Cammas jedoch hat im Jahr 2007 auf "Groupama 3" eine Bestzeit im Multihull aufgestellt. Er segelte die gut 1.000 Seemeilen in nur einem Tag, elf Stunden und fünf Minuten.

Soldini und Herrmann rechnen eher mit drei Tagen auf See, bis sie die Verrazano Narrows Bridge passieren und in die Upper New York Bay gelangen, in der sich auch Liberty Island mit der Freiheitsstatue befindet. Nach dem Start am gestrigen Nachmittag (14.30 Uhr Ortszeit) befindet sich "Maserati" inzwischen mitten im Golfstrom, der mit bis zu 3,5 Knoten nach Norden setzt. Giovanni Soldini schreibt von Bord: "Nach einem tollen Start mit halbem Wind von Miami hinaus liefen wir einige Stunden durch eine Flautenzone. Abends nahm der Wind wieder zu, und wir konnten sechs Stunden lang mit einem Durchschnitt von 20 Knoten dahinjagen." Der Wind dreht nun langsam südostwärts, während "Maserati" Kurs auf das berühmt-berüchtigte Cape Hatteras nimmt. "Die nächsten 24 Stunden sind entscheidend für uns", schreibt Soldini weiter, "wir müssen eine gute Geschwindigkeit nach Norden halten, um uns in die richtige Position zu bringen, damit wir das nahende Tief am Samstag perfekt erwischen."

Tracker am 23. März, 12 Uhr
Fotograf: © maserati.soldini.it

Tracker am 23. März, 12 Uhr

Der Rekordversuch kann per Livetracker auf maserati.soldini.it verfolgt werden.

  • Twitter
  • Facebook
  • myspace
  • del.icio.us

Weiterführende Artikel

Maserati hoch am Wind: Maserati hoch am Wind 08.03.2012 — Rekordfahrt: Maserati bricht Rekordversuch ab

Nach dem gestrigen Start zum Rekordversuch traf Maserati in der ersten Nacht einen hölzernen Gegenstand, wobei das Ruder beschädigt wurde mehr

Maserati 24-Stunden Rekordversuch: Aufgemotzt und abgespeckt. Maserati, die ehemalige Ericsson 3, soll nun ihrem Schwesterschiff den 24-Stunden Rekord abjagen 08.03.2012 — Rekordfahrt: Schafft Maserati neues Rekord-Etmal?

Giovanni Soldini und Boris Herrmann wollen mit Maserati einen neuen 24-Stunden-Rekord vorlegen und dabei 600 Meilen übertreffen mehr

Boris Herrmann: Boris Herrmann, Selbstporträt mit Zehn-Tage-Bart 14.02.2012 — Rekordfahrt: „Wie eine militärische Blaskapelle“

Boris Herrmann über seine erste Fahrt mit dem Volvo 70 „Maserati“, bei dem die Referenzzeit für einen Rekord aufgestellt wurde mehr

"Maserti" nach dem Start in Cadiz: "Maserti" nach dem Start in Cadiz 07.02.2012 — Rekordfahrt: Halbzeit – und Rippenbruch für Boris

Die Modifikationen an Bord von "Maserati" scheinen sich auszuzahlen, das Schiff ist gut unterwegs. Doch Navigator Herrmann ist außer Gefecht mehr

Maserati vor der italienischen Küste: Maserati vor der italienischen Küste 02.02.2012 — Rekordfahrt: "Maserati" startet zur ersten Etappe

Boris Herrmann will im Team um Giovanni Soldini einen Rekord für die Strecke Cadiz–San Salvador aufstellen, die schon Kolumbus segelte mehr

Boris Herrmann am Kap Hoorn: Boris Herrmann am Kap Hoorn 10.01.2012 — Boris Herrmann: "Wir geben noch nicht auf"

Der 30-Jährige segelt Ende Januar mit dem italienischen Segelheld Giovanni Soldini über den Atlantik – aber plant zugleich Größeres mehr

Neueste Artikel dieser Rubrik

Roland und Nahid Gäbler: Roland und Nahid Gäbler im Tornado erfolgreich 27.07.2014 — Tornado-EM: EM-Titel Nr. 13 für Tornado-Ass Gäbler

Roland und Nahid Gäbler bleiben als gemischtes Doppel in der Ex-Olympiaklasse Tornado unschlagbar, gewannen die Mixed-EM vor Travemünde mehr

ACWS Newport: <p>
	Gest&auml;rkt durch die Herausforderer: Verteidiger Oracle Team USA</p> 25.07.2014 — America's Cup: Die Europäer trommeln für den Cup

Vier Herausforderer werben für Frieden, Freundschaft und ein gutes Format für den 35. America's Cup. Natürlich nicht ohne Eigeninteresse … mehr

Duell Scheidt vs. Buhl: <p>
	Robert der Gro&szlig;e: Starboot-Weltmeister 2012, Laser-Weltmeister 2013</p> 24.07.2014 — Welt-Seglerverband: Wer wird Weltsegler des Jahres?

Die Isaf lädt alle Seglerinnen und Segler zur Wahl der Weltsegler des Jahres ein. Wer schafft den Sprung auf die Liste der Erlauchten? mehr

DSBL 2014 Travemünde: <p>
	DSBL 2014 Travem&uuml;nde Die Vereine</p> 21.07.2014 — Segel-Bundesliga: Den NRV nur fast vom Thron geschubst

Das zweite Bundesliga-Wochenende ist Geschichte. Der NRV hat sein Gewinner-Abo verlängert, der FSC verpasst den Sieg ganz knapp mehr

Opti-EM 2014: <p>
	Opti-EM 2014: Lennart Kuss gewinnt Bronze</p> 21.07.2014 — Optimisten-EM: Eine Opti-Medaille für einen Kuss

Durchgekämpft: Der Warnemünder Lennart Kuss hat bei der Europameisterschaft der Optimisten vor Dun Laoghaire Platz drei ersegelt mehr

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Freundschaftsabo

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.