Rekordfahrt

Maserati bricht Rekordversuch ab

08.03.2012 Johannes Erdmann, Fotos: maserati.soldini.it - Nach dem gestrigen Start zum Rekordversuch traf Maserati in der ersten Nacht einen hölzernen Gegenstand, wobei das Ruder beschädigt wurde

Maserati hoch am Wind
Fotograf: © maserati.soldini.it

Maserati hoch am Wind

Der etwa 3000 Seemeilen lange Rundtrip von Charleston aus zu den Bermudas und zurück nach Miami fand bereits in der ersten Nacht auf See ein jähes Ende. Gestern verließ Maserati den Hafen von Charleston, South Carolina, in Richtung Cape Hatteras, um ein Tiefdruckgebiet zu erreichen. Laut Wetterprognose sollte es am Freitag durchziehen und genügend Wind mit sich bringen, um einen Angriff auf die Rekordmarke zu wagen. In der Nacht traf Maserati dann jedoch einen hölzernen Gegenstand im Wasser, der das Luvruder beschädigte.

"Es war dunkel, wir konnten nicht sehen, was genau wir getroffen haben", berichtet Giovanni Soldini, "aber das Ruder funktioniert nicht mehr." Mit diesem Schaden lässt sich der Rekordversuch nicht fortsetzen. Glücklicherweise verfügt ein VO70 über eine Doppelruderanlage, sodass das Schiff weiterhin steuerbar bleibt. "Wir sind gezwungen, nach Charleston zurückzukehren", erklärt Soldini, "und werden dort unser Ersatzruder montieren. Dann können wir uns nur wieder auf die Lauer legen, bis sich ein neues Wetterfenster ergibt."

Der weitere Verlauf des Rekordversuchs kann auf maserati.soldini.it verfolgt werden.

  • Twitter
  • Facebook
  • myspace
  • del.icio.us

Neueste Artikel dieser Rubrik

Bullit GC 32 Racing Tour Kiel: Die Kenterung in der Bildfolge 31.07.2015 — GC32 Racing Tour: Alinghi kentert auf der Kieler Förde

Das Mediensegeln zum Auftakt der Kat-Show vor Kiel barg für einen Journalisten ein Bonbon – eine Kenterung mit dem Starteam Alinghi mehr

GC 32 Cowes: Das führende Team "Sultanate of Oman" beim zweiten Tourstopp vor Cowes 30.07.2015 — GC32 Racing Tour: Die Kieler Förde als Einflugschneise

Ab heute segeln die foilenden GC32-Katamarane vor Kiel. Für Zuschauer eine Gelegenheit, Kat-Action wie beim America’s Cup zu erleben mehr

Extreme Sailing Series: Das russische Team Gazprom vor Hamburger Kulisse 27.07.2015 — Extreme Sailing: Das Action-Wochenende von Hamburg

Das Team aus dem Oman The Wave, Muscat hat den Hamburg-Auftritt der Katamaran-Tour gewonnen. Das deutsche Team blieb chancenlos mehr

Laser WM 2015: <p>
	EM-Duell: Holland Rutger van Schaardenburg vor Philipp Buhl</p> 26.07.2015 — Segeln olympisch: Buhl mit EM-Silber auf Olympiakurs

Nach WM-Silber hat Laser-Ass Philipp Buhl auch bei der EM Platz zwei erkämpft. Dem Sonthofener ist das Olympiaticket nicht mehr zu nehmen mehr

Extreme Sailing Series 2014, Act 6, Istanbul: <p>
	Das SAP Extreme Sailing Team nimmt Kurs auf Hamburg</p> 22.07.2015 — Extreme Sailing: Segel-Spektakel in der Hafencity

Vorhang auf zur spektakulären Segel-Schau in der Hamburger Hafencity: Im Konzert der Top-Teams mischt auch eine deutsche Mannschaft mit mehr

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Leserwerbung

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.