Speed-Rekord

„l'Hydroptère“ greift wieder an

03.02.2012 Lars Bolle, Fotos: l'Hydroptère DCNS, , G. Martin-Raget, B. Stichelbaut / BPCE - Alain Thébault, Skipper des schnellsten Segelschiffes der Welt, will die Fabelrekorde des Maxi-Trimarans „Banque Populaire V“ unterbieten

l'Hydroptère DCNS
Fotograf: © l'Hydroptère DCNS

Entwürfe des neuen Looks der "l'Hydroptère DCNS"

Die einstige Rekordmaschine „l'Hydroptère“ bekommt neues Leben eingehaucht. Mit Bestmarken von 51,36 Knoten auf 500 Metern und 50,17 Knoten auf einer Meile berühmt geworden, blieben jedoch die großen Hochseerekorde dem Franzosen Alain Thébault verwehrt. Der filigrane, sich auf Tragflächen bewegende Hydrofoiler, der auch schon auf der Kieler Förde für Furore sorgte, eignete sich bisher nicht für raue See.

l'Hydroptère DCNS
Fotograf: © l'Hydroptère DCNS

Entwürfe des neuen Looks der "l'Hydroptère DCNS"

Doch nun sollen nun auch Rekorde auf den klassischen Hochseerouten fallen. Thébault arbeitet mit einem neuen Hauptsponsor zusammen. Sein Rekordschiff wird ab sofort den Namen "l'Hydroptère DCNS" (Direction des Constructions Navales Systèmes et Services) tragen. Die älteste französische Werft DCNS, heute einer der Weltmarktführer bei Militärschiffen, stieg mit neun Millionen Euro in das Projekt ein. Damit sei die Zeit für neue Bestmarken reif, so Thébault, technisch und finanziell gesehen.

In diesem Jahr soll der Rekord für die Transpazifikroute von Los Angeles nach Honolulu angegriffen werden, 2013 dann der 24-Stunden-Rekord von 908,2 Seemeilen und Rund Großbritannien, beide aufgestellt von der „Banque Populaire V“. Ein Jahr später ist der Transatlantikrekord in weniger als drei Tagen geplant. Auch diese Bestmarke von 3 Tagen, 15 Stunden, 25 Minuten und 48 Sekunden hält die „Banque Populaire V“.

l'Hydroptère DCNS
Fotograf: © l'Hydroptère DCNS

Die neue Crew: Jacques Vincent, Jean Le Cam, Alain Thébault und Luc Alphand (v.l.)

Zur Crew gehören seine Landsleute Luc Alphand, Jean Le Cam und Jacques Vincent. Alphand, ein sehr erfolgreicher Skiabfahrer und Paris-Dakar-Pilot, muss erst noch das Segeln lernen. Le Cam und Vincent sind dagegen hochseeerfahrene Profis.

  • Twitter
  • Facebook
  • myspace
  • del.icio.us

Weiterführende Artikel

60 Knoten mit Segelrakete Nr. 2 09.03.2011 — Rekord-Angriff: 60 Knoten mit Segelrakete Nr. 2

In Cowes wurde gestern die zweite „Sailrocket“ vorgestellt. Mit dem Segelgerät will der Australier Paul Larsen der schnellste Segler werden mehr

01.11.2010 — Rekord: 103 Kilometer pro Stunde, Kiter Rob Douglas wieder Schnellster auf dem Wasser

Bereits am 13. Oktober ging der Geschwindigkeitsweltrekord für Segelfahrzeuge an die Surfer-Zunft zurück. Bei optimalen Bedingungen legten die Kiter nun noch mal nach mehr

13.10.2010 — Rekord: Hydroptère entthront, neue Bestmarke bei 54,1 Knoten

Der Geschwindigkeitsrekord für Segelfahrzeuge ist wieder in der Hand der Kite-Surfer. Mit einem spektakulären Vorsprung von fast drei Knoten holte sich der Franzose Alexandre Caizergues gestern den Titel zurück mehr

Start für die neue Generation von "Hydroptère": Thierry Lombard, Alain Thébault und Philippe Merk (v.l.) bei der Taufe  24.08.2010 — Rekord-Tri: Start für die neue Generation von "Hydroptère"

Eine 35-Fuß-Version des geplanten Maxis wurde am Genfer See getauft mehr

l'Hydroptère in Kiel 24.06.2010 — Rekord-Trimaran: l'Hydroptère in Kiel

Das schnellste Segelboot der Welt zu Gast auf der Kieler Förde mehr

Schnellste Yacht der Welt auf der Förde: Kurze Verschnaufpause am Leuchtturm Friedrichsort (12 Knoten), bevor es mit der nächsten Bö wieder  auf über 30 Knoten geht 22.06.2010 — Kieler Woche: Schnellste Yacht der Welt auf der Förde

"Hydroptère" in Kiel. Der französischen Speed-Tri lässt die Muskel spielen. Zuschauer können den Giganten noch bis 27. Juni live erleben mehr

"Hydroptère" zu Gast an der Förde: Die futuristische Speed-Maschine fliegt mehr als sie schwimmt 09.06.2010 — Kieler Woche: "Hydroptère" zu Gast an der Förde

Das schnellste Segelboot der Welt kommt nach Kiel mehr

Schnell, schneller, l'Hydroptère: L'Hydroptère bei der Rekordfahrt 13.11.2009 — Geschwindigkeitsrekorde: Schnell, schneller, l'Hydroptère

Der französische Tragflügeltrimaran segelt die schnellste Meile mehr

Ein Trimaran lernt das Fliegen 17.09.2009 — Speed-Rekord: Ein Trimaran lernt das Fliegen

Mit 51,36 Knoten überbot der "fliegende" Trimaran von Alain Thébault die bisherige Bestmarke der Kite-Surfer. mehr

"Hydroptère" schnellstes Segelboot der Welt: "Hydroptère" bei der Rekordfahrt am Wochenende 07.09.2009 — Rekord: "Hydroptère" schnellstes Segelboot der Welt

Mit 51,36 Knoten überbot der "fliegende" Trimaran von Alain Thébault die bisherige Bestmarke der Kite-Surfer mehr

Banque Populaire V: Crew der BNP 10.01.2012 — Weltrekord: Der Sieg der "Banque Populaire V"

Erste Interviews, die Analyse der schnellsten Weltumseglung, die es je gab, und die faszinierenden Bilder des Maxi-Trimarans bei YACHT tv mehr

Jules Verne Trophy: Zurück in Brest: „BPV" nach erfolgreicher Rekordfahrt 07.01.2012 — Jules Verne Trophy: „Banque Pop” zertrümmert den Rekord

C'est fait! 45d 13h 42m 53s für 29.002 gesegelte Meilen. 26,5 Knoten Schnitt. Unfassbar, doch genau daran wird ab heute die Zukunft gemessen mehr

Neueste Artikel dieser Rubrik

Wieser, DragonGoldcuup 2006.jpg 15.09.2014 — Regatta: Markus Wieser gewinnt Drachen Gold-Cup

Bereits zum vierten Mal ersegelt sich der Deutsche den traditionsreichen Pokal der Drachenklasse auf dem IJsselmeer vor Medemblik mehr

Swan 45 "Earlybird": <p>
	Hendrik Brandis wurde zum vierten Mal Weltmeister</p> 15.09.2014 — Rolex Swan Cup: Hendrik Brandis holt vierten WM-Titel

Der dreimalige Weltmeister hat mit seiner Swan 45 "Earlybird" nach einem knappen Duell zum vierten Mal vor Porto Cervo/Sardinien gewonnen mehr

ESS 2014 Istanbul: ESS 2014 Istanbul 15.09.2014 — Extreme Sailing: Sir Ben Ainslie "not amused"

Mit Platz sieben war der viermalige Olympiasieger in Istanbul unzufrieden. An der Spitze der Profiserie tobt der Kampf der Giganten mehr

Isaf WM Santander 2014: Isaf WM Santander 2014 14.09.2014 — Segeln olympisch: In Santander auf Berg- und Talfahrt

Startverschiebungen, Generalrückrufe und Segeln in flauen Winden brachten am Sonntag viele deutsche Segler bei der WM vom guten Kurs ab mehr

Isaf WM Santander 2014: <p>
	Robert Scheidt f&uuml;hrt bei der Isaf WM vor Santander</p> 13.09.2014 — Segeln olympisch: "Wir müssen uns steigern"

Das deutsche Laser-Quartett hat sich bei der WM für die Goldflotte qualifiziert. Bester DSV-Starter war am Samstag RS:X-Surfer Toni Wilhelm mehr

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Freundschaftsabo

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.