MOD 70

Es "müllert" bei Oman Sail

15.08.2012 Dieter Loibner, Fotos: Oman Sail - Deutschlands Parade-Ozeansegler Michael Müller hat beim Team des Sultanats unterschrieben. Sein erster Auftritt ist in Kiel ab dem 29. 8.

MOD 70 Europatour 2012
Fotograf: © Oman Sail

Michael Müllers neuer Arbeitsplatz hat drei Rümpfe und jede Menge Speed

Herr Müller kann das Brettern einfach nicht lassen. Nach dem 3. Platz beim Volvo Ocean Race mit Puma hat der gebürtige Kieler nun bei Oman Sail angeheuert, um auf drei Rümpfen sein Glück zu versuchen. Er wird auf dem Multi-One-Design-Trimaran des Sultanats bei den Inshore-Rennen der kommenden Europa-Tour mitmachen. Müllers erster Auftritt ist ein Heimspiel, in Kiel am 31. August.

„Besondere Freude macht mir das Inport-Racing“, ließ der in Kiel geborene Müller über den Pressedienst ausrichten, „und ich arbeite gern am Perfektionieren der Manöver, der Entwicklung von Systemen und am Experimentieren mit neuen Wegen, Dinge zu erledigen. Die Crew macht schon große Lernfortschritte, sie hatten einige Probleme bei der Transatlantik-Überquerung nach dem Foil-Schaden, aber das sind alles Teile des Lernprozesses.“ Das Segelteam besteht außerdem noch aus drei Omanis, drei Franzosen und dem Briten Brian Thompson, der auch Mitglied der Crew von „Banque Populaire V” war, als der Riesentrimaran letzten Winter bei der Jules Verne Trophy einen neuen Rekord für Nonstop-Weltumsegelungen aufstellte. 

„Musandam“, der blauweiße Renner, der nach der zerklüfteten Halbinsel benannt ist, die von der Nordküste Omans in die Straße von Hormus reicht, wird vom routinierten Franzosen Sidney Gavignet befehligt. Beim unlängst abgehaltenen Krys Ocean Race von New York nach Brest gab es mit dem vierten Platz eine Enttäuschung, aber der von Müller angesprochene Defekt und die relativ steile Lernkurve der Crew spielten dabei eine große Rolle. 

MOD70-Europatour 2012
Fotograf: © Oman Sail

Michael Müller

Gavignet kennt Müller von der gemeinsamen Zeit bei der ersten Puma-Kampagne beim Volvo Ocean Race 2007/08 und glaubt, der Deutsche werde für sein Team eine „wertvolle Ergänzung” sein. Neben den beiden VOR-Teilnahmen mit den Volvo Open 70 von Puma weist Müllers Segel-Vita seine reichhaltigen Erfahrungen auf Einrüpfern aus, von den Kielbooten, die er in jungen Jahren auf der Förde segelte, über IMS-Yachten, International America's Cup Class Slups bis zu den TP52s beim MedCup. Ob und wie ihm diese Routine bei den schnellen MOD70-Trimaranen nützt, wird sich also bald zeigen.

Der MOD-Zirkus gastiert nach dem Gastspiel in Kiel noch in Dublin (Irland), Cascais (Portugal), Marseille (Frankreich) und in Genua (Italien).

Trailer zur Tour

Zur Webseite

  • Twitter
  • Facebook

Weiterführende Artikel

Die MOD70 European Tour in Kiel: Die MOD70 European Tour in Kiel 14.08.2012 — Gewinnspiel: Live beim Segelspektaktel in Kiel!

Vom 29. August bis zum 2. September gastieren die MOD 70, die aufregendsten Trimarane der Welt, an der Förde – die YACHT verlost VIP-Karten mehr

MOD70: MOD 70 in voller Fahrt 13.07.2012 — MOD 70: Premiere gelungen, nächster Stopp Kiel

Das erste Rennen der neuen Multihull-One-Design-Klasse transatlantik gewann der Franzose Yann Guichard. Im August racen die Boote vor Kiel mehr

Neueste Artikel dieser Rubrik

49er und 49erFX Worlds 2015: <p>
	Tina Lutz und Susann Beucke liegen in der Olympia-Ausscheidung nach der ersten von drei Regatten auf Platz zwei hinter Vicky Jurczok und Anika Lorenz</p> 05.02.2016 — Segeln olympisch: Das Ringen um die Rio-Tickets beginnt

Ab 9. Februar startet für die deutschen Olympiasegler der finale Kampf um die individuellen Rio-Tickets. Im Rampenlicht: 49erFX und Nacra 17 mehr

Monsoon Cup 2016: <p>
	World Match Racing Tour 2015: Finale beim Monsoon Cup</p> 30.01.2016 — Matchracing: Williams mit Willenskraft zum WM-Titel

Weder Psychospielchen des Gegners noch die anspruchsvollen Bedingungen konnten das Team um Ian Williams vom Triumph in Malaysia abhalten mehr

MRG 2015: <p>
	Match Race Germany auf dem Bodensee</p> 28.01.2016 — Matchracing: Ohne die Tour, aber mit voller Fahrt

Deutschlands führendes Matchrace verzichtet im Umbruchjahr der World Match Racing Tour auf den Tour-Status, setzt auf die eigene Strahlkraft mehr

Olympische Testregatta in Rio de Janeiro 2015: <p>
	D&uuml;stere Wolken &uuml;ber Rios Olympiarevier</p> 28.01.2016 — Segeln olympisch: Ruheloser Streit um Rios Olympiarevier

Rio Olympiarevier schafft es nicht, dem Rampenlicht der Negativ-Schlagzeilen zu entkommen. Eine Belastung auch für den Welt-Sseglerverband mehr

Eissegel-WM 2016: <p>
	Karol Jablonski gewinnt die Eissegel-WM</p> 26.01.2016 — Eissegeln: 10. WM-Titel für den Eissegel-König

Er bleibt der Boss auf dem Eis: Karol Jablonski hat im Krimifinale auf dem Glan bei Norrköping seinen 10. WM-Titel im DN-Schlitten geholt mehr

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Leserwerbung

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.