Extreme Sailing

Ein Neuling mischt die Szene auf

29.02.2012 Dieter Loibner, Fotos: Lloyd Images - Während die AC45 noch im Stall stehen, geht’s bei den Extreme 40 in Muscat rund. Morgan Larson ist erstmals dabei und gibt bei Oman Air Gas

Extreme Sailing Series
Fotograf: © Lloyd Images

Starker Auftakt beim Auftakt: Oman Air mit dem neuen Skipper Morgan Larson und erfahrener Crew

Larson ist natürlich kein Anfänger. Er ist ein richtig Guter. Sechsfacher Weltmeister, dreifacher America’s-Cupper, Matchracer, Taktiker, und, und, und. Nur bei den Kats hatte er bis gestern noch einen bescheidenen Lebenslauf. Doch beim mäßig windigen Auftakt zur diesjährigen Extreme-40-Serie zeigte er mit Oman Air vor den interessierten Augen der Omanis, dass man auch als Neuer ganz vorn mitsegeln kann. Wenn man kann.

Extreme Sailing Series
Fotograf: © Lloyd Images

ESS-Auftakt in Oman

Gemeinsam mit den vom chinesischen America’s-Cup-Team abgewanderten, überaus erfahrenen Kat-Artisten Charlie Ogletree und Will Howden, die Larson kurzfristig an Bord holte, liegt der Amerikaner überraschend auf dem zweiten Platz, punktgleich mit den führenden Franzosen von Groupe Edmond de Rothschild, bei denen die ehemaligen Tornadosegler Pierre Pennec und Jean-Christophe Mourniac die Strippen ziehen. Auf Platz 3 dann GAC Pindar mit Matchrace-Weltmeister Ian Williams am Steuer, auf Platz 5 Red Bull Extreme mit den Österreichern Roman Hagara und Hans-Peter Steinacher. Noch nicht so doll in Schuss ist Ernesto Bertarelli, der mit Alinghi unter acht Booten vorläufig auf Platz 7 firmiert.

Die Regatta endet am Sonntag. Heute gibt es Stadionsegeln im Hafen.

Mehr auf der Eventseite

  • Twitter
  • Facebook

Neueste Artikel dieser Rubrik

49er und 49erFX Worlds 2015: <p>
	Tina Lutz und Susann Beucke liegen in der Olympia-Ausscheidung nach der ersten von drei Regatten auf Platz zwei hinter Vicky Jurczok und Anika Lorenz</p> 05.02.2016 — Segeln olympisch: Das Ringen um die Rio-Tickets beginnt

Ab 9. Februar startet für die deutschen Olympiasegler der finale Kampf um die individuellen Rio-Tickets. Im Rampenlicht: 49erFX und Nacra 17 mehr

Monsoon Cup 2016: <p>
	World Match Racing Tour 2015: Finale beim Monsoon Cup</p> 30.01.2016 — Matchracing: Williams mit Willenskraft zum WM-Titel

Weder Psychospielchen des Gegners noch die anspruchsvollen Bedingungen konnten das Team um Ian Williams vom Triumph in Malaysia abhalten mehr

MRG 2015: <p>
	Match Race Germany auf dem Bodensee</p> 28.01.2016 — Matchracing: Ohne die Tour, aber mit voller Fahrt

Deutschlands führendes Matchrace verzichtet im Umbruchjahr der World Match Racing Tour auf den Tour-Status, setzt auf die eigene Strahlkraft mehr

Olympische Testregatta in Rio de Janeiro 2015: <p>
	D&uuml;stere Wolken &uuml;ber Rios Olympiarevier</p> 28.01.2016 — Segeln olympisch: Ruheloser Streit um Rios Olympiarevier

Rio Olympiarevier schafft es nicht, dem Rampenlicht der Negativ-Schlagzeilen zu entkommen. Eine Belastung auch für den Welt-Sseglerverband mehr

Eissegel-WM 2016: <p>
	Karol Jablonski gewinnt die Eissegel-WM</p> 26.01.2016 — Eissegeln: 10. WM-Titel für den Eissegel-König

Er bleibt der Boss auf dem Eis: Karol Jablonski hat im Krimifinale auf dem Glan bei Norrköping seinen 10. WM-Titel im DN-Schlitten geholt mehr

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Leserwerbung

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.