Extreme Sailing

Die besten Bilder des Jahres

07.12.2012 Lars Bolle, Fotos: Extreme Sailing Series, - Der letzte Act des Jahres hat vor Brasilien begonnen; Softwarekonzern SAP verlängert Partnerschaft; die spektakulärsten Bilder der Saison

Alinghi dominiert den Auftakt des Acts vor Rio
Fotograf: © Extreme Sailing Series

Alinghi dominiert den Auftakt des Acts vor Rio

Schlussact der Extreme Sailing Series in Rio: Die Wettfahrten der neun Extreme 40s begannen am Donnerstag unterhalb der weltberühmten Erlöser-Statue. Alinghi dominierte den ersten Tag. Nach zwei ersten Plätzen steht das Schweizer Team an der Spitze der Tageswertung. Der derzeit Führende der Gesamtwertung, Leigh McMillan, hat es sich punktgleich mit Alinghi komfortabel auf dem zweiten Platz eingerichtet. Von seinen großen Rivalen schaffte es am Tag eins überraschend keiner auf einen der drei Spitzenplätze. Ein Zusammenstoß von Oman Air und dem Red Bull Sailing Team im fünften Rennen warf beide Mannschaften zwar nicht aus dem Rennen, aber deutlich zurück. Nach Reparaturen auf dem Wasser konnten beide zwar weitermachen. Der erhoffte gute Start beim Rennen um die Spitzenpositionen war das aber nicht.

Zum Auftakt des letzten Acts des Jahres 2012 hat die SAP AG eine dreijährige Technologie-Partnerschaft mit der Extreme Sailing Series angekündigt. SAP liefert Analyse-Tools, um Sportlern, Fans und Medien ein besseres Segelerlebnis zu ermöglichen. Eine Echtzeit-Ergebnistabelle und 3D-Animationen erlauben Einblicke in das Geschehen auf dem Wasser. „Diese Partnerschaft ermöglicht es uns, die Veranstaltung auf ein neues Niveau der Innovation, der Interaktion und der Teilnahme zu heben“, sagte Mark Turner, Executive Chairman des Veranstalters OC Sport.

Die SAP-Tools veranschaulichen das Geschehen auf dem Wasser
Fotograf: © Extreme Sailing Series

Die SAP-Tools veranschaulichen das Geschehen auf dem Wasser

Das SAP Extreme Sailing Team hat ebenfalls angekündigt, der Serie bis 2014 treu zu bleiben. Angeführt von den dänischen Co-Skipern Rasmus Kostner und Jes Gram-Hansen segelt das Team auch in dieser Woche in Rio beim letzten Act der Saison 2012 mit. In diesem Jahr hat das Team zwar in der Gesamtwertung keine Aussicht auf einen Platz auf dem Siegertreppchen mehr. Für 2013 visieren die Segler jedoch eine Top-3-Platzierung an.

  • Twitter
  • Facebook
  • myspace
  • del.icio.us

Weiterführende Artikel

SAP Extreme Sailing Team: Das SAP Extreme Sailing Team im neuen Look beim Training vor Qingdao 16.04.2012 — Extreme 40: SAP steigt ins Katamaran-Segeln ein

Der Softwaregigant unterstützt das dänische Team bei den Extreme Sailing Series; erster Auftritt ist am Dienstag beim Act 2 vor China mehr

Extreme Sailing Series: Starker Auftakt beim Auftakt: Oman Air mit dem neuen Skipper Morgan Larson und erfahrener Crew 29.02.2012 — Extreme Sailing: Ein Neuling mischt die Szene auf

Während die AC45 noch im Stall stehen, geht’s bei den Extreme 40 in Muscat rund. Morgan Larson ist erstmals dabei und gibt bei Oman Air Gas mehr

Boris Herrmann: Boris Herrmann, Selbstporträt mit Zehn-Tage-Bart 14.02.2012 — Rekordfahrt: „Wie eine militärische Blaskapelle“

Boris Herrmann über seine erste Fahrt mit dem Volvo 70 „Maserati“, bei dem die Referenzzeit für einen Rekord aufgestellt wurde mehr

Extreme Sailng Series: Extreme Sailing in Nizza 22.10.2012 — Extreme Sailing: Ein Heimsieg für die Franzosen

Während die französischen Teams beim America's Cup fehlen, zeigt Pierre Pennec bei der ESS, dass dies eigentlich ziemlich schade ist mehr

Neueste Artikel dieser Rubrik

Isaf Sailing World Cup Miami: <p>
	Isaf Sailing World Cup Miami: Philipp Buhl k&auml;mpft im Finale um Gold, Platz zwei ist sicher</p> 31.01.2015 — Sailing World Cup: Heute: Matchrace-Krimi vor Miami

Nach dem ersten Tagessieg hat Philipp Buhl nur noch einen Punkt Rückstand auf Spitzenreiter Nick Thompson. Heute greift er nach Weltcup-Gold mehr

Isaf Sailing World Cup: <p>
	Philipp Buhl beim Weltcup vor Miami 2015: Zwei Tage vor Schluss auf Platz zwei</p> 30.01.2015 — Sailing World Cup: Buhl: "Das ist wie ein Ritterschlag!"

Philipp Buhl bleibt weiter cool, rückt vor Miami auf Platz zwei vor. Für seine Teamkameraden aber wird es eng im Kampf um die Finalteilnahme mehr

Eissegel WM DN Eisschlitten: Eissegel WM DN Eisschlitten 2015 29.01.2015 — Eissegeln: "Karol, du bist eine Legende!"

Er ist 52 Jahre alt, kennt aber kein Pardon: Karol Jablonski hat zum neunten Mal die Idnyra-Weltmeisterschaft der DN-Eissegler gewonnen mehr

Isaf Sailing World Cup: Philipp Buhl beim Isaf Sailing World Cup vor Miami, Januar 2015 29.01.2015 — Sailing World Cup: DSV-Flotte auf Schlingerkurs vor Miami

Der Saisonauftakt verläuft für viele DSV-Starter noch nicht nach Plan. Buhl und Gerz/Szymanski aber übertreffen die selbst gesteckten Ziele mehr

Isaf Sailing World Cup 2015: <p>
	Weltcup Miami 2015: Die Nacra-17-Flotte auf dem Kurs</p> 28.01.2015 — Sailing World Cup: Buhl bleibt cool, Meyer/Stoffers stark

Noch segelt die deutsche Nationalmannschaft beim Weltcup vor Miami auf Formsuche. Einige Teams aber überzeugen mit Weltklasse-Leistungen mehr

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Freundschaftsabo

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.