DCNAC-Spezial

DCNAC: Hommage an die Nachzügler

18.07.2003 - NRV feierte die letzten Crews / Endergebnis steht

Hamburg. Es gab Roastbeef mit Remoulade und Bratkartoffeln, dazu frisch gezapftes "Holsten"-Pilsener, zum Nachtisch Rote Grütze mit Vanillesoße - typisch hamburgisch.

Auf der Dachterrasse des Norddeutschen Regatta Vereins (NRV) an der Außenalster fachsimpelten am Mittwoch Abend (16. Juli) die späten Sieger der DaimlerChrysler North Atlantic Challenge 2003 bei über 25 Grad in der Abendsonne.

Sie waren alle gekommen, die Nachzügler der Transatlantikregatta, die es nicht geschafft hatten, rechtzeitig während der Festwoche bis zum 12. Juli ins Ziel zu laufen. Am Ende wurden auch sie für ihre Mühen und Strapazen auf 3.619 Seemeilen von Newport, Rhode Island/USA im Norden Großbritanniens herum nach Cuxhaven belohnt.

Die Mannschaft der "Frisco" aus Kanada, dem letzten Schiff nach gesegelter Zeit, war da, genauso wie die Crews der "Brigantia" aus Lindau am Bodensee, die beiden Oldenburger Teams der "Salute" und der "Leon de Mar" sowie der Rostocker "Polaris", der Kieler "Arcadia" und der "Jolly Celeste " aus Meldorf.

NRV-Vorsitzender Gunter Persiehl für den Regattaveranstalter lobte die Zähigkeit und das Durchhaltevermögen der Seglerinnen und Segler, die bis zu einem Monat auf hoher See verbracht hatten. Bei der Abschlussfete waren die unschönen Momente schon fast vergessen, die meisten schwärmten nur so von ihrem Törn.

"Wir hatten eine spannende Regatta, nur viel länger als erwartet", meinte Jürgen Brenner, Eigner und Skipper der "Leon de Mar". Auf der Alu-Yacht vom Typ Sonate Ovni 43 hatte sich die Crew gegenseitig in Sarkasmus und Ironie überboten, als sie die DCNAC-Fans mit ihren Emails von Bord erfreuten. "Uns ging es immer gut", so Brenner weiter, "es gab jeden Morgen englisches Frühstück, und wir hätten auch noch ein paar Tage weiter segeln können." Nur das Gas zum Kochen sei zur Neige gegangen, "dann wäre es ungemütlich geworden."

Freiwillige Umwege hatte die Mason 44 "Frisco" unter Frederick Voegeli aus Nova Scotia in Kauf genommen. "Wir haben Wale und große Frachter angesteuert, um schöne Urlaubsfotos zu machen", so die Crew mit einem Augenzwinkern. Vielleicht dadurch hatten sie die "Brigantia", die lange Zeit die rote Laterne hielt, auf der Nordsee noch vorbeiziehen lassen.

So war es die "Frisco" mit einer Reisezeit von 30 Tagen, 16 Stunden, 19 Minuten und 13 Sekunden, die sich über eine Kopie des Van Gogh Gemäldes "Bateaux á Saintes-Maries" von 1888 angefertigt durch die Galerie "von Hobe" in Reinbek für das "Last Ship Home" freuen durfte. Eine DCNAC-Erinnerungsplakette nahm jedes Crewmitglied mit nach Hause.

Platz/Yacht Zielankunft Geseg. Std. Ø in kn TCC/IRC Berechnete Zeit
1. ZARAFFA 28.06.2003 9:17 327,12 11,0608 1,412 461,9
2. TEAM 888 05.07.2003 8:07 325,96 11,0982 1,474 480,463
3. UCA 05.07.2003 1:23 319,22 11,3337 1,551 495,107
4. ZUKUNFT IV 03.07.2003 18:00 455,84 7,94018 1,139 519,199
5. DISCOVERER 03.07.2003 18:30 456,34 7,9385 1,143 521,6
6. ELAN 06.07.2003 16:49 526,5 6,86941 1,043 549,139
7. MAMELIE 05.07.2003 16:07 501,78 7,20912 1,095 549,454
8. HASPA HAMBURG 04.07.2003 17:28 479,3 7,54786 1,148 550,24
9. KING'S LEGEND 05.07.2003 7:48 493,64 7,3265 1,117 551,392
10. ISKAREEN 07.07.2003 15:33 549,22 6,58759 1,007 553,069
11. HAZE 04.07.2003 22:49 484,65 7,4312 1,142 553,475
12. VARUNA 04.07.2003 10:31 472,37 7,63405 1,174 554,557
13. JULIE MARIE 03.07.2003 19:37 457,45 7,91921 1,219 557,637
14. P. VON SEESTERMÜHE 08.07.2003 1:12 558,87 6,45896 1,005 561,674
15. PETER VON DANZIG 05.07.2003 0:09 485,99 7,43142 1,158 562,774
16. WORLD OF TUI HH 03.07.2003 17:54 455,74 7,93829 1,236 563,297
17. HANSA 03.07.2003 18:20 456,17 7,93631 1,235 563,371
18. CHERI 06.07.2003 4:18 514,14 7,03654 1,096 563,499
19. WALROSS III 06.07.2003 15:37 525,29 6,64769 1,077 565,74
20. ALBATROS 04.07.2003 5:03 466,89 7,74867 1,214 566,809
21. SNOW LION 03.07.2003 13:14 451,08 8,01659 1,257 567,002
22. BRINKMANN & PA. 05.07.2003 20:24 506,24 7,14724 1,126 570,031
23. PAULA 05.07.2003 13:19 499,16 7,24627 1,142 570,04
24. VITA BELLA 03.07.2003 18:06 455,95 7,93981 1,255 572,215
25. VOLKSFÜRSORGE II 05.07.2003 3:24 489,25 7,3943 1,175 574,866
26. ANNE BONNY 07.07.2003 4:18 537,97 6,72522 1,072 576,709
27. ZWERVER 08.07.2003 1:02 558,71 6,45877 1,037 579,384
28. RAROTONGA 07.07.2003 1:52 535,55 6,53267 1,083 579,998
29. NV HAMBURG 04.07.2003 12:40 474,51 7,59442 1,223 580,32
30. TEMPEST 03.07.2003 17:38 455,47 7,94297 1,279 582,544
31. TORTUGA 08.07.2003 1:22 559,03 6,4721 1,045 584,191
32. TANASSA 04.07.2003 22:01 483,86 7,461 1,238 599,017
33. SEA ROSE 06.07.2003 13:28 523,31 6,9131 1,147 600,241
34. BANK VON BREMEN 06.07.2003 12:06 521,94 6,93153 1,152 601,28
35. GROßE FREIHEIT NO.7 08.07.2003 6:33 564,22 6,41246 1,086 612,74
36. AQUIS GRANUS III 10.07.2003 7:15 612,93 5,9025 1,002 614,155
37. GUNDEL G. 09.07.2003 3:35 585,25 6,18145 1,055 617,442
38. WINDROSE 08.07.2003 8:09 397,99 9,09013 1,552 617,686
39. HEBE III 09.07.2003 8:07 589,79 6,1338 1,052 620,454
40. TOM'S KAHN 09.07.2003 20:24 602,07 6,00325 1,038 624,945
41. NANI 10.07.2003 3:33 609,23 5,93865 1,054 642,131
42. CHARISMA 10.07.2003 12:53 618,55 5,84945 1,039 642,676
43. ASTA 10.07.2003 10:22 616,05 5,87269 1,056 650,547
44. ARCADIA 12.07.2003 20:08 673,8 5,36888 0,974 656,283
45. MAIDEN 08.07.2003 2:46 560,61 6,45537 1,175 658,714
46. POLARIS 12.07.2003 9:55 663,59 5,45155 1,01 670,221
47. JOLLY CELESTE 13.07.2003 19:47 697,46 5,60815 0,962 670,957
48. BO GLASWALD 12.07.2003 5:54 659,57 5,48486 1,027 677,381
49. FRISCO 15.07.2003 10:39 736,32 4,91132 0,959 706,131
50. SALUTE 14.07.2003 8:21 710,03 5,09608 0,997 707,897
51. LEON DE MAR 14.07.2003 9:49 711,5 5,08581 1 711,499
52. BRIGANTIA 14.07.2003 22:45 724,42 4,95843 1,004 727,32
53. ISOLA BELLA 13.07.2003 14:00 691,67 5,20693 1,084 749,77

  • Twitter
  • Facebook
  • myspace
  • del.icio.us

Neueste Artikel dieser Rubrik

Rhoute du Rhum 2014: <p>
	Rhoute du Rhum 2014 - Vorschau</p> 30.10.2014 — Route du Rhum: Rekordflotte zur 10. Route du Rhum

Der Hafen von Saint-Malo ist so voll, dass er trockenen Fußes zu durchqueren ist: 91 Boote starten am Wochenende in die Transatlantik-Hatz mehr

Meisterschaft der Meister 2014: Meisterschaft der Meister auf der Alster 27.10.2014 — MdM 2014: Lokalmatadore sind Meister der Meister

Ein Wochenende kämpften Deutschlands beste Segler auf der Außenalster um den Pokal. Am Ende machte die HSC-Crew um Max Gurgel das Rennen mehr

35. YACHT Meisterschaft der Meister 2014: <p>
	Die MdM-SIeger 2014 (v.r.n.l.): Max Gurgel, Thorben Strube, Karl Gurgel</p> 26.10.2014 — YACHT MdM: Meisterlicher Heimsieg in Hamburg

Lokalmatador Max Gurgel und seine Crew haben die 35. YACHT Meisterschaft der Meister gewonnen – ein Sieg für die Gastgeber und die Seesegler mehr

YACHT Meisterschaft der Meister 2014: <p>
	YACHT Meisterschaft der Meister 2014</p> 25.10.2014 — YACHT MdM: Favoriten-Durchmärsche auf der Alster

Sie kamen, sahen und siegten: Die vier gesetzten Favoriten zogen zum Auftakt der Kultregatta souverän in die nächste Runde ein mehr

Spannung beim DIMENSION-POLYANT Night Cup: <p>
	Die Spannung steigt: Wer wird YACHT Meister der Meister 2014?</p> 24.10.2014 — YACHT MdM: Kampf der Generationen um die Krone

Am Wochenende segeln Deutschlands Beste beim Herbstgipfel auf der Hamburger Alster um den Hanseboot-Pokal. Fans sind zum Showdown willkommen mehr

Schlagwörter

DCNAC

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

YACHT im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen. Bestellen Sie jetzt Die Nr. 1 bei Seglern im ABO!

Jahresabo

Freuen Sie sich über ein tolles Begrüßungsgeschenk!

Geschenkabo

Verschenken Sie für ein Jahr YACHT und Sie erhalten ein Geschenk Ihrer Wahl.

Freundschaftsabo

Wertvolle Prämien für die Vermittlung eines neuen Abonnenten.

Kennenlernabo

6 Hefte nur € 18,00 und ein Begrüßungsgeschenk Ihrer Wahl.